Jump to content

PlayStation 3: 4K-Unterstützung im kommenden Jahr als Firmware-Update


News
 Share

Recommended Posts

Hört sich interessant an aber in der Anwendung wird es erst dann wohl vorerst nicht vielen nützen, aber einfach so werden sie das nicht gemacht haben und ich denke es könnte auch nur SONY selbst von Nutzen sein. Wofür kann ich aber nicht sagen.

[sIGPIC][/sIGPIC]

Spiel des Monats - Spiel des Jahres

Jeder Mensch hat nur ein Leben, daher möchten wir von play3.de Euch bitten

Knochenmarkspender zu werden. Unseren Aufruf und Infos gibt es hier!

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 28
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Ich denkmal das Sony das wegen dem neuen Beamer macht der ende des jahres kommt.

Der erste Beamer der native 4k auflösung darstellen kann und dann von Sony...da liegt es sehr nah mit der playstation.

Nur leider ist die technik noch sehr Neu und fast unbezahlbar

der sony beamer soll ,,unter 25000 Dollar!,,kosten

einfach wahnsinn

Link to comment
Share on other sites

Das Bullshit bezieht sich auf die Notwendigkeit derzeit. Die PS3 wird schon lange nicht mehr aktuell sein, wenn 4K-TVs und Abspielgeräte für entsprechende Medien im großen Stil vertrieben werden. Hingegen wünschen sich heute viele einen neuen Browser bei der PS3 oder zumindest ein Flashupdate, damit man HD-Videos von youtube und anderen Diensten auf der PS3 abspielen kann. Doch da kommt nichts.

 

SONY sollte auch immer etwas für die große Masse machen. Diese Other-OS-Funktion war auch Bullshit. Das nutze so gut wie keiner und die, die es nutzen fingen an zu weinen, als man es ihnen weggenommen hat. Dadurch zog sich SONY enorm viel Frust dieser User zu. Zu leiden hatten jedoch alle PS3-Besitzer, da unter anderem der Wegfall von Other-OS ein Schritt war den Jailbreak zu entwickeln, der uns allen über einen Monat in den Offlinemodus zurück warf.

 

Es gibt noch so vieles zu verbessern bei der PS3, warum jetzt mit einer Technik auffahren, die niemand effektiv nutzen kann? So gesehen ist es - auch wenn du es als plump empfindest - einfach nur Bullshit.

 

Wenn man das so sieht bin ich deiner Meinung und wegen dem Other-OS sogar doppelt! :haha:

 

Ich freue mich einfach über jeden Fortschritt, denn die Zeit von PAL TV zu FullHD war einfach viel viel zu lange wie ich finde. :)

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to comment
Share on other sites

Hingegen wünschen sich heute viele einen neuen Browser bei der PS3 oder zumindest ein Flashupdate, damit man HD-Videos von youtube und anderen Diensten auf der PS3 abspielen kann. Doch da kommt nichts.

 

Genau das will ich! :p Verstehe den Sinn des anderen auch nicht wirklich, aber dass sie immer noch keine HD Videos von Youtube abspielen kann ist einfach nur schwach.

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to comment
Share on other sites

Dann steht es wohl fest. Die PS4 wird wohl eine 4K-Auflösung bieten, hätte ich nicht gedacht. Mit dem Launch der PS4 (vermutlich 2014/15) werden dann wohl 4K-TVs so viel kosten wie aktuell die FullHDs. Spannend und unglaublich wie schnell wir uns entwickeln. Mit 4K wäre dann gutes, brillenloses 3D auch kein großes Problem mehr und wird wohl in der Next-Gen auch ein großes Thema sein. Aber was 4K uns nun als FW wirklich bietet, zumal keiner es wirklich sehen kann, ist mir schleierhaft.

Link to comment
Share on other sites

Ich freue mich einfach über jeden Fortschritt, denn die Zeit von PAL TV zu FullHD war einfach viel viel zu lange wie ich finde. :)

 

Das ist allerdings - gerade wenn man es mit Kinotechnik vergleicht - kein wirklicher Fortschritt oder zumindest längst nicht einer in dieser Größenordnung. Was die Auflösung anbetrifft, ist man in Heimkino-Gefilden dem Optimum schon ziemlich nahe und das liegt vor allem daran, dass unser Auge nicht mehr mitmacht.

Den Unterschied zwischen IMAX und herkömmlichen Kino merkt man zwar beispielsweise, aber da muss man schon genauer hingucken (und meiner Meinung nach spielt da auch eher die Qualität des Filmbands die entscheidende Rolle).

 

Mit einer doppelt so hohen Auflösung des heutigen FullHD Standards wäre man im Konsumenten Bereich wohl bis in alle Ewigkeit ausreichend bedient.

Spätestens Auflösungen über 4k dürften allerdings für das Wohnzimmer vollkommen nutzlos und ohne jeglichen Mehrwert sein.

 

Displays sollten sich viel eher in Farbdarstellung, Kontrast (echte HDR-Displays, die Tone-Mapping völlig überflüssig machen, wäre doch mal etwas) und Bewegtbilddarstellung verbessern.

Ein neuer HD-Standard wäre auch für die neue Konsolengeneration Gift. GPUs sind noch lange nicht soweit, solche Auflösungen nativ darzustellen und gleichzeitig noch zu zeigen, was neue Technik an qualitativen Grafikeffekten zu bieten hat. Dann dürfen uns - wie schon heute - TV-Scaler das Bild verunstalten. Wenn schon genügend Rechenleistung vorhanden, dann bitte lieber in AF oder AA investieren (auch wenn das ja strengenommen auf dasselbe hinausläuft).

Playstation 3 - 40GB Version (aufgerüstet auf 500GB)

Playstation Portable Slim & Light

Xbox 360 Premium - 20GB

TV: Samsung LE40A659

Link to comment
Share on other sites

Das ist allerdings - gerade wenn man es mit Kinotechnik vergleicht - kein wirklicher Fortschritt oder zumindest längst nicht einer in dieser Größenordnung. Was die Auflösung anbetrifft, ist man in Heimkino-Gefilden dem Optimum schon ziemlich nahe und das liegt vor allem daran, dass unser Auge nicht mehr mitmacht.

Den Unterschied zwischen IMAX und herkömmlichen Kino merkt man zwar beispielsweise, aber da muss man schon genauer hingucken (und meiner Meinung nach spielt da auch eher die Qualität des Filmbands die entscheidende Rolle).

 

Mit einer doppelt so hohen Auflösung des heutigen FullHD Standards wäre man im Konsumenten Bereich wohl bis in alle Ewigkeit ausreichend bedient.

Spätestens Auflösungen über 4k dürften allerdings für das Wohnzimmer vollkommen nutzlos und ohne jeglichen Mehrwert sein.

 

Displays sollten sich viel eher in Farbdarstellung, Kontrast (echte HDR-Displays, die Tone-Mapping völlig überflüssig machen, wäre doch mal etwas) und Bewegtbilddarstellung verbessern.

Ein neuer HD-Standard wäre auch für die neue Konsolengeneration Gift. GPUs sind noch lange nicht soweit, solche Auflösungen nativ darzustellen und gleichzeitig noch zu zeigen, was neue Technik an qualitativen Grafikeffekten zu bieten hat. Dann dürfen uns - wie schon heute - TV-Scaler das Bild verunstalten. Wenn schon genügend Rechenleistung vorhanden, dann bitte lieber in AF oder AA investieren (auch wenn das ja strengenommen auf dasselbe hinausläuft).

Du hast mit dem Meisten was du sagst Recht, jedoch kann ich dir in einigen Punkten nicht übereinstimmen.

Zum Ersten ist 4K afaik (sofern 4K = Quad HD, die Bezeichnung ist mir geläufiger) das Doppelte von FullHD. 4K da 4 FullHD-TVs in einen 4K TV reinpassen würden, in der Diagonale aber nur 2. Habe ich komisch formuliert, aber, ist so ^^

Zu den Konsolen würde ich sagen, dass es nicht zwingend "Gift" ist. Ich meine, die PS4 muss theoretisch stark genug sein um ein 2160p-Spiel am Laufen halten zu können. Heißt aber auch => mehr CPU und co. für 1080p. Bis dahin werden aber auch 720p (dann aber mit ordentlich AA, VSynch und allem drum und dran) Spiele kommen. Imo ziemlich gut. Außerdem, so ist es mir aufgefallen, beugen größere Auflösungen auch Flimmern vor. Noch ein Vorteil. Aber die PS4 wird wohl nur sehr wenige 2160p-Titel haben, genauso viele wie die PS3 1080p-Titel hat.

Meiner Meinung nach ein sehr interessantes Thema und bin gespannt wie's endet. Die Zukunft bringt Gewissheit.

 

-Reedler

Link to comment
Share on other sites

@Hunter93:

Die heutigen IMAX und Multiplexkinos haben keine Filmrollen mehr. Die Filme werden nur noch digital angeliefert. Filmrollen sind viel zu kostspielig.

 

@Reedler:

Es ist heute das einfachste der Welt einem PC oder auch eine Konsole ein 4k+ Signal nativ ausgeben zu lassen. Man benötigt dazu nur sehr viele Grafikboards. Oder wie glaubst du werden heute die ganzen Videowalls angesteuert? Beim Eurovision Song Contest war die Videowall 18 m Lang und entsprechend hoch. Selbst ein 1080p Signal wäre da viel zu wenig. Das hat man mit Auflösungen jenseits der 4k realisiert. Heute alles kein Problem mehr, seitdem man Multiprocessing betreibt. Physikalische Grenzen gibt es eigentlich nicht mehr. Schon auf der Gamescom hat Microsoft Forza 4 auf drei Montioren ausgegeben. Wie die drei 360er zusammengeschlossen wurden, weiß ich nicht, aber es geht. Ob jedoch eine Heimkonsole so viel Power bieten wird, ist fraglich. Warum sollte sie auch? Das Geld dafür würde wohl kaum jemand bezahlen wollen, der noch einen herkömmlichen 1080p-TV Zuhause stehen hat.

 

Sein wir doch mal ganz ehrlich. Jeder von uns wäre mehr als zufrieden, wenn die Spiele auf der PS4 zu 90 % auf 1080p nativ laufen würden, was sicherlich auch der Fall sein wird. Warum also jetzt von 4K-Darstellung im Spielebereich träumen? Völlig unsinnig. Der Schritt auf natives 1080p mit High-Quality-Textures wäre ein riesiger Schritt. Bei einer nativen 1080p-Darstellung benötigt man übrigens kein AA mehr. AA würde das Bild nur unnötig unscharf wirken lassen.

 

Von daher: Gebt uns die PS4 mit nativen 1080p bei den Spielen und alle sind glücklich und froh. Mehr muss nicht sein.

Edited by VV6

picture.php?albumid=1207&pictureid=32829

Link to comment
Share on other sites

Naja 4K sind fürs Zocken, sollte es irgendwann mal soweit sein, total fürn Arsch, genauso wie fürs Filme gucken.

 

Wieviel Meter wollt ihr vom TV wegsitzen? 10? 15?

fandel zadius, hierle melifan, iem endia.

Presia metafalica rifaien tou yor sphilar.

van fandel crudea ousye.

Van fandel deleir ousye.

van fandel gauzewiga der lamenza.

was ki ra tasyue eterne sarla yor.

Link to comment
Share on other sites

 Share


×
×
  • Create New...