Jump to content

Verschwende deine Jugend sucht für MW3 Member


Heumie
 Share

Recommended Posts

Hallo Jungs und Mädels,

unser Clan wird zum Release von Modern Warfare 3 ein neues Sqaud eröffnen.

Für dieses suchen wir Member. Geplant ist ein SuZ Squad.

Vorest nur im Funbereich (Trainings, Funwars usw...), je nach Lage und Entwicklung der neuen Abteilung vielleicht auch spätere Ligateilnahme.

 

Kurz zu unserem Clan. Verschwende deine Jugend gibt es nun seit Juni diesen Jahres. Wir sind zwölf Mann stark und haben uns bis jetzt auf Killzone 3 konzentriert.

Wir waren in den letzten Monaten dort sehr aktiv (ca. 120 CWs).

Wir legen keinen großen Anspruch auf K/D, solange ihr ehrgeizig seit Spiele zu gewinnen. Desweiteren ist uns ein freundlicher Umgang und Aktivität (auf der Clanpage und im Spiel) wichtig.

Momentan veranstalten wir 2x wöchentlich Trainings und ggf. CWs in KZ3.

In MW3 soll es ähnlich werden.

 

Nun zu Euch. Ihr soltet mitbringen:

1. ein Headset (Kommunikation ist WICHTIG!)

2. bevorzugt über 18 sein

3. id3. AKtivität zeigen

4.idealerweise spielt ihr Killzone 3 (kein Muss, wäre aber schön)

5. ihr sprecht verständliches Deutsch ( kein ewiges ey Alter was guckst du, lan...:smileD:)

 

Was bieten wir euch?

1. Eine Clanpage (wenns auch nur Clanplanet ist) mit Forum

www.vdj.clanplanet.de

2. Wöchentliche Trainings

3. Schluß mit dem ewigen einsmen Zocken :smileD:

4. eine eigene Facebookseite

 

Wie könnt ihr euch bewerben?

 

1. www.vdj.clanplanet.de unter Join us das Formular ausfüllen (Alter,

Clanerfahrung ja/nein, Erfahrung in CoD? usw....

2. eine Email an vdeinejugend@web.de

3. Pn via PSN an Heumie

 

Wir werden erstmal jeden Bewerber aufnehmen und dann sehen wir in der 4 wochigen Trailzeit wer bei uns bleibt und wer nicht.

[/b]

Bei Fragen, Sorgen oder Ängsten wendet euch einfach via PN an Heumie im PSN.

 

So nun viel Spass beim Bewerben und wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!

Edited by Heumie
Titel zu lang
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

  • Posts

    • Ich bin kein Gegner. Ich wollte eine Impfung. Nur nicht zu Beginn. Aber das sind nun mal schnell Argumente jemanden als Gegner zu bezeichnen. Wie gesagt ist alles gesagt.
    • Da du in Impbefürworter bist ist eine Diskussion sowieso schon nicht einfach.   Aber zu behaupten ich veröffentliche etwas ist ziemlich dreist. Ich diskutiere, was du nicht kannst.  Und Ansteckung wird verringert? Das glaubst du doch wohl selbst nicht. Ich leite einen Betrieb mit 30 Mitarbeiter. 10 davon sind nicht geimpft. Wir haben heute unseren 5 Corona Fall. Und auch dieser war geimpft. Nicht einer einer der ungeimpften hat sich bisher angesteckt. Glaube bitte nicht alles was Medien und sogenannte Virologen erzählen.  
    • Zu 100% dagegen zu sein ist aber nicht besser.  Meine Meinung zu dem Thema habe ich ja schon geschrieben.  Soll jeder machen wie er will. Dann aber später nicht jammern wenn durch Corona die Lunge geschädigt ist oder ähnliches. Für mich ist ist die Impfung das kleinere Übel. An Langzeitfolgen durch eine Corona Impfung glaub ich nicht.  Wie soll das auch gehen wenn er im Körper vollständig abgebaut wird?  Müsste ja dann die inneren Organe so angreifen, das diese dann nach Jahren dadurch erkranken?!  Glaub ich nicht dran kann ich aber natürlich auch nicht ausschließlich.  Letztendlich muss jeder selbst wissen was er macht. Finde es sinnlos jemanden da seine Meinung aufdrängen zu wollen. ^^ 
    • Es war doch genau zu verfolgen, als die Delta- und danach die Omikron-Variante hochkam. Das war sogar mit Ankündigung, weil andere Länder da ja schon vorher dran waren. Auch die Wissenschaft hat hier immer recht klar kommuniziert und musste ihr Wissen immer wieder an die aktuelle Situation anpassen.  Ich glaube einfach du informierst dich nicht sonderlich umfassend. Das Hauptproblem bei solchen Diskussionen ist halt, dass Impfgegner oder -skeptiker meist sehr schwammig und ohne Evidenzbasis argumentieren. Sämtliche wissenschaftlichen Daten werden dabei oft negiert und als  gefaked dargestellt. Vieles basiert dabei auf diffusen Ängsten und Misstrauen den Behörden und der Wissenschaft gegenüber. Interessant finde ich dabei, dass andererseits jeder dubiosen Quelle im Internet sofort geglaubt wird, wenn es nur die eigene Meinung bestärkt. Die Frage, die mir bisher aber keiner beantworten konnte oder wollte: Wozu denn das Ganze, wenn es alles eine große Lüge ist? Wer steckt dahinter und warum machen alle mit? Was ist die Alternative um die Pandemie zu bewältigen. Ich sollte vielleicht nochmals erwähnen, dass ich selbst kein Fan der Impfpflicht bin.
×
×
  • Create New...