Jump to content

Tipps für Shooter Anfänger


hansme
 Share

Recommended Posts

hey leute spiele seit 2 tagen online mw3. es ist mein aller erster ego shooter überhaupt. und deswegen bin ich erstmal ziemhlich schlecht :( ( hab ne kd von 0.353 also ned so super :( .könnt ihr mir vll tipps geben im multiplayer besser zu werden ?

dankee ;):trollface:

Link to comment
Share on other sites

Probier viele Waffen und Perks aus. Sei individuell, spiele vllt. nicht mit den Waffen mit denen die meisten anderen Spieler zocken. Einfach gucken welche du am besten handlen kannst.

Ansonsten halt viel zocken, vllt. auch mal die Empfindlichkeit hochschalten.

Nicht campen, sondern schon durch die Map laufen, schau dich viel um. So übst du dein Aiming,denn wenn du einen Gegner siehst, schieß!

 

Ich habe mit einem Kollegen damals bei CoD 4 viel 1v1 auf einer kleinen Map gezockt, dadurch wirst Du im 1v1 halt sehr viel,sehr schnell besser.

 

Hoffe ich konnte helfen.

Unlustig.

Link to comment
Share on other sites

hey leute spiele seit 2 tagen online mw3. es ist mein aller erster ego shooter überhaupt. und deswegen bin ich erstmal ziemhlich schlecht :( ( hab ne kd von 0.353 also ned so super :( .könnt ihr mir vll tipps geben im multiplayer besser zu werden ?

dankee ;):trollface:

 

es ist normal, dass man bei einem neuen shooter schlecht spielt. sobald man aber das gelände kennt und sich etwas eingeübt hat sollte das auch besser werden. :ok:

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht erstmal die Kampagne durchzocken auf Schwer oder Veteran, damit du dich an die Mechanik gewöhnst.

Ansonsten immer ein Auge auf dem Radar behalten und vorrausschauend agieren:ok:

"Sogar Killer haben ehemalige Schulkameraden" - Fallen Angel

Link to comment
Share on other sites

Was hilft ist halt wirklich nur viel spielen und evtl dich mit ein paar Leuten zusammen tun oder so, um zusammen zu zocken^^

 

als ich mit MW 2 angefangen habe damals hab ich mir viele Gameplay-Videos von zum Beispiel Machinima Respawn ageguckt oder Next Gen Tactics (beides Youtube) nur um zu gucken was man evtl besser machen könnte, wobei man es nicht kopieren sollte auf seine Spielweise

 

sonder wie zuvor schon erwähnt man muss individuell und unberechenbar bleiben

Link to comment
Share on other sites

Nutze die M4 als Startwaffe und bleibe erstmal bei ihr. Sie hat eine super Reichweite und im Nahkampf ist sie auch effektiv.

 

Als Zweitwaffe nimmste die MP9.

 

Semtex und Flashgranaten.

 

Perks:

 

Fingerfertigkeit

Attentäter

Stalker

 

Stell die Empfindlichkeit auf 3.

 

Nun heißt es üben.

.twitch.tv/Stevoclass

Link to comment
Share on other sites

Weiß ja nicht was du für einen Modus spielst...ich bevorzuge schon immer "Herrschaft" dort weiß man auch eher wo sich der Gegner aufhalten könnte, obwohl man natürlich nie sicher sein kann;).

Ist natürlich Map-abhängig aber ich Spiel oft so, das ich wenn mein Team zb. 2 Fahnen besitzt, mich immer zwischen den beiden Fahnen bewege um möglichst zu vermeiden das mir der Gegner in den Rücken fällt.

Ist natürlich am Anfang nicht so leicht wenn man auch noch nicht so gute Kartenkenntnisse besitzt.

Was auch noch nützlich ist ist ein Sturmgewehr mit Schalldämpfer, da die meisten Maps sowieso eher klein gehalten sind, spielt es dann auch nicht mehr so die Rolle das man auf die Ferne nicht mehr so genau trifft. Hier kann allerdings auch ein 3schuss Gewehr für etwas mehr Genauigkeit sorgen.

Auch wichtig sind natürlich diverse Extras...die natürlich je nach Spielweise bei jeden anders sind.

Zu jeder Klasse kannst du dir ja auch diverse Abschussserien dazu wählen, das gute jetzt beim neuem MW ist ja, das auch Leute die ne schlechte Abschuss-Tod Quote als "unterstützer" die Möglichkeit haben sich die Abschussserie selbst nach dem Tod des virtuellen Soldaten aufzubauen. Falls du das noch nicht gemacht hast, solltest das vielleicht einstellen.

Und so natürlich einfach viel Zocken dann kommt das von alleine.

Link to comment
Share on other sites

hey leute spiele seit 2 tagen online mw3. es ist mein aller erster ego shooter überhaupt. und deswegen bin ich erstmal ziemhlich schlecht :( ( hab ne kd von 0.353 also ned so super :( .könnt ihr mir vll tipps geben im multiplayer besser zu werden ?

dankee ;):trollface:

Versuch dich doch erstmal mit nem Kumpel oder so am Spec Ops (Spezialeinheit). Wenn du da ein paar Missionen auf Veteran schaffst, bist du schon um einiges besser/schneller/treffsicherer und startest im MP etwas besser durch.

Link to comment
Share on other sites

Einfach zocken dann wird das schon, erstmal tdm/herrschaft um besser die maps zu lernen, aiming besser in griff zu kriegen.

Alles eine frage der übung, mach einfach das beste raus.

Jeden tag trainieren! Ab und zu mal paar 1vs1 etc. Dann wenn du maps kennst, s&z!! Hol dir am besten noch gamerheadset aka Astro (A30,A40), Tritton (AX720), turtle beach (PX5, PX21) dann hörst du schritte! Hier in mw3 gibts ninja eh erst ab 55, und meisterschütze ist auchsehr gut, deswegen seh ich ninja user sau selten!

Anfangs mw2 war ich sau schlecht, (0,50 K/D)... Iwann mit 15000 kills ne 1er kd geschafft :)! Dann mehr und mehr gezockt und bei 90.000 kills fast ne 3er... Naja bei BLackops dann geübt etc und direkt fast ne 4er bei nur 70000kills (hab nur noch privat fcws usw gezockt, iwann hat man halts drauf dann kannste clutchs vs clans wie No[L machen usw.. Musst das zocken nur in dein täglichen alltag auf nehmen .. Helfen würde dir auch immer die WEs durchzusuchten!

 

MFG viel glück :D

Link to comment
Share on other sites

Hol dir am besten noch gamerheadset aka Astro (A30,A40), Tritton (AX720), turtle beach (PX5, PX21) dann hörst du schritte!

 

Ach komm :D :D

 

Das habe ich auch nicht und ich zocke seit CoD 4 und es läuft rund.

Ist meiner Meinung nur was für Clan-Spieler. Der Junge soll sich mal wieder melden und sagen was ihm jetzt wirklich hilft.

Unlustig.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

  • Posts

    • Das mit der Säure weiß ich nicht ob es klappt. Blocken tust du aber indem du den linken Analogstick nach hinten drückst und hältst. Ausweichen mit dem linken Analogstick entweder nach links oder rechts halten.  Achtung! Standard-mäßig ist das Spiel so eingestellt, dass du nach jeder Attacke die Richtung wechseln musst! Ob du nun rechts oder links anfängst spielt keine Rolle. Auch nicht aus welcher Richtung der Gegner schlägt. Wichtig ist halt, dass du, wenn du mit linken Analogstick nach Links halten anfängst, beim nächsten Angriff dann mit linken Analogstick nach Rechts halten weiter machen musst. Dann wieder mit Links, dann Rechts usw Es gibt aber im Menü eine Option bei der du "Auto-Ausweichen" aktivieren kannst. Mit diesem Feature musst du nicht mehr hin und her wechseln, sondern es reicht, wenn du den linken Analogstick nur noch in eine Richtung drückst. Deine Figur macht dann das Ausweichen automatisch für beide Seiten. Du selber musst aber nur eine Richtung mit dem linken Analogstick gedrückt halten. Du findest diese Option unter der Rubrik Bedienhilfen
    • Der blockt bei mir wenn ich den Stick nach hinten ziehe, drücke oder ausweiche (also links rechts). Ich gehe äußerst langsam vor. So nach dem Dark Souls Prinzip. Wenn ich mehrere Gegner ausmache, locke ich einen an und ziehe den mit Rückwertsbewegungen aus dem Geschehen. Klappt nich immer. Werde ich von mehreren überrascht und dabei getötet, richte ich mich dementsprechend neu aus. Da lassen sich dann einzelne zum Teil auch weglocken. Muss aber sagen das die Gegner KI da zum Teil schnell mitdenkt. Zum Glück hat sich das Movement der Gegner noch nicht stark verändert.    Bin mal gespannt wie der höchste Schwierigkeitsgrad da gestaltet ist.   Die Killanimationen sind in ihrer Vielfalt göttlich.😊💪
    • Danke dir! Ich empfinde da gar keinen Stress ehrlich gesagt. Denke das es auf das eigene Tempo ankommt das man sich macht. Habe zB noch gar keine Bewohner bisher und kümmere mich erstmal um Basics. Lerne das Game kennen. Und lasse den ersten Honk erst einziehen wenn ich eine solide Basis habe. Geiles Game!
    • Nach ungefähr 10h Dauerzocken mache ich erstmal Pause und zocke dann später weiter, nachdem ich ausgeschlafen habe.  Ich kann nur soviel sagen: Ja, es ist ein Spiel das ich unbedingt weiter zocken möchte und wahrscheinlich heute noch beenden werde. Aber so ganz will das Spiel bei mir nicht zünden. Der Schockeffekt ist bei mir mittlerweile abgestumpft. Heißt im Klartext das ich nur noch selten bei Jumpscares aus der Ruhe komme. Das kämpfen läuft immer noch nach dem selben Prinzip ab: Blocken oder ausweichen bis der Gegner seine Kombo beendet hat, dann Konterattacke + Schuss, danach alles wiederholen bis der Gegner liegt.  Die Story packt mich jetzt auch nicht so sehr. Trotzdem spiele ich aber weiter, weil ich wissen will warum alles so gekommen ist, wie es kam.  Die Charaktere sind auch nicht so das Wahre. Dani ist mir zum einen Teil unsympathisch und zum anderen möchte ich wissen was sie antreibt. Jacob macht eigentlich den plausibelsten Eindruck. Er ist halt so der typische "Zum falschen Zeitpunkt, am falschen Ort" - Typ der einfach nur so schnell wie möglich vom Planeten runter will. Joa, und Elias? Der könnte mir egaler nicht sein. Selbst war mir das herzlich egal.  Aktuell liegt das Spiel bei mir immer noch bei 82%. Kann im Laufe des Spieldurchgangs aber noch steigen oder sinken. 
    • Gestern mit Daemon X Machina auf der Switch angefangen, alle E Missionen und zwei D Missionen erledigt, war bislang viel Einführung ins Spiel aber in den letzten paar Missionen war schon gut Action.  Bislang ganz ordentlich, bin gespannt wie es weitergeht 
×
×
  • Create New...