Jump to content

Metal Gear Solid V - The Phantom Pain™


Cloud
 Share

Welche Bewertung gibst du Metal Gear Solid V?  

75 members have voted

  1. 1. Welche Bewertung gibst du Metal Gear Solid V?

    • Perfekt!
    • 1 - sehr gut
    • 2 - gut
    • 3 - durchschnittlich
    • 4 - schlecht
    • 5 - sehr schlecht
      0
    • Miserabel!


Recommended Posts

  • Replies 2.3k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

C4 habe ich immer dabei Leute habe vergessen zu erwähnen dass man keine Ausrüstung mitnehmen darf ich kann auch nicht die Waffe von den Gegnern aufsammeln....

Link to comment
Share on other sites

@Manhunt

 

In dem Haus mit der Sowjet Flagge kannst du dir Granaten von dem Tisch klauen. Dann einfach ein wenig Abstand und ne Granate in den Raum mit der Kommunikationsanlage werfen. BUMS fertig :)

 

Danke lieber Feuchtmacher <3 Gleich mal ausprobieren

 

@RazzerPlayer: Ganz deiner Meinung. :good:

Link to comment
Share on other sites

Genau, das ist der uralte Snake-Eater-Grundsatz, dass man ohne Waffen startet und sich diese selbst beschaffen soll :ok:

 

Nur dass das in in dem neuen MGS Teil nicht wirklich gut funktioniert weil man oft nicht die benötigte Ausrüstung finden kann.

Hubschrauber zbs. wie willst die vom Himmel holen ohne Raketenwerfer?

Und Raketenwerfer liegen nicht immer irgendwo in der nähe rum wenn ein Heli kommt.

Videospiele verbessern die Hand-Augen Koordination und machen aus Kindern bessere Menschen!

VIDEOSPIELE DER GRUND WARUM DIESE GENERATION VON MENSCHEN DIE BESTE VON ALLEN IST!

Link to comment
Share on other sites

Wieso wird hier wieder gegen das Ende von ME gewittert,war nicht optimal aber ME hat mich in 50 Std wenigstens gut unterhalten und nicht wie in MGS wo man sich zwischen zig Neben Missionen quälen ja wirklich teilweise quälen muss, da es ja doch immer das selbe ist.

 

Weil das Ende von ME3, zumindest in der normalen Ausführung (der Extended Cut hat wieder viel rausgeholt), alles davor, was man getan hat, eigentlich nicht berücksichtigt hat. Es lief so oder so schlecht für alle und die drei verschiedenen Enden haben dann auch eigentlich alle bitter geschmeckt, nur in unterschiedlicher Farbe (salopp ausgedrückt).

 

Die Nebenmissionen sind keine Pflicht (jedenfalls nicht alle) und in ihrer Aufgabenbreite solide aufgestellt. Rette einen Gefangenen, schaffe einen Soldaten raus, eliminiere einen Soldaten (oder befreien, überlässt das Spiel einen, was ich super finde), entschärfe Minen, finde einen Dolmetscher, eine Zielherausforderung auf Plattform x machen oder etwas finden/sprengen. Ich setze mir dann selbst Ziele. Zum Beispiel keinen einzigen (tödlichen) Schuss abgeben und wenn ich es ganz hart möchte, gebe ich nicht mal einen Schuss aus der Betäubungspistole ab.

 

.....und wenn man den Release Trailer !!!! von MGS V gesehen hat, dann hat man eh schon die Hälfte des Endes gesehen und das nenn Ich mal ein wahres Fiasko. Das hat mich mega geärgert.

Dazu kann ich noch nichts sagen. Klingt aber nach einem klassischen Marketing Fail, wenn man das getan haben sollte. Ist zwar ansichtssache und liest man häufig, aber ich kann deinen Frust verstehen.

 

Alter und ehrlich 90%+ Wertung ........könntest ja glatt bei ner poppig modernen flippigen Gaming Seite anfangen. )90% heißt fast perfekt und das ist MGSV bei weiten nicht. Aber hey Hypebonus und so ne
Erstens: Einen Hype-Bonus gibt es für mich nicht. Im Gegenteil: Ich möchte meinen Hype im Vorfeld bestätigt sehen. Sonst gibt es für mich schon Abzüge, was eigentlich auch nicht korrekt ist.

Zweitens: Nein, MGS V ist nicht perfekt. Jedes Spiel bietet Raum für Kritik. The Phantom Pain macht nicht alles richtig. Es hat mich aber schwer überzeugt und nach 35 Stunden habe ich bisher nicht eine langweilige Minute erlebt. Mir macht es Spaß die Mother Base aufzubauen, Camps unterschiedlich auszunehmen oder, falls es schief geht, einfach die hammermäßige Klangkulisse mit tollem Gunplay dank genauer Steuerung zu genießen. Dazu gibt es sich technisch blitzsauber (schöne Grüße nach Frankreich an Ubisoft für "900p AC: Unity" und Polen an CDPR für den ruckeligen Witcher 3, der 30fps nicht konstant hält) bei moderner Grafik. Dazu sind die Cutscenes wieder prima in Szene gesetzt und das Story-Telling erfährt zwar durch die Open World Pacing-Probleme und vieles wurde über Kassette ausgelagert, aber letzteres stört mich nicht und wer sich mehr der Story widmen möchte, lässt halt einige Nebenmissionen außen vor.

 

Just my two Cents...

Edited by Buzz1991
Link to comment
Share on other sites

Nur dass das in in dem neuen MGS Teil nicht wirklich gut funktioniert weil man oft nicht die benötigte Ausrüstung finden kann.

Hubschrauber zbs. wie willst die vom Himmel holen ohne Raketenwerfer?

Und Raketenwerfer liegen nicht immer irgendwo in der nähe rum wenn ein Heli kommt.

du kannst dir raketenwerfer und co. schicken lassen

Link to comment
Share on other sites

Nur dass das in in dem neuen MGS Teil nicht wirklich gut funktioniert weil man oft nicht die benötigte Ausrüstung finden kann.

Hubschrauber zbs. wie willst die vom Himmel holen ohne Raketenwerfer?

Und Raketenwerfer liegen nicht immer irgendwo in der nähe rum wenn ein Heli kommt.

 

Deshalb heißt dieser Grundsatz auch Snake-Eater-Grundsatz :ok:

In MGSV ist das eher der Phantom-Pain-Grundsatz, der aussagt, dass du mit allem losziehen kannst, vorausgesetzt du bist clever genug es zu entwickeln ^^

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to comment
Share on other sites

Mir macht es Spaß die Mother Base aufzubauen, Camps unterschiedlich auszunehmen oder, falls es schief geht, einfach die hammermäßige Klangkulisse mit tollem Gunplay dank genauer Steuerung zu genießen.

 

Toll zwar ganz Groß die MB aber was nutzt es wenn man mit niemanden reden kann (Ocelot/Miller) oder auch nirgends rein kommt.

 

 

Dazu gibt es sich technisch blitzsauber (schöne Grüße nach Frankreich an Ubisoft für "900p AC: Unity" und Polen an CDPR für den ruckeligen Witcher 3, der 30fps nicht konstant hält) bei moderner Grafik. Dazu sind die Cutscenes wieder prima in Szene gesetzt und das Story-Telling erfährt zwar durch die Open World Pacing-Probleme und vieles wurde über Kassette ausgelagert, aber letzteres stört mich nicht und wer sich mehr der Story widmen möchte, lässt halt einige Nebenmissionen außen vor.

 

Dafür bieten die Spiele einen Interessantere Kulisse mit lebendiger Open World wo an jeder Ecke sich was bewegt und so schlimm ruckelt the Witcher 3 auch nicht ich weiß gar nicht was einige wegen dem Ruckeln haben. Da habe ich lieber eine lebendige und schönere Welt in The Witcher 3 als in Phantom Pain wo ich nach 30 min schon am Gähnen war. Dazu kommt noch das warten auf den Helikopter und bis er seine Runde gedreht hat macht er erst die Tür zu bzw. auf.

 

Öde Berglandschaften die zwar grafisch sehr detailliert aussehen aber wovon ich nichts habe. Weil das einpflanzen und jagen von Tieren keinen Sinn für mich ergeben. Eine zweite Mother Base für Tiere braucht das Spiel nicht. Die Logik ist bekloppt ein Big Boss der für seine Soldaten einen Zoo führt.

 

Kassetten anzuhören halte ich für langweilig, ich will in einem MGS mehr Cutscenen sehen, die zwar nicht übertrieben 40min dauern müssen aber wohl besser sind als die öden Kassetten.

Edited by Sunwolf
Link to comment
Share on other sites

  • Foozer unpinned this topic

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...