Jump to content

"Langsameres, komisches" Battlefield 3 - need help


OmNiMaN5000
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich benoetige mal Euren Input. Es geht um den Multiplayer.

 

Bei mir zu Hause laeuft BF3 einwandfrei - also kann es mir eigentlich nicht besser vorstellen.

 

Gestern war ich bei nem Kumpel und bei ihm laeufts irgendwie langsamer. Ich kann es gar nicht so richtig erklaeren, es ist irgendwie ein ganz anderes Spielgefuehl.

 

Ich kam bei ihm online gar nicht zurecht. Dachte es liegt an der Sensivitaetseinstellung, das war es aber nicht. Er hat ne 16.000er Leitung, daran kanns auch nicht liegen. Es sind auch eigentlich keine Lags, dennoch ist einfach das Handling ganz anders.

 

Hab mal aufgeschnappt, dass das mit dem TV zusammen haengen kann, bzw. An den Einstellungen. Kann das jemand bestaetigen oder ist das Quatsch?

 

Mein TV ist ein 52" Sharp von 2007, also relativ alt. Er hat nen recht neuen 55" 3D TV mit solchen passiv Brillen (ich glaub Toshiba). Natuerlich ist bei ihm 3D deaktiviert.

 

Vielleicht sind auch seine PS3 Darstellungseinstellungen anders, mir waer aber nix aufgefallen.

 

Leute, echt strange! Ich halte mich fuer keinen schlechten BF3-Veteranen, bei ihm kack ich aber voll ab. Wie ein ganz anderes Spiel eben!

 

Kann mir jemand sagen, womit das zusammen haengen kann?

 

Wie gesagt, ich kanns leider nicht richtig erklaeren, sorry fuer die vielleicht bloede Erklaerung.

 

Besten Dank fuer Euren Support.

 

Allen viel Spass beim zocken, man "trifft" sich auf dem Schlachtfeld! ;-)

 

Best,

OmNiMaN5000

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte das gleiche, habe von nem 32" LCD auf nen 47" LED gewechselt gehabt. Der LED hatte ne Reaktionszeit von 8ms, was einfach zu langsam war. Man merkte richtig, das man immer "zuspät" reagierte.

 

Vielleicht hängt es damit zusammen

Link to comment
Share on other sites

Danke fuer die Antwort.

 

Also, daran kann es definitiv nicht liegen. Der TV hat eine Reaktionszeit von 2 ms.

 

Es ist uebrigens auch kein Toshiba, sondern der LG 55LW650S.

 

Leute, echt kurios.

 

Weitere Hinweise/Loesungsvorschlaege sind herzlich willkommen.

Link to comment
Share on other sites

Liegt wohl an dem berühmten BF3 Inputlag. Ist von Fernseher zu Fernseher unterschiedlich und kann durch abschalten von Bildverbesserern bzw aktivieren des Gaming-Modes am Fernseher positiv beeinflusst werden.

 

 

So'n quatsch! Was hat der BF inputLag mit dem TV zu tun?

 

BTT:

 

Er soll einfach mal alle Bildverschlimmbesserer ausschalten und nochmal testen. Am betsen mal den PC-Modus an.

Link to comment
Share on other sites

wie krass....also wenn das wirklich am TV/Bildschirm liegt....muss ich mir echt mal was besseres holen...

 

hab nen BenQ FP222WH mit 5ms

 

ich hab immer gedacht liegt an der Leitung oder sowas...

 

hab da eigl. nie so richtig drauf geachtet...

 

aber grad als Sniper bei BF3 zählt jede Milisekunde denke ich...

726bae03-83ff-4ac3-8a77-1a964ad7d359.jpg

Link to comment
Share on other sites

wie krass....also wenn das wirklich am TV/Bildschirm liegt....muss ich mir echt mal was besseres holen...

 

hab nen BenQ FP222WH mit 5ms

 

ich hab immer gedacht liegt an der Leitung oder sowas...

 

hab da eigl. nie so richtig drauf geachtet...

 

aber grad als Sniper bei BF3 zählt jede Milisekunde denke ich...

 

 

Son bullshit. Du kannst schon garnichts besseres zum zocken bekommen.

Die ganzen Reaktionszeiten dienen zum größten Teil alle nur zum marketing.

 

Denn nicht die Reaktionszeit ist entscheident, sondern der Grau-zu-Grau wert.

 

BF3 hat schon einen extremen Imput-Lag, dies ist jedoch auch gewönungssache.

Es wird einfach daran gelegen haben das der Fernsehr auf dem er gespielt hat eine ganz andere Reaktionszeit hat als sein eigener.

Kenne dieses Problem nur zu gut wenn ich bei nem Kumpel mal was zocke... das hat nicht wirklich etwas mit den einstellungen sondern mit dem TV-Gerät zu tun.

dekillapaule.png

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

  • Posts

    • @spider2000 @BMW-M   Für mich eine der besten, deutschen Serien aller Zeiten. 🤯👍
    • Viel Spaß damit. Das ist ein wunderschönes Märchen zum mitspielen. Ich habe es genossen und sogar platiniert. Das will bei mir echt was heißen. 😂
    • Helden müssen gefeiert werden. Was wären die USA ohne Paraden? 🤭   https://www.instagram.com/tv/CfhQ5H8lU8j/?igshid=YmMyMTA2M2Y=  
    • Dann boykottiere die WM einfach und schau Pornos. Hier gehts um Fussball und nicht um nackte Frauen, was ein Haufen
    • Manchmal verspricht man so einiges, wenn man sich mit jemandem unterhält, der zwar plausibel klingende Themen fokusiert, man sich jedoch trotzdem nicht dementsprechend fühlt, wie man es gerne hätte. Es scheint beispielsweise in textlicher Logik unumstritten zu sein, dass man etwa ein kleines Kind geblieben sei, welches andauernd auf Hilfe angewiesen ist und dennoch entspricht das nicht der Wahrheit und man fühlt sich etwas falsch kontrolliert oder findet es irgendwie unangenehm, was man ständig an einem zu interpretieren meint. Wie gut, dass die Fokus- Themen nicht meine Art sind, egal wie man es nehmen mag. Man kennt das zwar vielleicht schon, dass man zu lange auf jemand komisches eingegangen ist und sich sogar fragen konnte, wie das hier weitergehen soll, aber ein Mensch wie ich kennt dann aber auch diesen Schlussstrich, wo man trotz aller "Plausibilitäten" des Gegenübers einfach weis, dass das ein seltsamer Mensch ist, man selbst nicht so ist und man so an sich eigentlich garkeine Probleme hat. Die Funktionen des erfreulichen Lebens finden bei manchen Menschen irgendwie nicht statt. Es wird dauernd irgendwas "hinterfragt" (und was heist hier eigentlich überhaupt "hinterfragt"? Sagt man sowas bei denen öfters?) und das Leben als solches lässt sich dort nicht wahrnehmen. Aber wie erklärt man solch einer störrischen Person irgendwann, "das gibt es und das gibt es halt einfach nicht und fertig"? Oder redet man da mit einer Maschine? Nein, da redet man im Eigentlichen mit einer Wand und muss jene Qual der absurden "Relativierung", die sich niemand anhören müsse, selbst relativieren und seine hierzu eigentlich sehr hilfreiche Stärke dazu verwenden, eine Relativierung positiv zu nutzen und an der richtigen Stelle zu erschließen. Da es mich selbst zum Beispiel dann nicht beschäftigen muss, ob auch diese Einsicht nun thematisch "relativ" sein könnte, funktioniert das doch schon optimal und ich muss mir dann schließlich keine Sorgen mehr machen. Und was mir dabei hin und wieder wirklich hilft, ist die Macht der robusten, deutschen Frau. Es mag schon sein, dass man sich mal in unangenehme "Fokus- Themen" verstrippt habe, doch die Wahrheit spricht ganz klar eine andere Sprache. Man will irgendwann nichtmehr eingesperrt dahin vegetieren und sich mit einem Verrückten unterhalten müssen, es ist einfach so. Die haben ja doch nur Probleme und daran ändert sich auch nie etwas, also was soll das? Dann ist ja alles in Ordnung.       
×
×
  • Create New...