Jump to content
PS4 & PS5 Forum - by PLAY3.de

Was ist besser? Demon Souls oder Dark Souls


Dean Winchester
 Share

Demon Souls vs Dark Souls  

136 members have voted

  1. 1. Demon Souls vs Dark Souls



Recommended Posts

und das war bei demon's souls für mich fast das beste: irgendwo rein, auf's maul bekommen, gehste halt woanders hin... :smileD:

hahahahaa.

Genau das regt mich zur zeit ganz schön auf, ich weis nicht wohin.

alles kacke, schrein der Stürme zwar schwer aber am schönsten. :D

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 212
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

 

Prositiv gegenüber Dark souls:

schönere rüsse und waffen design, schönes lvl design, im nexus ist alles erreichbar.

Tendency ist eine schöne sache, weitere herausforderung,

Schwirigkeitsgrad ist spo schwer, das es nach dark souls wieder eine herausforderung ist.

backstaben ist schwerer(meiner meinung nach).

bessere klassen.

Design -> Geschmackssache

Tendency -> Geschmackssache

Schwierigkeitsgrad -> Sehr subjektiv was du da geschrieben hast, aber wie ich schon erwähnt habe, Dark Souls ist Objektiv betrachtet das schwierigere Spiel und dafür gibt es ein ganz einfachen Grund und niemand kann mir einen noch anderen objektiven Grund liefern weshalb Demons Souls schwerer sein sollte.

 

Entwickler sagt Dark Souls ist schwieriger. Das ist der einzige Punkt den man hier aufzählen kann, und dieser reicht schon vollkommen, denn die Entwickler können das Spiel rein objektiv betrachten. Deshalb ist Dark Souls objektiv gesehen das schwierigere Spiel. In den jeweiligen Einzelfällen kann aber eine subjektive Meinung entstehen die auf anderen Variablen aufbaut, die je nach Spieler variiren. Für dich ist Dark Souls das leichtere Spiel, wieso auch immer. Aber es ist einfach nicht das leichtere Spiel, da du einfach keine objektiven Gründe dafür finden wirst.

Bessere Klassen -> Die Klassen sind so vollkommen overpowerd und unbalanced in dem Spiel. Nimmt man die Klasse welche Zaubern kann, ist das Spiel das reinste Kinderspiel.

 

 

 

demon's souls --> erster teil

dark souls --> zweiter teil

 

klar wurden ein paar dinge "verbessert" oder auch nicht. alle, die demon's souls NACH dark souls pielen, tun mir leid. euch geht dieses "jetzt-bekommst-auf-die-fresse" -feeling verloren. ich hatte zuerst demon's souls gespielt, viermal durchgerannt und immer noch geil. dark souls kam dann mit ein paar verbesserungen/änderungen und war für mich eher demon's souls 2.0...

Du bemitleidest uns, und du sagst selbst das Dark Souls für dich ein Demons Souls 2.0 ist? :facepalm:

 

Dark Souls ist ein grandioses Spiel welches aktuell ist und sehr viel spaß macht, und das scheint für dich wohl nicht zu sein. Deshalb solltest du dich mal lieber fragen wen du bemitleiden solltest...

 

Und du weisst schon das Demons Souls 2.0 nichts weiteres bedeutet als der Nachfolge von Demons Souls? XD

Dark Souls ist frustrierend? Dann hast du noch nie DayZ gespielt.

 

basslerNNP -.-

Link to comment
Share on other sites

Wir alle wissen das Dark souls auf Demons Soiuls aufbaut, trotzdem wird von dem Entwickler gesagt das es ein eigenständiges spiel ist, trotzdem tauchen viele Paralelen auf. Viele gleiche Waffen, Klassen und Gameplay.

 

Entwickler sagt Dark Souls ist schwieriger

Hab ich auch gehört. Ich hab oft geschrieben "Meiner Meinung" nach. Somit ist mir egal was die sagen. Ich nehme bezug auf meine Objektive Wahrnehmung. Mich hats auch schon bei "Welche rist der beste Star wars teil" aufgeregt, es geht da doch darum wie jmd was empfindet, meine Freundin findet Pinke Sachen super, ich zum Kotzen.

Demons Souls = Milchbubihausen

übertrieben. Ich wüde fast wetten wenn ich Demons durchgespielt habe werde ich genau so denken, aaaaaber. Nach 3 Tagen war ich beim ersten mal Spielen von Dark Souls im NG+, bei Demons schreib ich 3 Tage nach beginn,sinnfreie Komentare in ein forum, wie schwer ich es finde und das ich nich weiter komm. Ich mein das liegt bestimmt nicht an meinem Skill, sondern an der Tatsache das Demons am anfang einfach viel verwirrender ist und vorallem es weniger Seelen gibt. is ja lächerlich auf lvl 20 hat man nicht nen spürbaren sprung gemacht aber gegner geben trotzdem nicht mehr als 40, wenn man Pech hat soger nur 3 -.-

Link to comment
Share on other sites

Wir alle wissen das Dark souls auf Demons Soiuls aufbaut, trotzdem wird von dem Entwickler gesagt das es ein eigenständiges spiel ist, trotzdem tauchen viele Paralelen auf. Viele gleiche Waffen, Klassen und Gameplay.

Nein die Entwickler haben selbst gesagt das dieses Spiel auf Demons Souls basiert, nur selbst nicht als Nachfolger angesehen werden soll. Übrigens sind die meisten Inhalte aus Dark Souls/Demons Souls soweiso auf Monster Hunter gefaked.

 

Hab ich auch gehört. Ich hab oft geschrieben "Meiner Meinung" nach. Somit ist mir egal was die sagen. Ich nehme bezug auf meine Objektive Wahrnehmung. Mich hats auch schon bei "Welche rist der beste Star wars teil" aufgeregt, es geht da doch darum wie jmd was empfindet, meine Freundin findet Pinke Sachen super, ich zum Kotzen.

Ich weiss das es deine Meinung ist, aber Dark Souls ist objektiv nunmal schwerer...

 

übertrieben. Ich wüde fast wetten wenn ich Demons durchgespielt habe werde ich genau so denken, aaaaaber. Nach 3 Tagen war ich beim ersten mal Spielen von Dark Souls im NG+, bei Demons schreib ich 3 Tage nach beginn,sinnfreie Komentare in ein forum, wie schwer ich es finde und das ich nich weiter komm. Ich mein das liegt bestimmt nicht an meinem Skill, sondern an der Tatsache das Demons am anfang einfach viel verwirrender ist und vorallem es weniger Seelen gibt. is ja lächerlich auf lvl 20 hat man nicht nen spürbaren sprung gemacht aber gegner geben trotzdem nicht mehr als 40, wenn man Pech hat soger nur 3 -.-

Der Kommentar steht in meiner Signatur deshalb, weil es mich stört das es soviele Leute hier im Forum gibt, die sagen Dark Souls sei so viel leichter als Demons Souls, obwohl sie Demons Souls zuvor 500 Stunden gespielt haben.

 

Ich habe genauso wie du Dark Souls zuerst gespielt und danach Demons Souls. Demons Souls bruachte ich nicht einmal Hilfe, alles war alleine zu schaffen. NG+ ist ehrlich der größte Witz, war einfach als Super Mario 1. Level.

 

Und wenn ich Dark Souls heute spiele, hab ich immer noch Probleme bei den Bossen und bracuhe mehrere Versuche, manchmal mehr als 10. In Demons Souls waren 90% der Bosse nach dem 1. Versuch tot, einfach lächerlich.

Dark Souls ist frustrierend? Dann hast du noch nie DayZ gespielt.

 

basslerNNP -.-

Link to comment
Share on other sites

Ich habe genauso wie du Dark Souls zuerst gespielt und danach Demons Souls. Demons Souls bruachte ich nicht einmal Hilfe, alles war alleine zu schaffen. NG+ ist ehrlich der größte Witz, war einfach als Super Mario 1. Level.

 

Und wenn ich Dark Souls heute spiele, hab ich immer noch Probleme bei den Bossen und bracuhe mehrere Versuche, manchmal mehr als 10. In Demons Souls waren 90% der Bosse nach dem 1. Versuch tot, einfach lächerlich.

 

Stimmt ich hatte zwar erst 2 bosse aber die waren billo. Keine sorge ich bin auf deiner Seite ich mag dark souls viel lieber. Aber ich weiß auch nicht ich find demons schwerer. vlt denk ich das auch nur weil ich bei dark souls mal eben in ner stunde in ng+ bin und bei demons bei 3 gegner abkacke. gibt es sowas wie balance bei demons überhaupt?

Link to comment
Share on other sites

Design -> Geschmackssache

Tendency -> Geschmackssache

Schwierigkeitsgrad -> Sehr subjektiv was du da geschrieben hast, aber wie ich schon erwähnt habe, Dark Souls ist Objektiv betrachtet das schwierigere Spiel und dafür gibt es ein ganz einfachen Grund und niemand kann mir einen noch anderen objektiven Grund liefern weshalb Demons Souls schwerer sein sollte.

 

Entwickler sagt Dark Souls ist schwieriger. Das ist der einzige Punkt den man hier aufzählen kann, und dieser reicht schon vollkommen, denn die Entwickler können das Spiel rein objektiv betrachten. Deshalb ist Dark Souls objektiv gesehen das schwierigere Spiel. In den jeweiligen Einzelfällen kann aber eine subjektive Meinung entstehen die auf anderen Variablen aufbaut, die je nach Spieler variiren. Für dich ist Dark Souls das leichtere Spiel, wieso auch immer. Aber es ist einfach nicht das leichtere Spiel, da du einfach keine objektiven Gründe dafür finden wirst.

Bessere Klassen -> Die Klassen sind so vollkommen overpowerd und unbalanced in dem Spiel. Nimmt man die Klasse welche Zaubern kann, ist das Spiel das reinste Kinderspiel.

 

 

 

 

Du bemitleidest uns, und du sagst selbst das Dark Souls für dich ein Demons Souls 2.0 ist? :facepalm:

 

Dark Souls ist ein grandioses Spiel welches aktuell ist und sehr viel spaß macht, und das scheint für dich wohl nicht zu sein. Deshalb solltest du dich mal lieber fragen wen du bemitleiden solltest...

 

Und du weisst schon das Demons Souls 2.0 nichts weiteres bedeutet als der Nachfolge von Demons Souls? XD

 

dreh' mir doch nicht die worte im mund um. ich lese zu oft, dass für viele, die demon's souls zuerst gespielt haben, dark souls zu leicht ist. ich finde beide grossartig, nur ist die reihenfolge demon's souls zuerst, dark souls danach meiner meinung nach die schönere/interessantere erfahrung. und wo bitte habe ich dark souls NICHT als gutes spiel bezeichnet? wenn ich demon's souls mehrfach durchspiele und als geil bezeichne, ist "demon's souls 2.0" meiner ansicht nach keine beleidigung für dark souls... :facepalm:

:bana1:
Link to comment
Share on other sites

Ich habe in Demon's Souls über 1000 Std. verbracht und kannte das Spiel in und auswendig.

 

Die Kampf-KI der Gegner konnte man in Demon's Souls noch ziemlich gut studieren, dadurch konnte man den exakt selben Ablauf bei der jeweiligen Gegnerart erzeugen. Gegen jeden Gegner gab es eine Non-Plus-Ultra Taktik, die den geringsten Aufwand erfordert aber die maximale Effektivität liefert.

 

In Demon's Souls hat das vollkommen ausgereicht, wenn man den Gegner mit Schlägen einseifte.

 

Die Zeit für Riposte war viel größer und dadurch leichter.

 

Rollen hatte viel kürzere Starting-Frames (ging schneller los), viel längere Active-Frames (Die Unverwundbarkeit hielt länger an) und nahezu keine Recovery-Frames (Nach der Rolle konnt man beinahe schon instant eine andere Aktion machen, z. B. nochmal eine Rolle).

 

Durch wiederholtes Drücken der Kreistaste im Lauf konnte man von einer Rolle direkt in die andere übergehen, das war sogar schneller, als würde man die selbe Strecke sprinten.

 

In Demon's Souls gab es einige wenige Waffen die Non-Plus-Ultra waren, während der Rest unbrauchbar war, weil diese im Verhältnis zu der Stärke der wenigen Guten Waffen einfach wertlos waren. Ein Blueblood Sword z. B. erreichte bei richtiger Skillung einen Schaden von 600-700 und war immer noch verzauberbar.

 

Demon's Souls war so vorhersehbar, dass ich NG++ mit unbehandelter Ausrüstung (Level 0 Langschwert) durchgespielt habe und dabei kaum ins Schwitzen kam, weil ich einfach alles genau gewusst habe.

 

In Dark Souls ist die Kampf-Ki mehr in Richtung Guerilla. Manchmal kann man nicht erahnen was sie vor hat, wenn sie urplötzlich über eine Riesenstrecke auf dich drauf springt und das auch um eine Kurve, wenn es sein muss. Man denke z. B. an die Steinritter in Anor Londo mit ihrem Schildschlag, wenn du dem ausweichst, gibt es immer noch die Möglichkeit, dass dich die Druckwell erfasst.

 

In Dark Souls sind die Kämpfe viel fataler, weil es Momente gibt, bei denen der Gegner auf deinen Treffer schei:_wanken2:t und dir einfach einen verpasst.

 

In Dark Souls gibt es viel mehr Stellen an denen man auf ungenügende Kampfplatz-Bedingungen stößt, wie z. B. Gruben, Lava und andere Fallen.

 

Das Ausweichen und Riposten ist in Dark Souls wesentlich komplizierter, weil man für beides mehr Geschick erfordert, aufgrund der kurzen Active-Frames und der langen Recovery-Frames.

 

Ein Dark Souls im NG+ spielt man nicht so leicht mit einer unbehandelten Waffe durch, da man allein in Sen's Fortress auf den kleinen Brücken von den Schlangenmännern schon mächtig die Hucke voll bekommt. Wenn diese nicht stark genug getroffen werden, ignorrieren die den Treffer einfach und teilen selbst erstmal aus.

 

Beinahe jeder Endboss in Dark Souls (Gibt auch ein paar Ausnahmen) hat mindestens eine Option mit der er den Spieler mit 1 Schlag töten kann. In Demon's Souls kann das nur False King Allant mit seinem Soul Sucker und selbst der ist nicht immer tödlich.

 

In Dark Souls kann man mit jeder Waffe, auch selbstgemachten Non-Plus-Ultra sein, wenn man diese beherrscht. Spezialwaffen aus Boss-Seelen oder gefundene Superwaffen sind nicht immens stärker, sondern lediglich gleichstark mit veränderten Möglichkeiten, z. B. Spezielles Moveset.

 

Da gibt es noch jede Menge Beispiele, aber ich komme hier mal zum Ende.

picture.php?albumid=999&pictureid=20929

Link to comment
Share on other sites

Ich habe in Demon's Souls über 1000 Std. verbracht und kannte das Spiel in und auswendig.

 

Die Kampf-KI der Gegner konnte man in Demon's Souls noch ziemlich gut studieren, dadurch konnte man den exakt selben Ablauf bei der jeweiligen Gegnerart erzeugen. Gegen jeden Gegner gab es eine Non-Plus-Ultra Taktik, die den geringsten Aufwand erfordert aber die maximale Effektivität liefert.

 

In Demon's Souls hat das vollkommen ausgereicht, wenn man den Gegner mit Schlägen einseifte.

 

Die Zeit für Riposte war viel größer und dadurch leichter.

 

Rollen hatte viel kürzere Starting-Frames (ging schneller los), viel längere Active-Frames (Die Unverwundbarkeit hielt länger an) und nahezu keine Recovery-Frames (Nach der Rolle konnt man beinahe schon instant eine andere Aktion machen, z. B. nochmal eine Rolle).

 

Durch wiederholtes Drücken der Kreistaste im Lauf konnte man von einer Rolle direkt in die andere übergehen, das war sogar schneller, als würde man die selbe Strecke sprinten.

 

In Demon's Souls gab es einige wenige Waffen die Non-Plus-Ultra waren, während der Rest unbrauchbar war, weil diese im Verhältnis zu der Stärke der wenigen Guten Waffen einfach wertlos waren. Ein Blueblood Sword z. B. erreichte bei richtiger Skillung einen Schaden von 600-700 und war immer noch verzauberbar.

 

Demon's Souls war so vorhersehbar, dass ich NG++ mit unbehandelter Ausrüstung (Level 0 Langschwert) durchgespielt habe und dabei kaum ins Schwitzen kam, weil ich einfach alles genau gewusst habe.

 

In Dark Souls ist die Kampf-Ki mehr in Richtung Guerilla. Manchmal kann man nicht erahnen was sie vor hat, wenn sie urplötzlich über eine Riesenstrecke auf dich drauf springt und das auch um eine Kurve, wenn es sein muss. Man denke z. B. an die Steinritter in Anor Londo mit ihrem Schildschlag, wenn du dem ausweichst, gibt es immer noch die Möglichkeit, dass dich die Druckwell erfasst.

 

In Dark Souls sind die Kämpfe viel fataler, weil es Momente gibt, bei denen der Gegner auf deinen Treffer schei:_wanken2:t und dir einfach einen verpasst.

 

In Dark Souls gibt es viel mehr Stellen an denen man auf ungenügende Kampfplatz-Bedingungen stößt, wie z. B. Gruben, Lava und andere Fallen.

 

Das Ausweichen und Riposten ist in Dark Souls wesentlich komplizierter, weil man für beides mehr Geschick erfordert, aufgrund der kurzen Active-Frames und der langen Recovery-Frames.

 

Ein Dark Souls im NG+ spielt man nicht so leicht mit einer unbehandelten Waffe durch, da man allein in Sen's Fortress auf den kleinen Brücken von den Schlangenmännern schon mächtig die Hucke voll bekommt. Wenn diese nicht stark genug getroffen werden, ignorrieren die den Treffer einfach und teilen selbst erstmal aus.

 

Beinahe jeder Endboss in Dark Souls (Gibt auch ein paar Ausnahmen) hat mindestens eine Option mit der er den Spieler mit 1 Schlag töten kann. In Demon's Souls kann das nur False King Allant mit seinem Soul Sucker und selbst der ist nicht immer tödlich.

 

In Dark Souls kann man mit jeder Waffe, auch selbstgemachten Non-Plus-Ultra sein, wenn man diese beherrscht. Spezialwaffen aus Boss-Seelen oder gefundene Superwaffen sind nicht immens stärker, sondern lediglich gleichstark mit veränderten Möglichkeiten, z. B. Spezielles Moveset.

 

Da gibt es noch jede Menge Beispiele, aber ich komme hier mal zum Ende.

Dieser subjektive Beitrag ist schon mit soviele objektiven Elementen verknüpft, das man einfach merkt, das der Entwickler auch ernst meint was er sagt. Wenn er sagt Dark Souls ist schwerer, dann ist es auch so. Ich glaube es gibt hier einfach ein paar Fanboys die damals Demons Souls soooo toll fanden das sie einfach nicht zugeben können das Dark Souls schwerer ist, weil ernsthaft, Demons Souls war so scheiße einfach wie Yoshis Island! Kann mir einfach nicht vorstellen dass es jemand schwerer findet als Dark Souls, ich kann es einfach nicht >.<

Dark Souls ist frustrierend? Dann hast du noch nie DayZ gespielt.

 

basslerNNP -.-

Link to comment
Share on other sites

Das mit den Waffen hab ich ja auch schon bemerkt und kritisiert. Das ist bei Dark Souls wesentlich besser geworden, dort gibt es eine viel größere asuwahl an brauchbaren Waffen, bei Demons soul shab bisher 20 Waffen gesehen und alles müll.

 

Der Flugdrache hat mich one hittet.(DeS)

Mir fällt kein Bspö für Onehit bei Dark souls ein :S Meinst du den Golem wenn er einen Runter wirft? Da finde ich das schild vom Turm ritter aber schlimmer.

NE, bei Dark souls gibs keinen one hit boss.

Spinne-Nein

Gargoyls-Nein

Hydra-Nein

4Kings-Nein

Nito-Nein(einfachster gegner mit nem göttlichem dingen)

Seath-Nein(mit guter fluch resi, paladin rüssi)

Chaos-wesen-PFFF Nein

Ornstein&Smough-Nein

EisenGolem-nur mit pech bei runterschmeißen

Gwyn?-Nein(auch einer der leichteren mit parier schild oder parier degen)

Gwynevia-Nein(Drachenschild für viel magie abwehr)

Priscilla-Nein

Das Feuerrad-Nein

 

Also du siehst das sind locker 80 % der Bosse und keiner Onehittet.

 

Was meinst du also

 

EDIT: Oh gott ihr sagt die ganze zeit Demons souls wäre so billo, ich fühl mich voll schlecht, Dark Souls bin ich über SL 300 NG+ 10 oder so un dDemons souls komm ich garnicht drauf klar.

Vielleicht hab ich einfach die falsche klasse, hoffe mit dem templer wirds besser.

Link to comment
Share on other sites

Das mit den Waffen hab ich ja auch schon bemerkt und kritisiert. Das ist bei Dark Souls wesentlich besser geworden, dort gibt es eine viel größere asuwahl an brauchbaren Waffen, bei Demons soul shab bisher 20 Waffen gesehen und alles müll.

 

Der Flugdrache hat mich one hittet.(DeS)

Mir fällt kein Bspö für Onehit bei Dark souls ein :S Meinst du den Golem wenn er einen Runter wirft? Da finde ich das schild vom Turm ritter aber schlimmer.

NE, bei Dark souls gibs keinen one hit boss.

Spinne-Nein

Gargoyls-Nein

Hydra-Nein

4Kings-Nein

Nito-Nein(einfachster gegner mit nem göttlichem dingen)

Seath-Nein(mit guter fluch resi, paladin rüssi)

Chaos-wesen-PFFF Nein

Ornstein&Smough-Nein

EisenGolem-nur mit pech bei runterschmeißen

Gwyn?-Nein(auch einer der leichteren mit parier schild oder parier degen)

Gwynevia-Nein(Drachenschild für viel magie abwehr)

Priscilla-Nein

Das Feuerrad-Nein

 

Also du siehst das sind locker 80 % der Bosse und keiner Onehittet.

 

Was meinst du also

 

EDIT: Oh gott ihr sagt die ganze zeit Demons souls wäre so billo, ich fühl mich voll schlecht, Dark Souls bin ich über SL 300 NG+ 10 oder so un dDemons souls komm ich garnicht drauf klar.

Vielleicht hab ich einfach die falsche klasse, hoffe mit dem templer wirds besser.

 

Du musst von NG+ ausgehen. Auch in Demons Souls war der Normalmodus unbrauchbar. Das Spiel fängt offiziell im NG+ an.

picture.php?albumid=999&pictureid=20929

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...