Jump to content
Play3.de
steffen

Mass Effect 3 Story (Spoiler)

Recommended Posts

Ich bin ähnlicher Meinung wie steffen. Ich finde das Ende nicht verkehrt. Außerdem denken zuviele in den Grenzen des Spiels. Das Paragon/Renegade System schränkt euch diesbezüglich zu sehr ein. Ihr wollt belohnt werden, wenn ihr immer nur die Funktion oben rechts genommen habt, aber so einfach ist das leider nicht. Letztlich bringen euch einige Entscheidungen mehr "War Assets", als andere. Wenn man sich überlegen muss, ob man die Genophage heilt und die Kroganer bekommt, oder die Kroganer betrügt und die Genophage heilt, dann muss man die Entscheidung mit seinem Gewissen abmachen. Man betrügt die Kroganer, Mordin und evtl. auch sogar sich selbst, wenn man in Teil 2 Maelon verschont und seine Daten sichert und die Heilung der Genophage anpreist. Sowas muss man im Hinterkopf behalten. Es ist eben nicht nur ein "Gut" und "Böse" Spiel. Man muss sich auch ein Stück weit drauf einlassen. Und leider können das einige nicht und bei denen kommt die Wirkung des Spiels auch nicht an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehe ich auch so. Einige Leute erwarten ein Specialeffectkost aller Transformers. Bild an Hirn aus. Es ist aber eben kein Transformersfilm oder sowas. Ein wenig Hirn und etwas denken gehört einfach dazu und wer sich auf die Welt nicht einlässt, kann an dem Ende eh nichts finden.

Edited by steffen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also das Ende hat mich überwältigt.Ich habe selten so ein tolles emotionales Ende gesehen.Der Unbekannte war also introduktieniert, nur um zu Shepard einen Weg zu geben, sich als würdig zu erwiesen.

 

Ja die Portale und die Citadel sind weg, aber die ganzen Rassen leben, und man hat es zwar mit den Krieg, aber immerhin geschafft, das Feinde sich verbündet haben.Und alle die meckern, die portale sidn zerstört, normale Raumfahrt ist möglich, ausserdem lebt man, ich glaube euch würde das mehr intressieren, als ob ihr zum nächstne Mc Donalds kommt.

 

Ausserdem ist man aus dem Trott raus, und die Völker können ihre eigene Zukunft schreiben ohne sich zu fürchten.Ja vlt bekriegen sie sich, vlt versöhnen sie sich auch, man weiß es nicht, aber sie haben ihr Schicksal selsbt in der Hand.

 

Danke BIOWARE für das tolle Ende

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sehe ich auch so. Einige Leute erwarten ein Specialeffectkost aller Transformers. Bild an Hirn aus. Es ist aber eben kein Transformersfilm oder sowas. Ein wenig Hirn und etwas denken gehört einfach dazu und wer sich auf die Welt nicht einlässt, kann an dem Ende eh nichts finden.

 

steffen, es geht uns nicht um die Entscheidungen, deshalb lieben wir Mass Effect.

Aber das Ende ist einfach lasch.

 

zum einen. die 3 endungen sind bis auf die Farbliche einfärbung des Strahls, und das einmal die Reaper wegfliegen EXAKT GLEICH!

 

zum anderen. Es is falsch, was du sagst, das die, die bei dir waren am Ende tot sind. Ich hatte garrus mit und in der End Sequenz stieg Garrus aus der Abgeschmierten Normandy.

 

Und anbetracht des genialen 2ten Teils und der damit hochgesteckten Messlatte, ist Teil 3 einfach nur für mich nen halbes Spiel....

 

Man lvlt viel zu schnell, und kann die Punkte IMMER verteilen... Ich war nach der hälfte des Spiels 50 oder so und es gab KEINEN Gegner der mir Standhalten konnte.... selbst auf Wahnsinn...

 

und bis auf 2-3 Entscheidungen is es nicht zu vergleichen mit Teil 2.....


Share this post


Link to post
Share on other sites

zum einen. die 3 endungen sind bis auf die Farbliche einfärbung des Strahls, und das einmal die Reaper wegfliegen EXAKT GLEICH!

 

Hab nicht alle Enden gesehen, aber so wie ich es verstanden habe, gibt es da schon erhebliche Unterschiede. Es wird nur nicht gezeigt und das ist tatsächliche eine Schwäche vom Ende. Es hätte nochmal alles zusammgefasst werden können und ein Blick in die Zukunft geworfen werden können.

 

zum anderen. Es is falsch, was du sagst, das die, die bei dir waren am Ende tot sind. Ich hatte garrus mit und in der End Sequenz stieg Garrus aus der Abgeschmierten Normandy.

 

Ist richtig, war bei mir mit Ashley auch so. Jedoch besteht die Möglichkeit, dass Garrus/Ashley/Whoever von der Normandy aufgesammelt wurde. Nicht gut gelöst, aber das ist jetzt kein Beinbruch.

 

Und anbetracht des genialen 2ten Teils und der damit hochgesteckten Messlatte, ist Teil 3 einfach nur für mich nen halbes Spiel....

 

Man lvlt viel zu schnell, und kann die Punkte IMMER verteilen... Ich war nach der hälfte des Spiels 50 oder so und es gab KEINEN Gegner der mir Standhalten konnte.... selbst auf Wahnsinn...

 

und bis auf 2-3 Entscheidungen is es nicht zu vergleichen mit Teil 2.....

 

Halbes Spiel? Tut mir Leid, ich habe für ME2 25 Std. (ohne Overlord und Hammerhead) gebraucht und ME3 32 Std. (inkl. From Ashes). Also das gibt sich nicht allzu viel. Dass man anfangs so stark ist, liegt daran, dass du vermutlich nen ME2 Char importiert hast. War bei mir genauso. Wenn du mit nem neuen Char anfängst ist es nicht mehr so einfach, nur so als Empfehlung.

 

Bezüglich Ende: Einzig, dass so wenig über den Ausgang im Nachhinein erzählt wird, ist schlecht gemacht. Die Enden an sich sind schon völlig okay und haben ja durchaus andere Aspekte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich habe für me3 knappp 24 Std gebraucht und ich habe wirklich alle möglichen quests gemacht, jedes Artefakt gesucht etc.

Ich hatte nur keinen Online pass.

 

Bei ME2 sass ich knapp 55 Std dran. hatte viel mehr entscheidungsfreiheiten, bzw viel mehr entscheidungen die ich fällen musste...

 

Zu der Sache mit den team, was aus der Normandy kommt...laut FUNK sind alle tot, die mit auf den Strahl gestürmt sind .. und da ich Garrus dabei hatte müsste er logisch auch tot sein, was ich verhindern wollte....

 

Ich hab auch die enden angespielt und wie gesagt bis auf das in dem einen video die Reaper abziehen sind die Exakt gleich .. und das is schade..

Kein Blick auf deine Kameraden? Kein Blick auf die Welt ? Kein Blick wie es weitergeht? das is einfach HALBHERZIG.


Share this post


Link to post
Share on other sites
steffen, es geht uns nicht um die Entscheidungen, deshalb lieben wir Mass Effect.

Aber das Ende ist einfach lasch.

 

zum einen. die 3 endungen sind bis auf die Farbliche einfärbung des Strahls, und das einmal die Reaper wegfliegen EXAKT GLEICH!

 

zum anderen. Es is falsch, was du sagst, das die, die bei dir waren am Ende tot sind. Ich hatte garrus mit und in der End Sequenz stieg Garrus aus der Abgeschmierten Normandy.

 

Und anbetracht des genialen 2ten Teils und der damit hochgesteckten Messlatte, ist Teil 3 einfach nur für mich nen halbes Spiel....

 

Man lvlt viel zu schnell, und kann die Punkte IMMER verteilen... Ich war nach der hälfte des Spiels 50 oder so und es gab KEINEN Gegner der mir Standhalten konnte.... selbst auf Wahnsinn...

 

und bis auf 2-3 Entscheidungen is es nicht zu vergleichen mit Teil 2.....

Gut also das die nicht zwingend sterben war mein Fehler :ok:

 

Das dir ME 2 besser gefällt ist in Ordnung.

Aber halbes Spiel? Ich habe ME2 in unter 30 Stunden auf Insanity beendet und Teil3 in knapp unter 40...

 

Die Enden mögen die gleichenbzw sehr ähnliche Vids am Ende haben aber jeder, der die Spiele etwas ausfürlicher gespielt hat, sieht doch wie unterschiedlich die Enden sind und was sie eigentlich bedeuten.

 

Wenn du mal ME1 gespielt haben solltest... da gings nie um die beste Inszenierung oder die besten Effect und die verschiedensten Sequenzen sondern nur um die Handlung. Die Erwartungen, die einige ans Ende in Teil 3 haben kommen sicher nicht von den Uhrfans ;)

 

Im übrigen ging es mir damals bei Teil 2 so wie dir wohl jetzt. Ich fand ihn nach ME1 eher ernüchternd. Mittlerweile gehört er aber auch in meine Toplist wie alle ME Teile.

Edited by steffen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe alle Spiele sehr genau gespielt ;) von Teil 1 an :) Also quasi "Ur-Fan" ;).

 

Und die Enden mit der Endsequenz sind doch sehr sehr gleich. Z.b die Flucht der Normandy ist 100 % gleich bei allen Enden.

 

 

Und MIR gefällt es halt nicht und ich bin enttäuscht. Das is aber MEINE Meinung. Du, und jeder andere darf da ja gerne anderer Meinung sein.

 

Alles gut.


Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe alle Spiele sehr genau gespielt ;) von Teil 1 an :) Also quasi "Ur-Fan" ;).

 

Und die Enden mit der Endsequenz sind doch sehr sehr gleich. Z.b die Flucht der Normandy ist 100 % gleich bei allen Enden.

 

 

Und MIR gefällt es halt nicht und ich bin enttäuscht. Das is aber MEINE Meinung. Du, und jeder andere darf da ja gerne anderer Meinung sein.

 

Alles gut.

Na die lass ick dir ja auch ;) Würds nur gerne nachvollziehen und kanns iwie nicht. Find auch nicht das die Chrs zu kurz kommen. Z.B. Tali hab ich in Teil 1 getroffen als sie Beweise gegen Saren hatte. Sie erzählte mir von ihrem Heimatplaneten und den Geth und in Teil 3 habe ich dafür gesorgt, dass sie ihre Heimat wieder hat. Auch die Hintergrundgeschichte um Miranda und Wrex habe ich abgeschlossen. Alles was noch passieren wird wird noch geschrieben. Somit bin zu mindest ich zufrieden :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja man muss aber auch bedenken, das es eben durch den Krieg, andere Sachen wie die Genophage erstmal in den hintergrund mussten.

 

Nur das Problem ist, wenn man das fortsetzt, was ist dann das kanonische Ende?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...