Jump to content

Laptop für Webdesign


Clou
 Share

Recommended Posts

Hallo PS-Freunde,

 

ich bin aktuell auf der Suche nach einer Laptop das ich auch für Webdesign & Grafikdesign nutzen kann. Bisher bin ich mit meinem normalen Rechner ganz gut gefahren, aber da jetzt das Studium losgeht (Medieninformatik) ist es für mich wohl bequemer mit dem Laptop zu arbeiten da ich oft viel mit dem Zug unterwegs sein werde.

Wer hat Erfahrungen damit? Ich favorisiere aktuell das Notebook von Samsung => hier. Könnt ihr mir dazu raten, oder habt ihr Alternativen in dieser Preislage?

 

 

Viele Grüße

 

 

Clou :trollface:

Link to comment
Share on other sites

Hallo PS-Freunde,

 

ich bin aktuell auf der Suche nach einer Laptop das ich auch für Webdesign & Grafikdesign nutzen kann. Bisher bin ich mit meinem normalen Rechner ganz gut gefahren, aber da jetzt das Studium losgeht (Medieninformatik) ist es für mich wohl bequemer mit dem Laptop zu arbeiten da ich oft viel mit dem Zug unterwegs sein werde.

Wer hat Erfahrungen damit? Ich favorisiere aktuell das Notebook von Samsung => hier. Könnt ihr mir dazu raten, oder habt ihr Alternativen in dieser Preislage?

 

 

Viele Grüße

 

 

Clou :trollface:

naja für sollche aufwenigen programme braucht man nen hohen RAM speicher und nen starken prozessor

 

Grossen dank an Horst

:)

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

Hm. Also ich studiere Fotografie und brauche demnach auch allerhand Bildbearbeitungstools. Da ich erst kürzlich eine neue und ziemlich gute neue Spiegelreflexkamera hier gefunden und mir zugelegt habe, habe ich mich auch zu einem neuen Rechner entschlossen. Wenn du das Notebook für dein Studium brauchst und dieses dann auch eine Weile nutzen magst, würde ich dir auch empfehen, ein Notebook mit einem etwas schnelleren Prozessor zu kaufen. Achte auch unbedingt auf die Grafikkarte ( soll das nen reiner Arbeitsrechner werden?) und wie mein Vorredner schon meinte, mehr ( und schnelleren) RAM.

Link to comment
Share on other sites

Hallo PS-Freunde,

 

ich bin aktuell auf der Suche nach einer Laptop das ich auch für Webdesign & Grafikdesign nutzen kann. Bisher bin ich mit meinem normalen Rechner ganz gut gefahren, aber da jetzt das Studium losgeht (Medieninformatik) ist es für mich wohl bequemer mit dem Laptop zu arbeiten da ich oft viel mit dem Zug unterwegs sein werde.

Wer hat Erfahrungen damit? Ich favorisiere aktuell das Notebook von Samsung => hier. Könnt ihr mir dazu raten, oder habt ihr Alternativen in dieser Preislage?

 

 

Viele Grüße

Clou trollface%20.gif

 

Den Preis finde ich auch zu hoch... Mein Bruder hat sich erst vor zwei Wochen ein neues Notebook von Asus bestellt, Kostenpunkt 800 Euro und dafür hatte er auch einen i7 der 3. Generation drin und 8GB RAM... An deiner Stelle würde ich da echt nochmal nach anderen Modellen schauen, denn in dem Modell hast nur einen Intel Core i5-2467M, also nicht mal einen "wirklichen" Quadcore... LG

Link to comment
Share on other sites

Wenn du wirkliches Grafikdesign machen willst würde ich nicht unter 8GB Ram gehen. Für kleine Dinge und Webdesign reichen auch 3-4 Gb. Ich kann dir das Samsung Ultrabook empfehlen, da du noch 4GB Ram einbauen kannst bei der Bestellung.

6903963691_9ba9af6667.jpg

Draufklicken um eurer kostenloses 5$ Guthaben zu bekommen!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

  • Posts

    • @spider2000 @BMW-M   Für mich eine der besten, deutschen Serien aller Zeiten. 🤯👍
    • Viel Spaß damit. Das ist ein wunderschönes Märchen zum mitspielen. Ich habe es genossen und sogar platiniert. Das will bei mir echt was heißen. 😂
    • Helden müssen gefeiert werden. Was wären die USA ohne Paraden? 🤭   https://www.instagram.com/tv/CfhQ5H8lU8j/?igshid=YmMyMTA2M2Y=  
    • Dann boykottiere die WM einfach und schau Pornos. Hier gehts um Fussball und nicht um nackte Frauen, was ein Haufen
    • Manchmal verspricht man so einiges, wenn man sich mit jemandem unterhält, der zwar plausibel klingende Themen fokusiert, man sich jedoch trotzdem nicht dementsprechend fühlt, wie man es gerne hätte. Es scheint beispielsweise in textlicher Logik unumstritten zu sein, dass man etwa ein kleines Kind geblieben sei, welches andauernd auf Hilfe angewiesen ist und dennoch entspricht das nicht der Wahrheit und man fühlt sich etwas falsch kontrolliert oder findet es irgendwie unangenehm, was man ständig an einem zu interpretieren meint. Wie gut, dass die Fokus- Themen nicht meine Art sind, egal wie man es nehmen mag. Man kennt das zwar vielleicht schon, dass man zu lange auf jemand komisches eingegangen ist und sich sogar fragen konnte, wie das hier weitergehen soll, aber ein Mensch wie ich kennt dann aber auch diesen Schlussstrich, wo man trotz aller "Plausibilitäten" des Gegenübers einfach weis, dass das ein seltsamer Mensch ist, man selbst nicht so ist und man so an sich eigentlich garkeine Probleme hat. Die Funktionen des erfreulichen Lebens finden bei manchen Menschen irgendwie nicht statt. Es wird dauernd irgendwas "hinterfragt" (und was heist hier eigentlich überhaupt "hinterfragt"? Sagt man sowas bei denen öfters?) und das Leben als solches lässt sich dort nicht wahrnehmen. Aber wie erklärt man solch einer störrischen Person irgendwann, "das gibt es und das gibt es halt einfach nicht und fertig"? Oder redet man da mit einer Maschine? Nein, da redet man im Eigentlichen mit einer Wand und muss jene Qual der absurden "Relativierung", die sich niemand anhören müsse, selbst relativieren und seine hierzu eigentlich sehr hilfreiche Stärke dazu verwenden, eine Relativierung positiv zu nutzen und an der richtigen Stelle zu erschließen. Da es mich selbst zum Beispiel dann nicht beschäftigen muss, ob auch diese Einsicht nun thematisch "relativ" sein könnte, funktioniert das doch schon optimal und ich muss mir dann schließlich keine Sorgen mehr machen. Und was mir dabei hin und wieder wirklich hilft, ist die Macht der robusten, deutschen Frau. Es mag schon sein, dass man sich mal in unangenehme "Fokus- Themen" verstrippt habe, doch die Wahrheit spricht ganz klar eine andere Sprache. Man will irgendwann nichtmehr eingesperrt dahin vegetieren und sich mit einem Verrückten unterhalten müssen, es ist einfach so. Die haben ja doch nur Probleme und daran ändert sich auch nie etwas, also was soll das? Dann ist ja alles in Ordnung.       
×
×
  • Create New...