Jump to content

Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes™


Cloud
 Share

Welche Wertung würdest du Ground Zeroes geben?  

58 members have voted

  1. 1. Welche Wertung würdest du Ground Zeroes geben?

    • Perfekt!
    • 1 - sehr gut
    • 2 - gut
    • 3 - Durchschnitt
    • 4 - schlecht
    • 5 - sehr schlecht
      0
    • Miserabel!


Recommended Posts

  • Replies 744
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Wundert sich sonst noch jemand warum Snake Diamanten im Kopf stecken hat und was es damit auf sich hat ?

 

Ansonsten freue ich mich total enormus darauf. Nach dem verhunzten MGS4 tut das sicher mal wieder gut.

 

Warum war Teil 4 verhunzt ? Ich hab's leider nicht gespielt, aber ich dachte immer dass das relativ positiv aufgenommen wurde ?:think:

#Now: Mortal Kombat X / #Next: GTA Online

Link to comment
Share on other sites

Warum war Teil 4 verhunzt ? Ich hab's leider nicht gespielt, aber ich dachte immer dass das relativ positiv aufgenommen wurde ?:think:

 

Kann ich mir auch nicht erklären. Immerhin löst MGSIV alle Fragen aus den vorhergegangenen Teilen auf und liefert einen unglaublich genialen Endkampf. Kann sein, dass ihm die sehr umfangreiche Story mit vielen Zwischensequenzen nicht gefallen hat. Oder vielleicht gefiel ihm das Leveldesign nicht (was ich zugegebenermaßen bei den anderen Teilen auch besser fand)

Link to comment
Share on other sites

Ich müsste weiter ausholen, aber ich war von MGSIV einfach nur enttäuscht. Klar, man sollte immer im Hinterkopf behalten das es als "Medly" konzipiert wurde, da man damals noch mit dem Eifer daran ging das es der letzte Teil der Serie werden wird. Aber während der Produktion hat man dieses Konzept ja schon wieder verworfen. Ich müsste näher auf bestimmte Szenen eingehen, allerdings würde ich dann spoilern und denen den Spaß daran versauen die es noch nicht gespielt haben. Der Mix aus Gameplay und Spielen war angemessen für ein MGS, daran lags nicht. Ich bin Fan der ersten Stunde (ab MGS auf PSX), also bin ich das von der Serie gewohnt. Es lag vielmehr an der "Übertriebenheit" des Spiels... der Humor wurde auf die Spitze getrieben und zwar soweit das es nur noch genervt hat. Viele Szenen wurden dadurch versaut. Zum einen war da Akiba mit seinen ständigen Dünschiss-Anfällen in High-Tention-Sequenzen, zum anderen konnte ich nicht anders als STÄNDIG auf Snakes beschissenen Schnurrbart starren. Zum anderen war da die eigentlich spannende Story, die aber eigentlich leicht zu verstehen war, allerdings so kryptisch erzählt wurde (und es wurde IMMERNOCH einer drauf gesetzt) das ich am Ende nicht mehr wusste wo oben und unten ist und einen Wiki zu Rate ziehen musste. Dann hat mir das Ende (abgesehen vom Endkampf und dem Mikrowellen-Raum) gar nicht gefallen - auch hier wurde nochmal ordentlich an der Trommel der Lächerlichkeit gedreht (ich sage nur Schießerei zweier Liebenden). Absolut uninspirierte Bosskämpfe. Und der Prolog hat mir dann endgültig den Zauber an einer Person aus dem MGS-Universum genommen, welche ich vergöttere.

Sicher, das Spiel hatte seine Momente; z.B. ein tolles Mittendrin-Gefühl in den Kriegsgebieten, die Optik war seiner Zeit voraus, aber mir kams am Ende so vor als hätte man nochmal versucht ALLES und JEDEN in das Spiel einzubauen, damit auch KEINER seinen Lieblingscharakter aus allen Teilen missen musste. Das wirkte teils sowas von hanebüchen das ich einfach nur fassungslos da saß und nicht wusste was ich davon halten soll.

 

Ich hatte mich damals so sehr darauf gefreut, weil ich die PS3 erst spät für mich entdeckte und MGS4 direkt als erstes gesuchtet werden musste. Ein Spiel worauf ich so scharf war wie selten auf eins. Und dann sowas. Wenn man mich heute nach einer persönlichen Bestenliste der MGS-Reihe fragen würde, wäre MGS4 für mich der "verlorene Bruder", oder das "ungebliebte Kind" der Reihe. Das sind nunmal meine 2 cent. Ich weiss auch das es viele hier nicht so sehen, aber man kann nunmal nicht alles gut finden, was exklusiv ist und 'nen Schnurrbart hat. ;)

 

 

 

Trotzdem wundere ich mich immernoch über die Diamanten in Snakes Schädel.

Edited by SteveSunderland
SteveSunderland.png
Link to comment
Share on other sites

Diese Diamanten waren, sofern ich mich richtig informiert habe, Schrapnelle, welche Snake bei der Explosion der Mother Base verletzt haben.

 

Ein paar Szenen aus MGS4 fand ich auch over the top, aber das Spiel hat mich so dermaßen gut unterhalten. (Snake we need to switch the disc :D )

Link to comment
Share on other sites

@SteveSunderland:

Ich verstehe, was Du meinst. Und Du hast auch auf jeden Fall Recht, was den Overkillbetrifft^^ Ich fand die Bosskämpfe ebenfalls nicht so herausragend wie bei MGS1 oder 3, wobei ich den gegen Laughing Octopus schon ganz gut fand (und natürlich gegen Ocelot). Bei MGS waren die meiner Meinung nach auch nicht besser, so dass der zweite Teil für mich immer der schwächste bleiben wird. Aber Du hast Recht: Die Kämpfe bleiben einem nicht so in Erinnerung wie damals Psycho Mantis oder Sniper Wolf

Link to comment
Share on other sites

Ich würde ja gerne bezüglich MGS4 mitdiskutieren, aber das hier ist ja der MGSV: GZ Thread ;D

Bezüglich Snake's Horn: Wer hat den gesagt das, sein Horn ein Diamant ist? Ich würde das Horn entweder als Metallsplitter oder herausragenden Knochen bezeichnen. Wobei mich wundert wo das Horn herkommt. Man sieht ja in einen Trailer (Musik: Not your kind of People), wo Snake kurz nach den Angriff auf Mother Base im Krankenhaus liegt und dort hat er (meines Wissens) noch kein Horn, oder?

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to comment
Share on other sites

@ Ezio:

 

Das mit dem Schrapnell klingt eigentlich nicht verkehrt. Wobei es aber auch Diamanten sein könnten (warum auch immer), da sich das Spiel ja anscheinend viel mit Diamanten befasst. Im Trailer sieht man z.B. Kinder mit Diamanten in der Hand und es ist die Rede von den "Diamond Dogs".

 

 

@ Pinkman:

 

GROUND ZEROES versteht sich als Prolog zu dem "richtigen" MGS, THE PHANTOM PAIN.

SteveSunderland.png
Link to comment
Share on other sites

Ich müsste weiter ausholen, aber ich war von MGSIV einfach nur enttäuscht. Klar, man sollte immer im Hinterkopf behalten das es als "Medly" konzipiert wurde, da man damals noch mit dem Eifer daran ging das es der letzte Teil der Serie werden wird. Aber während der Produktion hat man dieses Konzept ja schon wieder verworfen. Ich müsste näher auf bestimmte Szenen eingehen, allerdings würde ich dann spoilern und denen den Spaß daran versauen die es noch nicht gespielt haben. Der Mix aus Gameplay und Spielen war angemessen für ein MGS, daran lags nicht. Ich bin Fan der ersten Stunde (ab MGS auf PSX), also bin ich das von der Serie gewohnt. Es lag vielmehr an der "Übertriebenheit" des Spiels... der Humor wurde auf die Spitze getrieben und zwar soweit das es nur noch genervt hat. Viele Szenen wurden dadurch versaut. Zum einen war da Akiba mit seinen ständigen Dünschiss-Anfällen in High-Tention-Sequenzen, zum anderen konnte ich nicht anders als STÄNDIG auf Snakes beschissenen Schnurrbart starren. Zum anderen war da die eigentlich spannende Story, die aber eigentlich leicht zu verstehen war, allerdings so kryptisch erzählt wurde (und es wurde IMMERNOCH einer drauf gesetzt) das ich am Ende nicht mehr wusste wo oben und unten ist und einen Wiki zu Rate ziehen musste. Dann hat mir das Ende (abgesehen vom Endkampf und dem Mikrowellen-Raum) gar nicht gefallen - auch hier wurde nochmal ordentlich an der Trommel der Lächerlichkeit gedreht (ich sage nur Schießerei zweier Liebenden). Absolut uninspirierte Bosskämpfe. Und der Prolog hat mir dann endgültig den Zauber an einer Person aus dem MGS-Universum genommen, welche ich vergöttere.

Sicher, das Spiel hatte seine Momente; z.B. ein tolles Mittendrin-Gefühl in den Kriegsgebieten, die Optik war seiner Zeit voraus, aber mir kams am Ende so vor als hätte man nochmal versucht ALLES und JEDEN in das Spiel einzubauen, damit auch KEINER seinen Lieblingscharakter aus allen Teilen missen musste. Das wirkte teils sowas von hanebüchen das ich einfach nur fassungslos da saß und nicht wusste was ich davon halten soll.

 

Ich hatte mich damals so sehr darauf gefreut, weil ich die PS3 erst spät für mich entdeckte und MGS4 direkt als erstes gesuchtet werden musste. Ein Spiel worauf ich so scharf war wie selten auf eins. Und dann sowas. Wenn man mich heute nach einer persönlichen Bestenliste der MGS-Reihe fragen würde, wäre MGS4 für mich der "verlorene Bruder", oder das "ungebliebte Kind" der Reihe. Das sind nunmal meine 2 cent. Ich weiss auch das es viele hier nicht so sehen, aber man kann nunmal nicht alles gut finden, was exklusiv ist und 'nen Schnurrbart hat. ;)

 

 

 

Trotzdem wundere ich mich immernoch über die Diamanten in Snakes Schädel.

Du musstest ein Wiki zu Rate holen?Ich saß eher vor den Zwischensequenzen und nickte mit dem Kopf,weil ich alles so weit verstand.Aber na ja,ich spiele ja auch seit der ERSTEN Stunde und nicht erst seit MGS.

 

Aber mir scheint das leider etwas abzudriften mit Big Boss und Phantom Pain...diese Hörner :facepalm:

Link to comment
Share on other sites

  • Foozer unpinned this topic

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...