Jump to content

FIFA 13 Ultimate Team [1.Post lesen] [Spams bitte melden!]


Dorfgastein
 Share

Recommended Posts

  • Replies 14.9k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Glaube ich werde mir wieder nen 352 mache..

Mit 5212 komm ich auch super klar, aber das macht einfach Null Bock mit so wenig offensive. ^^

Gucke ständig auf Futhead, ob was gutes bei den Squads in meinem Budget ist, bisher leider nix passendes. :/

Gleich btw Happy Hour von 19-20 Uhr

warte ich versuch ein 3-5-2 um 1,4kk.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Warum werden eigentlich immer die 80€ daher genommen?! Nur weil es der offizielle Playstation-Preis ist?!  Bei mir kann man an einer Hand abzählen wie häufig ich 79,99€ für ein Spiel bezahlt habe und selbst da gab es später noch eine Rückerstattung von bis zu 10€ (je nach Preisfall)  Selbst für Forspoken habe ich keine 80€ bezahlt, sondern nur 70€. Und für besagtes "aufgewärmtes EA-Game" nur 59,95€. Also wo sind da bitte schön 80€?!
    • Dir scheinen aber offenbar auch einige Basics zu fehlen, wenn du hier ernsthaft meinst, Sony hätte vermeintlich irgendwelche Trends verschlafen. Zuerst einmal war es Sony, die mit ihrer PS-Konsole Microsoft und deren Spiele-Segment am PC mächtig Konkurrenzdruck verschafft haben. Nur deswegen sah sich MS überhaupt bemüßigt, ebenfalls eine Spielkonsole auf den Markt zu bringen. Fortan war MS damit beschäftigt, mit Sony im Konsolenmarkt mitzuhalten. Diesbezüglich konzentrierte sich Microsoft allerdings vordergründig darauf, die eigene Windows-Spiele-Plattform abzusichern und den Großteil der Gamer genau dort zu halten bzw. dorthin zurückzuführen. Die XBox diente Microsoft dabei lediglich als Mittel zum Zweck. Darum war MS in dieser Hinsicht auch nie wirklich sonderlich bestrebt, die eigenen Konsolen über ein notwendiges Maß hinaus mit hardwareseitigen Innovationen zu versorgen, sondern tat immer nur soviel, wie gerade notwendig erschien. Deutlich anders bei Sony. Was ist bspw. mit dem integriertem Blu-ray-Laufwerk einer PS3, Streaming via „SharePlay“, PSVR/PSVR2, DualSense-Controller und die innovative hocheffiziente SSD-Speicherarchitektur der PS5…? Sieht das etwa nach bequem zurücklehnen und verschlafen aus? Nein, ganz sicher nicht! Während Microsoft sich über mehrere Jahre hinweg, vorwiegend an einer Generationenübergreifenden Abwärtskompatibilität geradezu verkünstelte, um dauerhaft von alten Spiele profitieren zu können, nutzte Sony diese Zeit, um den Spielern, neben zahlreichen technisch modernisierten Neufassungen seiner erfolgreichsten Blockbuster, auch etliche neue qualitative Spiele, einschließlich reichlich neuer IPs bereitzustellen. Etwas, das MS schändlich vernachlässigt bzw. versäumt hat und nun, aus der eigenen Not heraus versucht, durch großangelegte Publisher-Aufkäufe aus dem Bestand der bisherigen Multiplattform-Entwickler, zu Sonys Spieleangebot aufzuschließen. Und was das vermeintliche Verschlafen von Trends wie.„Cloud-Streaming“, und „Abo-Diensten“ angeht, scheinst Du schlicht zu verkennen, dass Sony über derartige Dienste bereits seit Jahren verfügt.  Lediglich etwas Vergleichbares zu „playanywhere„ ist momentan noch in der Entstehungsphase. Aber nur, weil MS hier aus einer gewissen Notlage heraus zum Vorpreschen gezwungen ist, bedeutet das noch lange nicht, dass Sony diesbezüglich irgendwelche Trends verschlafen hätte. Oder hältst Du Sony, in Anbetracht ihrer bisherigen Laufbahn bezüglich zeitgemäßer Technologien im Spiele-Bereich, ernsthaft für derart desorientiert?
    • Grüße  Ich bin noch etwas am Strugglen mit mir weil Ich einerseits das Game im Originalen Zustand sehr geliebt habe und auf der anderen Seite genau deswegen nochmal lieben gerne einen Ritt auf der Ishimura meistern würde.  Dead Space hat mir damals echt Nervenkitzel bereitet und war für mich der Vorreiter persönlich was meinen Weg im Horror Genre betrat. Denn soviel Kontakt hatte Ich damit nicht.  Ich habe mir den Computerbase Test durchgelesen denn wie ihr wisst, bin Ich mehr auf dem PC vertreten und Computerbase ist deshalb meine Anlaufstelle im bezug auf Wertungen und Co.  Der Artikel sagt mir echt was gutes voraus auch wenn noch gewisse Dinge gepatcht werden müssen. Rein von der Performance und Leistung die benötigt wird, bin Ich nicht wirklich begeistert. Für natives UHD benötigt man schon eine 2000 Euro GPU (non Inflation 1500 €) Gut, Ich bin so ein Verrückter und habe das Teil auch aber dennoch..... Das Game wurde noch zur Ampere Generation angekündigt. Was solls...... Ich denke, dass Ich hier wie üblich ein Nachzügler werde weil mein Backlog und so. Dieser wird nämlich tatsächlich weniger und bis dahin gibt es bestimmt einen tollen Steam Sale. The Calisto möchte Ich auch vorher Gamen. EA und das jeweilige Studio scheint dennoch laut CB ordentlich abgeliefert zuhaben. Eine Überraschung seitens EA aber ein Meisterwerk als Basis zu versauen muss man auch erst einmal schaffen ^^
×
×
  • Create New...