Jump to content

PlayStation Plus - Allgemeines Diskussionsthema


Recommended Posts

Schon alleinen weil die genannten Spiele doch eh fast jeder schon hat oder hatte. Gibt recht wenige wie mich die z.b Knack nicht hatten. Aber gerade Killzone, wird kaum jemanden geben der es nicht schon gespielt hat.

 

Würd' ich nicht von Ausgehen, da Leute wie ich die sich die Konsole erst relativ spät zugelegt haben (Dezember 2014) die Titel gar nicht erst gekauft haben, weil ich z.B. davon ausgegangen bin, dass die eh früher oder später in die IGC kommen. Dasselbe gilt für alle relativ älteren Games, wie z.B. Tomb Raider etc. die ich auch gerne in der IGC begrüßen würde.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 7.1k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

PlayStation Plus gratis Spiele im Mai 2021: Wreckfest (PS5) Veröffentlicht am August 2019 Battlefield 5 (PS4) Veröffentlich am April 2020 Stranded Deep (PS4) Veröffentlicht am Nov

Battlefield V gucke ich mir im MP auf jeden Fall auch mal an. Wreckfest freut mich am meisten, denn ich habe extra gewartet auf die PS5-Version und nun gibt's die gleich mal "gratis"

wenn ich das in VR spielen würde, dann würde ich kotzen ohne ende. mir wird ja schon teilweise bei normalen Ego-ansicht games schlecht, wenn es schnelle drehungen bei der kamera gibt auf längere zeit,

Posted Images

sorry, aber vieles was du hier schreibst entspricht einfach nicht der wahrheit.

erstens mal gibt es ganz selten spiele bei den konsolen-aktionen um €1 - 2.- und dann nur im US store.

 

auch dein bsp. bezüglich chariot ist einfach nicht korrekt.

abgesehen davon, dass der preisvergleich zwischen PC und konsolen wenig sinn macht, kostet es bei steam genauso wie im PSN €15.- und ist aktuell im PSN im angebot.

 

wenn wir auf den wert der games in der IGC zu reden kommen, den du hier in frage stellst, kommt im mai ether 1.

ein spiel das komplett neu auf die PS4 kommen wird und €20.- kostet, genau so viel wie auch aktuell auf steam.

mit dem spiel alleine hast du schon 40% des jahresabo-preises von PS+ herinnen und das ist nur eines von 72 IGC-games pro jahr.

 

wenn die ganzen spiele, wie von dir behauptet, wirklich alle kein geld mehr bringen, würde man wohl dauerhaft den preis senken und nicht nur alle paar monate mal eine aktion fahren.

 

ich glaube auch, dass du die wichtigkeit der paar lautstarken shitstormer überschätzt.

das einzige kundenvotum, das für sony zählt ist die anzahl an plus-abos die gezahlt werden.

der erfolg gibt ihnen diesbezüglich aber scheinbar recht, vor allem auch gegenüber der direkten konkurrenz, worum es in dem von mir geposteten link eigentlich ging.

deshalb sind die paar ewig unzufriedenen wohl eher als randerscheinung zu sehen.

wie Andre schon sagte, ist es egal was sony bring.

sie werden trotzdem jammern, weil ihr eigentliches problem der kostenpflichtige MP der PS4 ist und nicht die IGC-games.

die meisten die jammern, haben sich auf der PS3, als es ein AAA nach dem anderen gab, kein bisschen für plus interessiert.

 

man kann es drehen und wenden, wie man will.

im vergleich zur konkurrenz MS hat sony das bessere angebot.

für €4.- im monat bekommt man 6 games, manche mehr manche weniger wert.

aber selbst bei von dir angegebenen €1 - 2.- angeboten steigt man damit noch immer gut aus.

und wer das anders sieht soll den service einfach nicht mehr abonnieren und nutzen.

letzlich ist sony niemandem etwas schuldig.

jeder kann sich frei für oder gegen ein abo entscheiden und auf der x360 wurde jahrelang kassiert, ohne ein einziges spiel anzubieten.

 

 

 

knack hat übrigens einen schlechteren metascore als alle 3 april-games :zwinker:

frage mich echt, warum unbedingt ein retail-spiel wie knack, mit einem metascore von 58% gefordert wird und welches eindeutig gefloppt ist, während es ständig spieleperlen im 80+ bereich wie transistor, isaac, swapper und guacamelee gibt.

 

https://store.playstation.com/#!/de-de/spiel/chariot/cid=EP4096-CUSA00726_00-CHARIOTEU0000000

Chariot 7,50€ 7$ habe ich doch gesagt.

Ether one da kann ich dir wohl recht geben :D

Aber guck mal zum Beispiel bei Unfinished Swan;

Unfinshed Swan + Sale bei Google eingeben oder jedes beliebige Spiel dann sieht du dass ich teilweise schon recht habe. Da kommt bei mir nämlich dass es 2013 und 2014 The Unfinished Swan ($7.49, $3.75 with Plus) zu haben war.

Ich wollte damit sagen dass die Spiele nicht immer ihren vollen Preis wert sind, die meisten Leute warten eh auf einen SAle bis sie die kaufen ( die wirklich interessiert sind). Vielleicht kommt man auf einen Wert von 10-30€ im Monat anstatt 5€ die man ja zahlt aber doch keine 100-500€ das finde ich immer übertrieben.

 

Was hat Sony davon uns für tausende von Euros ein PS Plus Paket zu schnüren?

 

Bisschen wirr was ich da alles schreibe aber das stimmt schon mit der Randerscheinung und was du so schreibst :D Ich habe nur versucht ein bisschen Kontra zu geben.

Also ganz ehrlich ich glaube das bekommt Sony schon mit, als es

Binding of Isaac, Steamworld Dig, Escape Plan, Luftrausers, The Hungry Horde gab, war der Shitstorm auch groß, da wurde geflucht bis zum geht nicht mehr wie aktuell.

Es gab diesen Monat nur Indies und damals gab es nur Indies! Und danach hat sich Sony zurückgezogen wegen Driveclub+ und allem und dann gesagt mensch hauen wir mal ein paar gute Spiele raus. Injustice+ First Light kam doch dann als Antwort, ich denke das wird nächsten Monat wahrscheinlich auch passieren.

Das könnte schon sein oder?

Link to post
Share on other sites
Würd' ich nicht von Ausgehen, da Leute wie ich die sich die Konsole erst relativ spät zugelegt haben (Dezember 2014) die Titel gar nicht erst gekauft haben, weil ich z.B. davon ausgegangen bin, dass die eh früher oder später in die IGC kommen. Dasselbe gilt für alle relativ älteren Games, wie z.B. Tomb Raider etc. die ich auch gerne in der IGC begrüßen würde.

 

das zeigt, dass man es nicht allen rechtmachen kann.

der eine hat das spiel schon, der andere hätte es gerne, ein anderer mag keine jump'n'runs, der nächste will um jeden preis ein retail-game und wieder ein anderer schimpft auf sony, weil sie ein spiel mit 58% metascore und von den medien abgestraftes spiel in die IGC bringen würden.

 

ich vermute, sie werden knack mal in die IGC bringen und bin schon auf die reaktionen neugierig. :zwinker:

 

EDIT:

https://store.playstation.com/#!/de-de/spiel/chariot/cid=EP4096-CUSA00726_00-CHARIOTEU0000000

Chariot 7,50€ 7$ habe ich doch gesagt.

Ether one da kann ich dir wohl recht geben :D

Aber guck mal zum Beispiel bei Unfinished Swan;

Unfinshed Swan + Sale bei Google eingeben oder jedes beliebige Spiel dann sieht du dass ich teilweise schon recht habe. Da kommt bei mir nämlich dass es 2013 und 2014 The Unfinished Swan ($7.49, $3.75 with Plus) zu haben war.

Ich wollte damit sagen dass die Spiele nicht immer ihren vollen Preis wert sind, die meisten Leute warten eh auf einen SAle bis sie die kaufen ( die wirklich interessiert sind). Vielleicht kommt man auf einen Wert von 10-30€ im Monat anstatt 5€ die man ja zahlt aber doch keine 100-500€ das finde ich immer übertrieben.

 

Was hat Sony davon uns für tausende von Euros ein PS Plus Paket zu schnüren?

 

Bisschen wirr was ich da alles schreibe aber das stimmt schon mit der Randerscheinung und was du so schreibst :D Ich habe nur versucht ein bisschen Kontra zu geben.

Also ganz ehrlich ich glaube das bekommt Sony schon mit, als es

Binding of Isaac, Steamworld Dig, Escape Plan, Luftrausers, The Hungry Horde gab, war der Shitstorm auch groß, da wurde geflucht bis zum geht nicht mehr wie aktuell.

Es gab diesen Monat nur Indies und damals gab es nur Indies! Und danach hat sich Sony zurückgezogen wegen Driveclub+ und allem und dann gesagt mensch hauen wir mal ein paar gute Spiele raus. Injustice+ First Light kam doch dann als Antwort, ich denke das wird nächsten Monat wahrscheinlich auch passieren.

Das könnte schon sein oder?

 

bezüglich chariot hattest du aber auch geschrieben, dass es am PC nur €1,50 kostet, kostet auf steam aktuell aber genauso €15.- wie auf der PS4 ... aber egal.

 

hunderte euro sind die games pro monat natürlich nicht wert, da geb ich dir absolut recht.

in dem beitrag aus meinem link hatten sie für die PS4-games einen jahreswert von $517.- angegeben, also €43.- pro monat.

halbieren wir das mal wegen zeitwert und weil die games schon im angebot waren, bleiben noch immer ca. €20.- und das bei kosten für uns von ca. €4.- pro monat.

da hab ich aber noch nichts für den kostenpflichtigen MP abgezogen.

 

und da reden wir nur von den games für die PS4, es kommen aber auch noch die für PS3 und vita dazu.

 

das objektive preis/leistungsverhältnis ist also definitiv nicht schlecht, heisst aber trotzdem nicht, dass es für jeden gleich gut geeignet ist.

 

bezüglich indies ist das überhaupt eine interessante sache.

jeder der die letzten paar jahre der gamingbranche mitverfolgt hat, weiss welchen höhenflug sie hingelegt haben und wie wichtig sie in der branche wurden.

selbst einige berühmte ehemalige AAA-entwickler haben die grossen firmen verlassen und selbst indie-studios eröffnet.

crowd funding, self publishing und eine engine wie unity taten ihr übriges dazu.

letztlich kam das ganze der vielfältigkeit und kreativität der branche zu gute, die in den jahren davor wegen der explodierenden entwicklungskosten ja stark an risikoarmut und dadurch teilweise fehlender kreativität gelitten hatte.

 

sony hat das genau mitbekommen und bei der PS4 von beginn an den indie-support ganz stark in den vordergrund gestellt.

man hat bei jeder PK indie-entwickler auf die bühne geholt und diesen wertvolle PK-zeit zur verfügung gestellt.

es gehörte also von beginn an zum PS4-konzept und wurde lautstark so beworben.

ich behaupte jetzt mal, dass das bei den gaming-medien und einem beträchtlichen teil der zocker sehr gut angekommen ist und auch einen anteil am extrem guten start und anhaltenden erfolg der PS4 hat.

 

mit no man's sky wurde sogar ein indie bei einigen messen als most anticipated game gewählt und mit walking dead wurde ein indie-ähnliches spiel sogar GOTY und journey war auch sehr oft nominiert.

 

das sind alles entwicklungen, die man einfach nicht ignorieren kann.

gibt aber natürlich trotzdem die gruppe der leute, die indies kategorisch ablehnen, warum auch immer.

 

jetzt ist natürlich die frage, wie wichtig der shitstorm dieser gruppe ist, während z.b. ein binding of isaac oder transistor in der gaming-branche gefeierte indie-hits sind und nahezu nur topwertungen abstauben.

irgendwie sind das schon zwei parallelwelten und ich vermute mal sony wird sich eher an der "offiziellen welt" orientieren.

 

bin aber überzeugt, dass trotzdem immer wieder retail-games in die IGC eingestreut werden und es mit der zeit auch mehr werden.

die zeit um die messen herum ist natürlich immer sehr gut geeignet mit einem guten IGC-lineup zu werben.

mal schauen was in nächster zeit so kommt.

Edited by Diggler

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to post
Share on other sites
das zeigt, dass man es nicht allen rechtmachen kann.

der eine hat das spiel schon, der andere hätte es gerne, ein anderer mag keine jump'n'runs, der nächste will um jeden preis ein retail-game und wieder ein anderer schimpft auf sony, weil sie ein spiel mit 58% metascore und von den medien abgestraftes spiel in die IGC bringen würden.

 

ich vermute, sie werden knack mal in die IGC bringen und bin schon auf die reaktionen neugierig. :zwinker:

 

EDIT:

 

 

bezüglich chariot hattest du aber auch geschrieben, dass es am PC nur €1,50 kostet, kostet auf steam aktuell aber genauso €15.- wie auf der PS4 ... aber egal.

 

hunderte euro sind die games pro monat natürlich nicht wert, da geb ich dir absolut recht.

in dem beitrag aus meinem link hatten sie für die PS4-games einen jahreswert von $517.- angegeben, also €43.- pro monat.

halbieren wir das mal wegen zeitwert und weil die games schon im angebot waren, bleiben noch immer ca. €20.- und das bei kosten für uns von ca. €4.- pro monat.

da hab ich aber noch nichts für den kostenpflichtigen MP abgezogen.

 

und da reden wir nur von den games für die PS4, es kommen aber auch noch die für PS3 und vita dazu.

 

das objektive preis/leistungsverhältnis ist also definitiv nicht schlecht, heisst aber trotzdem nicht, dass es für jeden gleich gut geeignet ist.

 

bezüglich indies ist das überhaupt eine interessante sache.

jeder der die letzten paar jahre der gamingbranche mitverfolgt hat, weiss welchen höhenflug sie hingelegt haben und wie wichtig sie in der branche wurden.

selbst einige berühmte ehemalige AAA-entwickler haben die grossen firmen verlassen und selbst indie-studios eröffnet.

crowd funding, self publishing und eine engine wie unity taten ihr übriges dazu.

letztlich kam das ganze der vielfältigkeit und kreativität der branche zu gute, die in den jahren davor wegen der explodierenden entwicklungskosten ja stark an risikoarmut und dadurch teilweise fehlender kreativität gelitten hatte.

 

sony hat das genau mitbekommen und bei der PS4 von beginn an den indie-support ganz stark in den vordergrund gestellt.

man hat bei jeder PK indie-entwickler auf die bühne geholt und diesen wertvolle PK-zeit zur verfügung gestellt.

es gehörte also von beginn an zum PS4-konzept und wurde lautstark so beworben.

ich behaupte jetzt mal, dass das bei den gaming-medien und einem beträchtlichen teil der zocker sehr gut angekommen ist und auch einen anteil am extrem guten start und anhaltenden erfolg der PS4 hat.

 

mit no man's sky wurde sogar ein indie bei einigen messen als most anticipated game gewählt und mit walking dead wurde ein indie-ähnliches spiel sogar GOTY und journey war auch sehr oft nominiert.

 

das sind alles entwicklungen, die man einfach nicht ignorieren kann.

gibt aber natürlich trotzdem die gruppe der leute, die indies kategorisch ablehnen, warum auch immer.

 

jetzt ist natürlich die frage, wie wichtig der shitstorm dieser gruppe ist, während z.b. ein binding of isaac oder transistor in der gaming-branche gefeierte indie-hits sind und nahezu nur topwertungen abstauben.

irgendwie sind das schon zwei parallelwelten und ich vermute mal sony wird sich eher an der "offiziellen welt" orientieren.

 

bin aber überzeugt, dass trotzdem immer wieder retail-games in die IGC eingestreut werden und es mit der zeit auch mehr werden.

die zeit um die messen herum ist natürlich immer sehr gut geeignet mit einem guten IGC-lineup zu werben.

mal schauen was in nächster zeit so kommt.

 

Super Beitrag :good:

Link to post
Share on other sites
ich nehme mal an du beziehst dich auf die games für die PS4.

never alone hatte ich zuvor schon und Aaru’s Awakening hab ich beim endboss leider aufgeben müssen, da es mir zu aufwendig wurde.

hab es also 90% durchgespielt.

 

gab aber definitiv schon bessere monate für die PS4.

letzen monat mit oddworld, valiant hearts und counter spy fand ich z.b. ganz stark, obwohl ich alle 3 spiele schon zuvor gekauft hatte.

 

ein diablo wünschen kannst du dir ja.

ist aber eines der games, das noch immer in den amazon-charts recht weit vorne ist und daher unwahrscheinlich, dass das bald kommt.

sowas kann man sich aber wirklich kaufen, wenn es zocken will.

 

mein letzter beitrag bezog sich ja eher darauf, ob man wirklich ein bound by flame braucht. :zwinker:

dann lieber indie-kracher wie es sie schon mit transistor oder valiant hearts gab.

 

Transistor finde ich langweilig. Das Spiel macht einfach keinen Spaß und verstehe gar nicht wieso die Leute darauf so abgehen. Nach einer Zeit wird es einfach nur öde, ihr müsst es mal platinieren.

Im nächsten Monat kriegen wir nur Indies und ich weiß nicht ob das so eine tolle Strategie ist. Was ist aus den ganzen Versprechungen geworden?

Da du die amazon charts ansprichst, verkauft sich Knack oder Killzone immer noch, die beiden Spiele hätten schon längst drin sein müssen oder wie siehst du das?

Link to post
Share on other sites

Eins ist sicher: Die Exklusivtitel kommen früher oder später definitiv in die IGC. Jedenfalls sind Knack und Killzone Anwärter darauf.

 

Ich merke es grade selber wie cool die IGC ist. Als ich mir gestern meine PS4 zugelegt habe, hatte ich bereits mehrere Spiele in meiner Bibliothek die ich ohne weiteres jetzt spielen kann ohne direkt mehrere hundert Euro auf den Thresen zu legen für aktuelle AAA-Games.

 

Zumal ich jetzt für alle aktuellen Sony-Plattformen Spiele erhalte. Sprich PS Vita, PS3 & PS4. Dieser Service ist mehr als genial und bis jetzt war im jeden Monat ein Spiel dabei, welches mich überzeugt hat. Das ist natürlich dann entweder meckern auf hohem Niveau oder Geschmackssache. Der eine kann mit Indies nix anfangen und der andere feiert diese ab wie sonst was, sei es durch innovative Gameplayelemente oder diesen gewissen Charme den manche Indies versprühen.

Andre_20_5.pngAndre_20_5.png76064.pngAndre_20_5.png

Link to post
Share on other sites
Transistor finde ich langweilig. Das Spiel macht einfach keinen Spaß und verstehe gar nicht wieso die Leute darauf so abgehen. ...

 

Weil es mMn ein audiovisuelles Meisterwerk ist, an Kreativität nur so sprüht und das Kampfsystem absolut stimmig und komplex ist.

 

Heißt natürlich nicht, dass es deshalb jedem gefällt, gilt allgemein aber trotzdem als sehr hochwertiges Indie, wie auch schon sein Vorgänger Bastion.

 

Im nächsten Monat kriegen wir nur Indies und ich weiß nicht ob das so eine tolle Strategie ist. Was ist aus den ganzen Versprechungen geworden?

Da du die amazon charts ansprichst, verkauft sich Knack oder Killzone immer noch, die beiden Spiele hätten schon längst drin sein müssen oder wie siehst du das?

 

Um welche Versprechen geht es da genau?

Soweit ich weiß, gab es nie eine offizielle Aussage, dass es ständig Retail-Games geben wird, aber vielleicht habe ich das auch verpasst.

 

Knack und Killzone sind bei Amazon auf der PS4 noch in den Top100 vor BF4 und COD ghosts und nur ganz knapp hinter TLOU.

Warum "müssten" also genau diese Games schon in die IGC?

Ein BF4 oder TLOU traut sich dagegen kaum einer fordern. :think:

 

Das einzige was mMn wirklich kommen muss ist Driveclub und als Entschädigung am besten gleich als Vollversion.

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to post
Share on other sites

Evolve könnten die auch mal drüber nachdenken, was ist denn mit dem Spiel passiert? :think:

http://www.amazon.de/2K-Games-41731-Evolve-PlayStation/dp/B00HUQSU18/ref=zg_bs_2583844031_82

 

Ich glaube die hätten nicht so viel über DLCs vor Release labern sollen :D

 

Tomb Raider DE,

Thief habe ich in den Top100 jetzt auch nicht gesehen, dafür stapeln sich die Spiele bei jedem Gebrauchthändler :facepalm: Da gibt es schon komplette Kisten voller Thief, weil es einfach keiner kauft.

Sherlock Holmes PS4

BF4 wird sich sicher noch halten bis ein BF5 kommt, das wird auch Hardline und Battlefront überleben, daher eher unwahrscheinlich das es kommt, zumal das auch bei EA mit drin ist.

Driveclub ist ein heißer Anwärter

NBA2k14, Fifa 14, sind schon zu alt würde ich sagen.

Assassins Creed Black Flag könnte kommen, habe ich jetzt auch nicht in den Top100 gesehen. Ground Zeroes ist für mich ein ganz heißer Anwärter. Trials Fusion auch. Lego Spiele verkaufen sich noch.

Edited by Ray Donovan
Link to post
Share on other sites
Ground Zeroes kommt sicherlich vor MGS 5

 

Evolve ist erst im Februar erschienen, unwahrscheinlich, dass es in naher Zukunft kommt.

 

Fifa und NBA kommen sicher nicht, da von diesen jährliche Ableger erscheinen.

 

Pes könnte ich mir bald vorstellen als Promo für das neue PES.

Der Preis für PES ist ja auch schon im Keller. Evolve kostet bei Amazon nur 28€ für die PS4, warum auch immer, deswegen hatte ich gefragt.

Call of Duty Ghosts oder so wird auch nicht kommen, wenn die schon Shareplay verbieten, dann kommt sicher kein Spiel von denen in die IGC. Wenn ich bei denen was zu sagen hätte, würde ich eine Singleplayer Version der COD Spiele herausbringen und die wenigstens noch mal bei Gold of PS Plus reinklatschen, weil die Kampagnen waren ja immer nicht so schlecht, wäre auch eine gute Werbung für neuere Teile.

 

Meine Reihenfolge der baldmöglichen AAA Spiele für PS+, wäre diese hier:

Trials, Ground Zeroes, Tomb Raider, Sherlock, Thief, Knack, Assassins Creed BF, Murdered, PES, Killzone, NfS Rivals, Wolfenstein, The Last of Us, Second Son, Watchdogs, BF4

Edited by Ray Donovan
Link to post
Share on other sites
  • Mitsunari changed the title to PlayStation Plus - Allgemeines Diskussionsthema

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...