Jump to content

Intelligentes Leben im Weltall?


Also: Gibt es INTELLIGENTES Leben im Weltall? Deine Meinung:  

154 members have voted

  1. 1. Also: Gibt es INTELLIGENTES Leben im Weltall? Deine Meinung:



Recommended Posts

Ja hast Du denn Prometheus nicht gesehen? Die Entstehung des Lebens auf der Erde

hat stattgefunden weil ein Außerirdischer Suizid in irdischen Gewässern begangen hat

 

1. Gucke ich selten Filme, falls dass einer ist :nixweiss: und

2. Kann das Wasser noch nicht hier gewesen sein, irgendwie logisch wenn man die zwischenzeitlichen Temperaturen betrachtet.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 476
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Vielleicht sollte man das intelligente Leben erst mal auf der Erde suchen bevor man sich an so etwas großes wie das Weltall wagt. Natürlich darf man spekulieren ob da noch was draußen ist. Ein Leben m

ja, es gibt intelligentes leben da draußen. ich denke, dass die präastronautik in vielen dingen, was religionen betrifft, in die richtige richtung geht. vielleicht waren wir, die menschen selbst, die

Naja, das ist aber auch sehr Schwarz-Weiß gedacht. Mit dieser Logik darfst du dir nichts mehr gönnen. Ist ja nicht so, dass Silvester 100x im Jahr stattfindet. Wo Leben herrscht, sind Kompromisse allg

Posted Images

WAS? ok, nehme ich mal an es wäre so.

wie groß muss der meteorit gewesen sein, wie viel wasser muss der mit sich rumgetragen haben, wo ist dieser?

wie hat sich überhaupt wasser entwickelt? und die ozonschicht? die war nicht schon vor 4 millarden jahren da oder?

muss ja irgendwas mit gasen zu tun haben.

 

Hmmmm das sind gute Fragen, die wir wohl nie beantwortet bekommen. Muss ein ziemlich großer Himmelskörper gewesen sein, vielleicht jener der an unserem Mond Schuld ist, welcher bekannterweise aus der Erde geschlagen wurde, wo wiederum viele annehmen dass es ein Metallkörper war, umso weiter man vordringt desto mehr Feagen gibt es:nixweiss:

 

Nur gab es halt Wärmephasen wo das Wasser verpuffen hätte müssen??? Deswegen glaube ich es kam erst später.

Link to post
Share on other sites
Hmmmm das sind gute Fragen, die wir wohl nie beantwortet bekommen. Muss ein ziemlich großer Himmelskörper gewesen sein, vielleicht jener der an unserem Mond Schuld ist, welcher bekannterweise aus der Erde geschlagen wurde, wo wiederum viele annehmen dass es ein Metallkörper war, umso weiter man vordringt desto mehr Feagen gibt es:nixweiss:

 

Nur gab es halt Wärmephasen wo das Wasser verpuffen hätte müssen??? Deswegen glaube ich es kam erst später.

 

Ok mit dem mond zusammen könnte ich es mir vorstellen, irgendwie.

Aber das würde doch nicht verpuffen, es wird zu gas und bleibt natürlich auf der erde und geht nicht raus in den weltrau, gab doch ne ozonschicht.

Link to post
Share on other sites
Ok mit dem mond zusammen könnte ich es mir vorstellen, irgendwie.

Aber das würde doch nicht verpuffen, es wird zu gas und bleibt natürlich auf der erde und geht nicht raus in den weltrau, gab doch ne ozonschicht.

 

Denk mal in größeren Dimensionen. Wenn der Asteroid so riesengroß war, dann werden die Trümmer nicht nur ein paar Kilometer in die Höhe fliegen, bis die Atmosphäre endet, sondern hunderte oder tausende Kilometer hoch bzw. weit von der Erde wegfliegen. Immerhin hat die Erde einen Durchmesser von 12.000 Kilometern und der Mond eine Entfernung von 360.000 Kilometern...

Edited by Inkompetenzallergiker
Link to post
Share on other sites
Denk mal in größeren Dimensionen. Wenn der Asteroid so riesengroß war, dann werden die Trümmer nicht nur ein paar Kilometer in die Höhe fliegen, bis die Atmosphäre endet, sondern hunderte oder tausende Kilometer hoch bzw. weit von der Erde wegfliegen. Immerhin hat die Erde einen Durchmesser von 12.000 Kilometern und der Mond eine Entfernung von 300.000 Kilometern...

 

Dann hätte die Erde doch Kaputt gehen müssen?

 

EDIT: hab dein edit gesehen, worauf beziehst du dich grade, komm grad nicht auf den zusammenhang.

Link to post
Share on other sites
Dann hätte die Erde doch Kaputt gehen müssen?

 

Guck mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Mond

 

Und da speziell das Bild: Größenvergleich zwischen

Erde (⌀ = 12.756 km) und

Mond (⌀ = 3476 km)

(Fotomontage mit maßstabsgerechten Größen; der mittlere Abstand beträgt jedoch 30 Erddurchmesser)

 

Die Erde IST ja auch ein bisschen kaputt gegangen: Der Teil, der jetzt der Mond ist, ist abgeplatzt... erst in Milliarden von Jahren wurden dann wieder ein "runder" Planet und ein "runder" Mond draus...

Link to post
Share on other sites
Guck mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Mond

 

Und da speziell das Bild: Größenvergleich zwischen

Erde (⌀ = 12.756 km) und

Mond (⌀ = 3476 km)

(Fotomontage mit maßstabsgerechten Größen; der mittlere Abstand beträgt jedoch 30 Erddurchmesser)

 

Es ging ja darum das das Wasser von diesem Meteor käme, aber der müsste dann ja riesig gewesen sein um so viel wassr zu transportieren, minimum so groß wie die erde. und wieso sollte das wasser dann auf die erde kommen und nich tbeim metoer bleibe, größere anziehungskraft durch metallkern?

Link to post
Share on other sites
EDIT: hab dein edit gesehen, worauf beziehst du dich grade, komm grad nicht auf den zusammenhang.

 

Ich auch nicht, bitte um Erklärung Allergiker:nixweiss:

 

Och Jungs, ich will Mittag machen :D nagut, noch kurz:

 

Es ging um:

 

Ok mit dem mond zusammen könnte ich es mir vorstellen, irgendwie.

Aber das würde doch nicht verpuffen, es wird zu gas und bleibt natürlich auf der erde und geht nicht raus in den weltrau, gab doch ne ozonschicht.

 

Dann hätte die Erde doch Kaputt gehen müssen?

 

Jetzt klarer geworden?

 

Hier noch ein Quote von Wikipedia zur Entstehung des Mondes: http://de.wikipedia.org/wiki/Mond

 

Das heute weithin anerkannte Modell zur Entstehung des Mondes besagt, dass vor etwa 4,5 Milliarden Jahren ein Himmelskörper von der Größe des Mars nahezu streifend mit der Protoerde kollidierte. Dabei wurde viel Materie, vorwiegend aus der Erdkruste und dem Mantel des einschlagenden Körpers, in eine Erdumlaufbahn geschleudert, ballte sich dort zusammen und formte schließlich den Mond. Der Großteil des Impaktors vereinte sich mit der Protoerde zur Erde. Nach aktuellen Simulationen bildete sich der Mond in einer Entfernung von rund drei bis fünf Erdradien, also in einer Höhe zwischen 20.000 und 30.000 km. Durch den Zusammenstoß und die frei werdende Gravitationsenergie bei der Bildung des Mondes wurde dieser aufgeschmolzen und vollständig von einem Ozean aus Magma bedeckt. Im Laufe der Abkühlung bildete sich eine Kruste aus den leichteren Mineralen aus, die noch heute in den Hochländern vorzufinden sind.

Link to post
Share on other sites
Nicht ganz, es scheint dort z.B.: die Zeit still zu stehen, nimmt man an. Ob ihr es glaubt oder nicht Einsteins Theorien sind leider fürs Universum zu oberflächlich bzw. nicht haltbar. Wir haben schon genug Sachen beobachtet die wir uns mit unseren Gesetzen nie erklären können, von daher ist unsere Physik unvollständig oder, und das ist viel wahrscheinlicher, falsch wenn es um Raum und Zeit geht.

 

Wer noch an Gott glaubt, sollte mal in der Neuzeit ankommen, mehr hab ich zum Thema Gott nicht zu sagen.

 

Albert Einsteins Relativitätstheorie ist heute immer noch uneingeschränkt gültig und wurde nicht widerlegt.

Es gibt zwar immer wieder Helden die es versuchen, aber da steckt wohl eher Mediengeilheit dahinter.

Zeit kann laut Relativitätstheorie nur durch zwei Dinge manipuliert werden:

Erstens über die Geschwindigkeit und zweitens durch Gravitation.

Da in der Nähe und auf einem Schwarzen Loch sehr starke Gravitation herrscht, wird die Zeit verlangsamt, aber zum Stillstand kann Zeit niemals gebracht werden.

Würden wir uns in der Nähe eines Schwarzes Loches aufhalten würden wir nicht einmal merken, das die Zeit langsamer läuft genau so wie wir nicht außerhalb merken würden, das die Zeit schneller läuft.

Zeit ist relativ.

get a job, go to work, have children, pay your taxes,

pay your bills, walk on the pavement, watch your tv,

follow fashion, act normal, learn to drive, get married

obey the law,

and now repeat after me:

I AM FREE

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...