Jump to content

Intelligentes Leben im Weltall?


Also: Gibt es INTELLIGENTES Leben im Weltall? Deine Meinung:  

154 members have voted

  1. 1. Also: Gibt es INTELLIGENTES Leben im Weltall? Deine Meinung:



Recommended Posts

Es ging ja darum das das Wasser von diesem Meteor käme, aber der müsste dann ja riesig gewesen sein um so viel wassr zu transportieren, minimum so groß wie die erde. und wieso sollte das wasser dann auf die erde kommen und nich tbeim metoer bleibe, größere anziehungskraft durch metallkern?

 

Davon kann man durchaus ausgehen. Warum minimum so groß wie die Erde? So groß ist der Wasseranteil unserer Erde denk ich nicht.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 476
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Vielleicht sollte man das intelligente Leben erst mal auf der Erde suchen bevor man sich an so etwas großes wie das Weltall wagt. Natürlich darf man spekulieren ob da noch was draußen ist. Ein Leben m

ja, es gibt intelligentes leben da draußen. ich denke, dass die präastronautik in vielen dingen, was religionen betrifft, in die richtige richtung geht. vielleicht waren wir, die menschen selbst, die

Naja, das ist aber auch sehr Schwarz-Weiß gedacht. Mit dieser Logik darfst du dir nichts mehr gönnen. Ist ja nicht so, dass Silvester 100x im Jahr stattfindet. Wo Leben herrscht, sind Kompromisse allg

Posted Images

So groß ist der Wasseranteil unserer Erde denk ich nicht.

 

Ja nee, nur 70% der Erde sind von Wasser bedeckt... Auf der Erde ist VERDAMMT viel Wasser :D

 

Hier:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Erde#Herkunft_des_Wassers

 

Die Herkunft des Wassers auf der Erde, insbesondere die Frage, warum auf der Erde deutlich mehr Wasser vorkommt als auf den anderen erdähnlichen Planeten, ist bis heute nicht befriedigend geklärt. Ein Teil des Wassers dürfte durch das Ausgasen des Magmas entstanden sein, also letztlich aus dem Erdinneren stammen. Ob dadurch aber die heutige Menge an Wasser erklärt werden kann, ist fraglich. Weitere große Anteile könnten aber auch durch Einschläge von Kometen, transneptunischen Objekten oder wasserreichen Asteroiden (Protoplaneten) aus den äußeren Bereichen des Asteroidengürtels auf die Erde gekommen sein. Messungen des Isotopenverhältnisses von Deuterium zu Protium (D/H-Verhältnis) deuten dabei eher auf Asteroiden hin, da in Wassereinschlüssen in kohligen Chondriten ähnliche Verhältnisse gefunden wurden wie in ozeanischem Wasser, wohingegen nach bisherigen Messungen dieses Isotopen-Verhältnis von Kometen und transneptunischen Objekten nicht mit dem von irdischem Wasser übereinstimmt.

Link to post
Share on other sites
Och Jungs, ich will Mittag machen :D nagut, noch kurz:

 

Es ging um:

 

 

 

 

 

Jetzt klarer geworden?

 

Hier noch ein Quote von Wikipedia zur Entstehung des Mondes: http://de.wikipedia.org/wiki/Mond

 

Das heute weithin anerkannte Modell zur Entstehung des Mondes besagt, dass vor etwa 4,5 Milliarden Jahren ein Himmelskörper von der Größe des Mars nahezu streifend mit der Protoerde kollidierte. Dabei wurde viel Materie, vorwiegend aus der Erdkruste und dem Mantel des einschlagenden Körpers, in eine Erdumlaufbahn geschleudert, ballte sich dort zusammen und formte schließlich den Mond. Der Großteil des Impaktors vereinte sich mit der Protoerde zur Erde. Nach aktuellen Simulationen bildete sich der Mond in einer Entfernung von rund drei bis fünf Erdradien, also in einer Höhe zwischen 20.000 und 30.000 km. Durch den Zusammenstoß und die frei werdende Gravitationsenergie bei der Bildung des Mondes wurde dieser aufgeschmolzen und vollständig von einem Ozean aus Magma bedeckt. Im Laufe der Abkühlung bildete sich eine Kruste aus den leichteren Mineralen aus, die noch heute in den Hochländern vorzufinden sind.

 

Das Problem bei der Wissenschaft ist, dass Theorien für Tatsächlich erklärt werden, anstatt dass man realistisch bleibt und einsieht, dass es nicht möglich ist mit irgendwelchen Proben oder Schätzungen herauszufinden, ob es wirklich so gwesen ist.

 

Nichtsdestotrotz ist der Mond extrem wichtig. Genauer gesagt wäre Leben auf der Erde nicht möglich, wenn der Mond nicht existieren würde.

picture.php?albumid=999&pictureid=20929

Link to post
Share on other sites
Albert Einsteins Relativitätstheorie ist heute immer noch uneingeschränkt gültig und wurde nicht widerlegt.

Es gibt zwar immer wieder Helden die es versuchen, aber da steckt wohl eher Mediengeilheit dahinter.

Zeit kann laut Relativitätstheorie nur durch zwei Dinge manipuliert werden:

Erstens über die Geschwindigkeit und zweitens durch Gravitation.

Da in der Nähe und auf einem Schwarzen Loch sehr starke Gravitation herrscht, wird die Zeit verlangsamt, aber zum Stillstand kann Zeit niemals gebracht werden.

Würden wir uns in der Nähe eines Schwarzes Loches aufhalten würden wir nicht einmal merken, das die Zeit langsamer läuft genau so wie wir nicht außerhalb merken würden, das die Zeit schneller läuft.

Zeit ist relativ.

 

Man muss kein Held sein um zu verstehen dass Einsteins Theorie nicht allgegenwärtig ist im Universum, seine Theorie ist zwar schön und gut aber die immer schneller werdende Expansion und das Gefüge unseres Universums weisst daraufhin dass seine Theorie mit Entdeckung dunkler Energie zur Nichte gemacht bzw. um einige Formeln erweitert werden müssen.

 

@Allergiker

 

70% der Öberfläche aber wie viel der gesamten Masse? Von daher ist es nicht zu viel um später erst angetrudelt zu sein.

Edited by ErdnussOpa
Link to post
Share on other sites
Das Problem bei der Wissenschaft ist, dass Theorien für Tatsächlich erklärt werden, anstatt dass man realistisch bleibt und einsieht, dass es nicht möglich ist mit irgendwelchen Proben oder Schätzungen herauszufinden, ob es wirklich so gwesen ist.

 

Hm naja. Es ist vielmehr so: Wenn jemand eine Theorie entwickelt, die alle Beobachtungen erklären kann und darüber hinaus sogar in begrenztem Umfang Voraussagen über die Zukunft machen kann, wird sie als bewiesen angesehen. Keine Ahnung, was Du meinst, welche Theorie mit Proben oder Schätzungen bewiesen wurde.

 

Beispiel: Gravitation: Wenn ich hier auf der Erde diesen Apfel los lasse, fällt er runter. Ich kann sogar voraussagen, mit welcher Geschwindigkeit er auf dem Boden aufschlägt und wie lange er unterwegs ist. Das kann ich Dank physikalischer Modelle für alle beliebigen Äpfel und beliebige Höhen machen. Darum gilt die Theorie von Gravitation auf der Erde (und bei großen Fallhöhen dazu noch Reibung) als bewiesen.

Link to post
Share on other sites
Man muss kein Held sein um zu verstehen dass Einsteins Theorie nicht allgegenwärtig ist im Universum, seine Theorie ist zwar schön und gut aber die immer schneller werdende Expansion und das Gefüge unseres Universums weisst daraufhin dass seine Theorie mit Entdeckung dunkler Energie zur Nichte gemacht bzw. um einige Formeln erweitert werden müssen.

 

Ich vertrete die Ansicht, dass man aufhören sollte irgendwelche Theorien aufzustellen und einfach zu beschließen, dass es Fakten sind, stattdessen sollte man einfach einsehen, dass man keine Chance hat zu begreifen wie alles entstanden ist, weil es einfach Milliarden und Abermilliarden Jahren vor uns geschah, aus Gründen über die wir heute nur spekulieren können.

picture.php?albumid=999&pictureid=20929

Link to post
Share on other sites
Ich vertrete die Ansicht, dass man aufhören sollte irgendwelche Theorien aufzustellen und einfach zu beschließen, dass es Fakten sind, stattdessen sollte man einfach einsehen, dass man keine Chance hat zu begreifen wie alles entstanden ist, weil es einfach Milliarden und Abermilliarden Jahren vor uns geschah, aus Gründen über die wir heute nur spekulieren können.

 

Das kann ich als Deine Meinung akzeptieren, aber ist Dir damit klar, dass Du damit die gesamte Wissenschaft bzw. ihre Grundlage und ihr Selbstverständnis nicht anerkennst?

Link to post
Share on other sites
Ich vertrete die Ansicht, dass man aufhören sollte irgendwelche Theorien aufzustellen und einfach zu beschließen, dass es Fakten sind, stattdessen sollte man einfach einsehen, dass man keine Chance hat zu begreifen wie alles entstanden ist, weil es einfach Milliarden und Abermilliarden Jahren vor uns geschah, aus Gründen über die wir heute nur spekulieren können.

 

Ja, ist ja gut so wenn du das so empfindest OK. Ich finde auch dass man Theorien räumlich begrenzen sollte, jeder Wissenschaftler und Astronom weiss heutzutage dass Einsteins Theorien nicht aufs ganze Universum bezogen werden kann, unmöglich.

Link to post
Share on other sites
Ja, ist ja gut so wenn du das so empfindest OK. Ich finde auch dass man Theorien räumlich begrenzen sollte, jeder Wissenschaftler und Astronom weiss heutzutage dass Einsteins Theorien nicht aufs ganze Universum bezogen werden kann, unmöglich.

Hatte eben nur ne 4 in Mathe, was willste da erwarten?

There's just not enough face for the palm.

 

 

2,5 GB Cloud-Speicher gefällig? Hier kostenlos sichern.

Link to post
Share on other sites
Ja, ist ja gut so wenn du das so empfindest OK. Ich finde auch dass man Theorien räumlich begrenzen sollte, jeder Wissenschaftler und Astronom weiss heutzutage dass Einsteins Theorien nicht aufs ganze Universum bezogen werden kann, unmöglich.

 

Natürlich können sie auf das ganze Universum bezogen werden, weil im ganzen Unisversum die selben Regeln herrschen.

Und dieser Fuck mit dieser Dunklen Materie den du ständig bringst ist kompletter Schwachsinn.

Die Wissenschaft weiß nur noch nicht welche genauen Funktionen und auf welchen physikalischen Faktoren diese Materie beruht.

Eine wichtige Aufgabe der Dunklen Materie hat man aber bereits erkannt:

Die Planeten die am Rande unserer Galaxie ihre Bahnen ziehen bewegen sich mit einer derartigen Geschwindigkeit, dass diese Planeten normalerweise herausgeschleudert werden müssten, aber dank der Dunklen Materie eben nicht tun.

Edited by Zabuza

get a job, go to work, have children, pay your taxes,

pay your bills, walk on the pavement, watch your tv,

follow fashion, act normal, learn to drive, get married

obey the law,

and now repeat after me:

I AM FREE

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...