Jump to content
PS4 & PS5 Forum - by PLAY3.de

Zuletzt durchgespieltes Spiel


DumpwEEd
 Share

Recommended Posts

Dirt 5 [PS5]

Spaßiges Rennspiel für zwischendurch. Dennoch hat's mich nicht dauerhaft flashen können, so dass der Weg zu den 100% gegen Ende doch etwas zäh war (Gesamtspielzeit: 26 Stunden, inklusive DLCs).

+ Große Streckenauswahl

+ Abwechslungsreiche Auswahl an Fahrzeugen (Rally, Sportwagen, Elektroautos, Buggies)

+ Dynamisches Wetter und Tageszeit

+ Großer Umfang (vor allem nach dem Kauf der DLCs)

+ Steuerung geht gut von der Hand

+ Überzeugender Motoren-Sound

+ KI-Stärke 

+ DualSense-Vibration wird intensiv genutzt

+ Grafik mit Licht (dynamische Tageszeit)...

- ...und Schatten (teils hässliche Fahrzeug- und Bodentexturen und detailarme Umgebungsobjekte)

- Etwas wenig Spielmodivielfalt bzw. Überraschungen: Klassische Modi halt

- Gymkhana-Events machen überhaupt keinen Spaß

- "Story" absolut vernachlässigbar, hab die Podcasts und Cinematics nach kurzer Zeit übersprungen

- Kleinere Grafikfehler

- Fahrphysik irgendwie nicht Fisch, nicht Fleisch

 

Hab mir unterm Strich ein wenig mehr erhofft. Die Karriere war mir nicht abwechslungsreich genug und die Events bzw. das Fahren selbst, da habe ich den letzten Thrill vermisst. Die Gymkhana-Events sind wirklich so schlecht wie ihr Ruf (hab zuvor keinen Dirt Ableger gespielt). Spaß gemacht hat's trotzdem.

Eine solide 7/10.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hellblade: Senua's Sacrifice

Hellblade ist im wahrsten Sinne des Wortes ein zwischneidiges Schwert. Die Atmosphäre ist stellenweise echt bedrückend. Wie man Senuas Psychosen audiovisuell dargestellt hat, ist ein großes Kompliment wert. Ich habe das gesamte Spiel mit Kopfhörern gezockt und die Stimmen um einen herum, das klang sehr verstörend. Auch waren die Schauplätze echt sehenswert und die Charakterdarstellung und ihre Mimik hervorragend eingefangen.

Demgegenüber stehen aber auch mehrere Probleme. Kämpfe, die relativ anspruchslos sind und man eher von der Masse an Gegnern und teils geringer Übersicht genervt wird. gerade gegen Ende des Spiels merkt man, wie diese nur der Spielzeitstreckung dienen. Gleiches gilt für die lahme Laufgeschwindigkeit bei den Rätselpassagen, die viel zu häufig vorkommen und bei der Geschichte an Fahrt rausnehmen. Auch fand ich die Art und Weise, wie das Auslösen der Runensymbole in der Umgebung gehandhabt wurde, nicht immer schlüssig.

Was die Geschichte und die Charaktere angeht, konnte mich das Spiel leider auch nicht wirklich abholen. Die schon erwähnten Rätsel nahmen zu viel Fahrt raus, wenn man wieder ne halbe Stunde und länger orientierungslos gesucht hat. Hier hätten Hilfestellungen Wunder bewirken können. Inszenatorisch ist das Spiel top. Senuas Figur kennt im Spiel vielleicht 3 Gesichtsausdrücke. Nun ist die Darstellerin keine professionelle Schauspielerin und das merkt man überdeutlich, wie ich finde. Es wirkt einfach oft überzeichnet ("overacted") und nimmt den Szenen ihre Wirkung. Teilweise fand ich es sogar unfreiwillig komisch bis witzig. Sehr schade, denn von der Vertonung her hat ihre Stimme gepasst, gerade bei den Monologen.

So bleibe ich doch enttäuscht zurück und war froh, als es zuende war.

Eigentlich wäre mir das Spiel maximal eine 5/10 wert. Die in Erinnerung bleibenden Momente mit Senuas Psychose und den unheimlichen Stimmen, welche eine wahrhaft beklemmende Atmosphäre erzeugt haben, werten es noch auf eine 6/10 auf.

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Spider-Man: Miles Morales

Es war ein wirklich gutes Spider-Man spiel was mich jetzt doch länger gefesselt hat. Die Story war cool, die neuen Fähigkeiten machen spaß und die Nebenaufgaben waren doch halbwegs abwechslungsreich.

Mache nun noch einen zweiten Run um die Platin Trophäe zu erspielen. Leider ist das in einem Durchlauf nicht möglich.

8,5 / 10 Punkten

Edited by ScorpioN
  • Like 1

hoffknoff.png

Link to comment
Share on other sites

Hades gerade. Bleibt bei dem Hype was die Fachmagazine dort veranstaltet haben für mich unverständlich warum? Wie kann man diesen Spiel überall die höchsten Wertungen geben?

Ja das mit der Story ist nett aber ansonsten basiert alles auf Zufall und Glück. Für meinen Durchlauf, denn nichts anderes war es , sprinten ....x Taste drücken bis zum abwinken habe ich ca 45-50 min gebraucht. Mehr ist Hades nicht von dem Umfang her.

6 von 10.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Eloy29:

Hades gerade. Bleibt bei dem Hype was die Fachmagazine dort veranstaltet haben für mich unverständlich warum? Wie kann man diesen Spiel überall die höchsten Wertungen geben?

Ja das mit der Story ist nett aber ansonsten basiert alles auf Zufall und Glück. Für meinen Durchlauf, denn nichts anderes war es , sprinten ....x Taste drücken bis zum abwinken habe ich ca 45-50 min gebraucht. Mehr ist Hades nicht von dem Umfang her.

6 von 10.

Ganz verstehe ich den riesengroßen Hype um das Spiel auch nicht.

Ist mMn schon ein gutes Rogue-like, aber mMn weder das beste Spiel von Supergiant, noch im Hinblick auf Rogue-Like, wenn ich das z.B. mit dem grandiosen Returnal vergleiche, Referenz in dem Bereich.

Die Storydialoge sind am Anfang ja noch echt witzig, aber spätestens nach dem 5. Anlauf fand ich sie dann doch eher nervig.

Habe es jedenfalls bis heute nicht durchgespielt, weil ich irgendwann keine Motivation mehr empfand. 

  • Like 2

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Diggler:

Ganz verstehe ich den riesengroßen Hype um das Spiel auch nicht.

Ist mMn schon ein gutes Rogue-like, aber mMn weder das beste Spiel von Supergiant, noch im Hinblick auf Rogue-Like, wenn ich das z.B. mit dem grandiosen Returnal vergleiche, Referenz in dem Bereich.

Die Storydialoge sind am Anfang ja noch echt witzig, aber spätestens nach dem 5. Anlauf fand ich sie dann doch eher nervig.

Habe es jedenfalls bis heute nicht durchgespielt, weil ich irgendwann keine Motivation mehr empfand. 

Ja Pyre gefällt mir persönlich viel besser. Die Dialoge sind ja beinahe unendlich , was ich erst erschreckend fand , eben das immer wieder ganz von vorne anfangen erklärt sich im Nachhinein, das eigentliche Areal ist sehr klein. Bis zum Endgegner ist nicht so weit. Du triffst auch noch einige Charaktere und ich meine habe nur 11 Trophäen von 49 mich motiviert es aber überhaupt nicht mehr. Da wäre weniger endlos lange Story und mehr Areale viel besser gewesen. 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...