Jump to content

Zuletzt durchgespieltes Spiel


DumpwEEd
 Share

Recommended Posts

vor 29 Minuten schrieb BigB_-_BloXBerg:

Hatet mich, aber ich finde, dass ist zu kurz und zu unfertig für einen Vollpreistitel. Nicht mal ein New Game +. Sehr traurig. 

Ganz ehrlich, der Wiederspielwert ist nicht gerade sehr hoch. Okay, es gibt noch die Möglichkeit das Spiel in einem höheren Schwierigkeitsgrad zu beenden. Dafür gibt's dann auch eine Trophäe. Doch für diese gibt's einen Exploit. Also macht ein erneuter Spieldurchgang nur Sinn, wenn man nicht alle Audiologs eingesammelt hat und das kann man in einem Durchgang absolvieren. 

1327401642_EldenRingSig.png.8d819acd1508038429f840d95de1eaa6.png

Game of the Year 2022!

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Buzz1991:

Schade. Du hast dich ja auch ordentlich darauf gefreut.

Ja, habe mich vorher super drauf gefreut. Bei einer neuen IP werde ich Zukunft erst mal abwarten, was die anderen sagen usw. Außer halt bei neue IPs von Naughty Dog usw. Da schlage ich Blind zu.

 

vor 6 Stunden schrieb BigB_-_BloXBerg:

Hatet mich, aber ich finde, dass ist zu kurz und zu unfertig für einen Vollpreistitel. Nicht mal ein New Game +. Sehr traurig. 

Quatsch, nix mit haten. Ist deine persönliche Meinung und sollte respektiert werden.:prost:

Gebe dir vollkommen Recht.

Edited by spider2000
  • Like 2
stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Link to comment
Share on other sites

Ein Rennspiel mit Story habe ich mir ja schon immer mal gewünscht. GRID Legends bietet dies in seinem Storymodus, der mit echten Filmsequenzen erzählt wird. Wirkt natürlich etwas Low Budget Film mäßig, geht aber klar, ist ja kein Blockbuster-Spiel. 
 
 
 
Letztlich war ich am Ende aber doch ziemlich enttäuscht, da der Storymodus im Grunde nur eine Fassade für ein ansonsten trotz vieler Klassen und Strecken recht eintöniges und vor allem viel, viel zu einfaches Rennspiel ist. Von Rennen #1 an bin ich meinen Gegnern mit Leichtigkeit davon gefahren. Das hat auf die Story natürlich keine Auswirkungen, da wird man immer als der Rookie des Teams dargestellt, egal wie sehr man seine Gegner deklassiert. Das stört so ein wenig die Erzählweise. Aber okay, es wird nicht von einer dynamischen Story gesprochen, von daher muss man das einfach so hinnehmen. 
 
 
 
Was mich besonders geärgert hat ist, dass sowohl das Teammitglied als auch die Rivalen im Grunde keinerlei Auswirkungen auf die Rennen haben. Rammt man beispielsweise einen anderen Fahrer öfter, wird er für das Rennen als Rivale gekennzeichnet. Merkt man davon irgendwas? Nicht wirklich. Dadurch, dass das Spiel wie gesagt viel zu einfach ist, fährt man dem Rivalen zum Einen eh davon und zum Anderen beschränkt sich die Rivalität im Grunde auf kleinste Störmanöver, wenn man sich ihm nähert, z.B. etwas in die eigene Fahrspur fahren oder vielleicht auch mal ein Versuch des Rammens - aber das ist alles zu vernachlässigen und macht daher für mich das ganze System etwas nutzlos. Es entstehen dadurch jedenfalls keine knallharten Duelle um jede Position. 
 
 
 
Auch der Actionreichtum des Spiels, der in den Trailern immer so in den Vordergrund gestellt wurde, ist im Grunde so gar nicht gegeben. Man arbeitet Rennen nach Rennen ab und das wars. Die ganzen spektakulären Unfälle spielen sich in Videosequenzen ab, nicht etwa in gescripteten Stellen während eines Rennens. Auch hier wieder immens verschenktes Potential. 
 
 
 
Ich weiß nicht, wie viel das Spiel neben der Story noch bietet, da ich via EA Play nur den Storymodus einmal durchzocken wollte und daher auch nur den jetzt bewerte. Vielleicht müsste ich tiefer eintauchen, um alle Vorzüge kennenzulernen, aber darauf habe ich nach den 36 Storyrennen jetzt auch nicht mehr wirklich Lust. Die Rennen sind übrigens alle nicht besonders lang, also Ewigkeiten wird man jetzt nicht an den Modus setzen. Ach ja, dass der finale Erfolg fürs Durchspielen der Story bei mir nicht auslöst, nervt mich auch, auch wenn ich eigentlich kein Achievement-Hunter bin. ^^ 
 
 
 
Alles in allem spielt es sich eigentlich ganz gut, ist grafisch auch solide, aber es ist wie bereits gesagt viel zu einfach und die Story ist mehr Fassade als wirklich fordernd oder richtig unterhaltend. Viel, viel Potential, was auf der Strecke bleibt... immerhin dank des Game Pass Ultimate nicht wirklich Geld aus dem Fenster geworfen. 
 
 
 
5/10
 

Link to comment
Share on other sites

Oh Gott, das dieses Spiel nicht mal ansatzweise an den Glanz des ersten Teils kam, schockiert mich gerade echt. 😨

Die Rede ist von No More Heroes 2 - Desperate Struggle und eigentlich sollte ein Sequel ja besser sein als sein Vorgänger. Eigentlich...leider ist das hier überhaupt nicht der Fall! Das Spiel macht vieles schlechter als sein Vorgänger! Angefangen mit den nervigsten und frustrierendsten Mini-Spielen überhaupt! Der freien Bewegung in der Stadt die einfach komplett gestrichen wurde! Die noch schlechtere Kamera! Sowie die vielen technischen Probleme mit dem PC-Port wie Clipping, Freezes, Abstürze und Framerate-Drops! Das einzig gute und jetzt kommt's...war eine scharfe Stripperin in den Zwischensequenzen die sich am Ende,... 

(Nur lesen wenn man NMH2 fertig gespielt oder der Spoiler einem egal ist!) 

...als Sylvia Christel

D0iZrlvwzuC1tCfDubI6hQxnb0Pk1rwAhsPVHAaPh4s.jpg.deb209937f64a905446a153b1e18a4e6.jpg

heraus gestellt hat die, laut NoMoreHeroes-Fandom(dot)com, Jahre nach dem Ende von NMH2 in einem Stripclub angefangen hat zu arbeiten und Travis fast täglich eine Privatshow bei ihr bucht, sie davon aber nichts weiß, weil er nicht mit ihr redet, sondern sie nur beobachtet, während sie ihn, wegen eines Einwegspiegels, nicht sehen dafür über ein Telefon mit ihm reden kann. Also redet sie halt über die aktuellen Geschehnisse des Spieles. Soweit verstanden? Nicht? Auch gut! 😁👍

Am letzten Tag, nachdem Sylvia voller Tränen sagte, dass sie noch einmal Travis's Stimme und sein Gesicht wieder sehen wollte, gab Travis seine Identität preis und sagt ihr: "Komm mit mir. Santa Destroy braucht uns." ❤️Happy-End❤️ 

 

 

Und das war so das einzige was ich wirklich toll fand! Der Rest...*seufz*....kann man getrost vergessen. 

 

Schade eigentlich. 😓

Na mal sehen ob No More Heroes 3 es besser macht.

Das Spinoff Travis strikes Again: No More Heroes werde ich mir nicht holen, da es sich zu sehr von den ersten beiden Teilen unterscheidet. 

Hier mal meine Bewertung zu den beiden ersten Teilen:

Teil 1 = 8.5/10

Teil 2 = 3.5/10

 

 

 

 

 

 

 

1327401642_EldenRingSig.png.8d819acd1508038429f840d95de1eaa6.png

Game of the Year 2022!

Link to comment
Share on other sites

Immortality

Der ein oder andere dürfte mittlerweile mitbekommen haben, was für einen enormen Hype das neue Spiel von Sam Barlow erfahren hat.

Zuerst einmal muss ich erwähnen, dass das hier wirklich kaum noch ein Spiel darstellt und ich tu‘ mir diesbezüglich auch massiv schwer auch im Hinblick auf die Nominierungen bei den Game Awards aber FMV ist dann wohl halt sowas wie das neu gewonnene Recht eines Game Directors gleichzeitig ein Film-Regisseur zu sein.

Daher ist es wichtiger für mich gewesen, wie mir die Erfahrung selber gefiel und da muss ich nun in den Chor der Jubelstürme einstimmen.

Barlows Werk ist unheimlich faszinierend von seiner stilwütigen Inszenierung über seinen Schnitt und die grandiose Performance von Manon Gage.

Spielerisch ist man in der wortwörtlichen Aufgabe eines Supervisors mit Cutter-Elementen: man sieht sich Szenen und Abfolgen an und bestimmt via Zoom-Funktion über weitere geheimnisvolle Szenen, die sich dadurch erst offenbaren. Nach und nach erfährt man vom Schicksal der gescheiterten Schauspielerin Marissa Marcel, die in 3 Filmen mitwirkte aber keines dieser Werke wurde jemals veröffentlicht.

Zwischen Interviews, Out-Takes, Filmszenen und privaten Aufnahmen entspinnt sich somit ein wahrhaftiges cineastisches Enigma, welches man immer weiter auseinander dröselt, um das Gesamtwerk einer gescheiterten Existenz vor sich zu finden.

Das alles wird in purer Liebe zum Medium Film zelebriert und reduziert sich dahingehend auf die wenigstens gemeinsamen Nenner eines Videospiels.

Am Ende bleibt zu sagen, dass man über Stunden abtaucht in eine Filmlandschaft, die in bester Mulholland Drive Manier die Fratze Hollywoods entlarvt und gleichzeitig aber auch ein Plädoyer für das Medium als solches darstellt.

Ein herausragendes Werk.

9/10

  • Like 2

345B30DC-2D2E-4638-8AA9-F482D470DB0E.png.32026d708596c28b452ef2a1472e776d.png

 

Link to comment
Share on other sites

The callisto protocol 

 Ich musste mich erstmal darauf einlassen das der Fokus auf Nahkampf liegt. Das hat dem Spiel  deutlich an horror wie dead space   weg genommen . Ist ja auch logisch,  bei dead space hatte man noch alles getan um den Gegner  auf Abstand zu halten. Hier kann man sich im Nahkampf  nicht nur verteidigen  sondern kurzen Prozess machen.  Ist ein mutiger zug und brong frische in die Art von Spiel. Leider auf Kosten des Schreckens.  Trotzdem,  ich hatte viele spass  mit dem Titel  und ein Fortsetzung  würde ich begrüßen  und unterstützen.  Natürlich  muss das dann aber ein Steigerung  sein. 

Solides Werk  

 

8/10

Geb 15.2.15, 14:08Uhr

Willkommen auf der Welt

:love::love:

Link to comment
Share on other sites

Was für ein geiler Ritt war Prey bitte schön?! 🤩

Richtig tolle Atmosphäre, Story, Soundtrack und Kampfsystem! 

Der Plot-Twist gaaanz am Ende....sooo genial! Da kam ich ehrlich gesagt nicht drauf. 😅

Fantastisches Spiel! Also wirklich... 😁

Einziges Manko war für mich die leicht technischen Probleme wie optische Glitches im letzten Drittel des Spieles. 

9/10

  • Like 1

1327401642_EldenRingSig.png.8d819acd1508038429f840d95de1eaa6.png

Game of the Year 2022!

Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb TomSir79:

Was für ein geiler Ritt war Prey bitte schön?! 🤩

Richtig tolle Atmosphäre, Story, Soundtrack und Kampfsystem! 

Der Plot-Twist gaaanz am Ende....sooo genial! Da kam ich ehrlich gesagt nicht drauf. 😅

Fantastisches Spiel! Also wirklich... 😁

Einziges Manko war für mich die leicht technischen Probleme wie optische Glitches im letzten Drittel des Spieles. 

9/10

Wie empfandest du die 30fps?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...