Jump to content

Spiele Schnäppchen [Nur Schnäppchen ,Diskussionen= Spam = Verwarnung][1.Post lesen!]


M.Shadows
 Share

Recommended Posts

PSN Playstation Network Card Key 50 € für 44,59 €

http://www.ebay.de/itm/PSN-Playstation-Network-Card-Key-50-50-EUR-Prepaid-Card-PS3-PSP-DE-/380454595454

 

An sich nichts besonderes, aber wenn man sich damit nun im Store ein Jahr PS+ kauft, bekommt ihr bis zum 20. September noch 90 Tage geschenkt. Somit zahlt ihr dann pro Monat 2,94 € (455 Tage Playstation Plus für 49,99 €).

 

Gamescom Highlight bestellen und 10 € Rabatt bekommen:

http://www.amazon.de/gp/feature.html/ref=pe_6961_39046861_pe_GreetImg/?docId=1000743283&ie=UTF8

 

Rocksmith 2014 (ohne Kabel) für 59,95 €

(nur heute gültig)

 

 

Crush 3D (N3DS) für 5,77 € als UK-Import:

http://www.thegamecollection.net/crush-3d-3ds.html

 

 

PS4 für 358,10 € vorbestellen:

(nur für Otto-Neukunden)

http://www.otto.de/PS4-PlayStation-4-Standard-Edition-Konsole/shop-de_dpip_66626877-0-1001

 

Xbox One für 453,10 € vorbestellen:

(nur für Otto-Neukunden)

http://www.otto.de/XBox-One-Day-One-Edition-Konsolen-Set/shop-de_dpip_60371494-0-4001

 

Und so gehts:

1.) Oben auf “Neu registrieren” klicken. Hier gebt ihr eure Mail-Adresse und das zukünftige Passwort ein und klickt auf Registrieren. Ihr bekommt dadurch 5% auf eure erste Bestellung!

2.) Eine neue Seite öffnet sich. Hier klickt ihr auf “Jetzt einkaufen” und landet bei “Mein OTTO”. Hier klickt ihr nun auf die “OTTOcard” und fordert diese an. Dadurch gibt es nochmal 5 EUR Start-Guthaben, dass ihr sofort einlösen könnt.

3.) Nun wählt ihr eure Konsole aus. Also entweder die PS4 oder die Xbox One als Day One Edition in den Einkaufswagen. Wenn das erledigt ist, klickt ihr euch zu dem Einkaufswagen durch.

4.) Im Einkaufswagen gebt ihr den Gutschein “81217” ein. Dadurch spart ihr 15,95 EUR.

5.) Wer das ganze in eine Hermes-Filiale liefern lässt, der spart sich die Versandkosten in Höhe von 5,95 EUR.

6.) Wenn alles geklappt habt solltet ihr nun bei 358,10 EUR, bzw. 453,10 EUR angelangt sein.

(Quelle: Chillmo.com)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Man kann aber Die Erweiterung von Produktpaletten und Plattformen ist genauso ein langfristiges Denken und nicht die kurzfristige Maximierung von Gewinnen. Denn in Märkten, wo die Investitionen und laufenden Kosten größer werden, um die Qualitäten zu garantieren, kannst du nicht in deinem Mauseloch der Konsole denken, sondern Standbeine aufbauen mit denen man ein Kontingent an kontinuierlichen Einnahmen hat und damit auch Investitionen querfinanziert, die sich auf nur eine Plattform bezogen sonst vielleicht schwer refinanzieren lassen.
    • Das hast du jetzt aber aus dem Zusammenhang gerissen. Bei dem Beitrag ging es um 3rd-Partygames auf der Switch und ich schrieb nur, dass im Westen fast immer nur Nintendo-Titel diese VK-Charts dominieren.
    • Bei Spiele ist mir das nicht passiert. South Park Serie schon, hab wegen deutsche Untertitel paar Staffel auf DVD neu gekauft oder damals habe ich Sitcom noch gesammelt. Glaube rund 5 DVDs liefen nicht oder nicht korrekt. Dachte zuerst an Pressefehler. Daran könnte es liegen.  Laut Produktion war sicher keine 20 Jahre alt. 50 Jahre halte ich für schmeh.
    • Ich habe das schon so oft argumentier, dass es hier um keine Angst oder Neid geht und ich gönne auch jeder anderen Plattform die Spiele (spiele ja selbst auf mehreren), aber halt nicht auf Kosten der eigentlichen Plattform und das tritt hier ein. Sobald ich mich auf mehrere Plattformen konzentrieren muss, ist der Fokus der Hauptplattform weg oder zumindest wertvolle Ressource verbraucht, die nun mal endlich sind. Das gilt für Releases auf anderen Plattformen, aber auch für CrossGen-Entwicklung. Das Gleiche sieht man ja auch immer wieder bei 3rd-Partystudios, die ihre Games auf vielen Plattformen releasen müssen und daher oft auf einen gemeinsamen Nenner runtergebrochen sind.  Als Käufer einer €500 teuren NextGen-Konsole möchte ich mich darauf verlassen können, das zumindest die 1st-Partygames das maximal Mögliche aus der Hardware herausholen und hier nicht irgendwelche Zugeständnisse gemacht werden, weil man wegen Verkaufsmaximierung auch andere Plattformen bedienen will. Dafür gibt es die 3rd Party-Publisher. Oft wird argumentiert, dass das wirtschaftlich Sinn macht, ich vertrete aber meine längerfristigen Anliegen als Kunde und nicht die kurzfristigen der Sony-Aktionäre. Wie sensibel die Sache mit dem Image in der Gamingbranche ist, hat man sowohl bei MS als auch Sony in der Vergangenheit gesehen und genau das sehe ich zumindest für mich aktuell bei Sony in gewisser Form wieder.
    • Und Spieler, die 300h Mario Kart oder Pokemon zocken, sind keine Core Gamer? Natürlich sind sie das. Und in sehr vielen Fällen sind das auch eher Erwachsene und nicht immer nur Kinder.
×
×
  • Create New...