Jump to content

Battlefield: Bad Company 2


bankz
 Share

Recommended Posts

  • Replies 7.7k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

wenn die qualität stimmt und es < 5 ? bleibt - nice!

wenn´s umsonst is - awesome!

aber was mich echt anbricht bei ea is diese

"wir schhaffen mal den gebrauchtmarkt ab " - Produktpolitik

wird bestimmt bei MoH nicht anders

Link to comment
Share on other sites

Wird Geld kosten. Leider ging mein Kommentar in der zugehörigen News unter. Aber egal, hier nochmal der Link. http://forums.electronicarts.co.uk/14949637-post22.html

Dann weiss ich was ich mir nicht hole. Unglaublich dreist über DLCs noch so abzukassieren anstatt einfach mal Support zu bieten. Die VIP Maps waren jawohl der größte Witz überhaupt. Man sehe sich Africa Harbour Conquest an, lachhaft das als neue Map zu verkaufen.

Link to comment
Share on other sites

1. Kann mir jemand bitte sagen wo ich nachlesen kann welche Trophies und Pins/Nadeln zu dem SPECACT paket dazugehören??

 

Danke dafür

 

 

2. Finde ich das Vorgehen bei den DLC's zu BFBC2 inzwischen um einiges Dreister als bei MW2, bekannte Maps werden dir als neu verkauft für Modi muss man extra bezahlen!? WTF?! ich bin echt kein großer Fan von MW2 aber die hatten doppelt so viele Maps und Modi und für die musste man net extra bezahlen

Link to comment
Share on other sites

Leider wird sich an EAs Verkaufsstrategie auch nicht ändern weil es genug, in meinen Augen, dumme Menschen gibt die konstant auf diese Shema der Warenvertreibung hineinfallen. Jeder der sich über Preise von DLCs aufregt kriegt ein Comment wie "Es sind doch nur 5€", dabei bedenkt aber keine dieser Leuchten dass sich dieser einmalige Betrag immer weiter aufaddiert und schnell mal zu 5mal 5€ wird.

 

Man müsste dieses gesamte Konzept einfach boykottieren denn wenn man sich mal zurückerinnert: Spiele wie Half-Life haben damals 45@ gekostet und haben soviele extras geboten, dass es fast schon unverschämt war. Natürlich kam da auch eine Mod-Community zum Einsatz. PS3 Spiele kosten allein schon 65€ und schlagen dann mit diversen DLCs einfach maßlos über die Strenge. Man bezahlt hier bereits 75€ für ein Spiel wenn man sich Kostüme + Onslaught kauft. Zumindest in meinen Augen ist dieses Geschäftskonzept inakzeptabel.

Link to comment
Share on other sites

....

2. Finde ich das Vorgehen bei den DLC's zu BFBC2 inzwischen um einiges Dreister als bei MW2, bekannte Maps werden dir als neu verkauft für Modi muss man extra bezahlen!? WTF?! ich bin echt kein großer Fan von MW2 aber die hatten doppelt so viele Maps und Modi und für die musste man net extra bezahlen

 

naja, das muss man schon ein bisschen relativieren.

bei BF sind die maps ca. 5x so gross wie bei MW und das templay-konzpt von BF lässt standard-modi wie FFA nicht wirklich zu.

ok der onslaught-modus hätte gleich dabei sein können, aber mal abwarten was er überhaupt kosten soll.

und wirklich neue maps mit den VIP-code wären auch angebracht, anstatt nur andere modi auf alten maps ... da geb ich dir recht.

 

aber am aktuellen mappack von MW2 sieht man ja die preispolitik von activision. €14.- für 2 neue und 3 alte maps und MW2 hatte ja auch einen höheren basispreis als andere games.

 

 

...........

Man müsste dieses gesamte Konzept einfach boykottieren denn wenn man sich mal zurückerinnert: Spiele wie Half-Life haben damals 45@ gekostet und haben soviele extras geboten, dass es fast schon unverschämt war. Natürlich kam da auch eine Mod-Community zum Einsatz. PS3 Spiele kosten allein schon 65€ und schlagen dann mit diversen DLCs einfach maßlos über die Strenge. Man bezahlt hier bereits 75€ für ein Spiel wenn man sich Kostüme + Onslaught kauft. Zumindest in meinen Augen ist dieses Geschäftskonzept inakzeptabel.

 

du kannst leider das PC-gaming überhaupt nicht mit dem konsolenmarkt vergleichen.

ersten schneiden bei den spielepreisen bei den konsolen die hersteller (sony, MS, nintendo) ganz stark mit und zweitens gibt's auf den konsolen leider keine modding-community wie am PC.

 

leider scheint das DLC-konzept die zukunft zu sein (so sehr ich es selbst verurteile), man muss aber auch in die rechnung einbeziehen, dass die entwicklungskosten für spiele in den letzten jahren explodiert sind.

füher gab's spiele die von einem kleinen team erstellt wurden, heute arbeiten an AAA-titel bis zu 150 personen und die entwicklungskosten betragen bis zu 100 mio. euro.

 

auch den gebrauchtspielemarkt gab's in der form früher nicht und da ist das DLC-konzept sicher ein gegenkonzept.

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...