Jump to content
theHitman

die Discothek

Recommended Posts

Joe Cocker ist tot =( , der Mann war einfach eine Legende.

 

Warum stirbt vor Weihnachten eig. die hälfte der Menschheit?

2 große Persönlichkiten, ok..echt traurig...

 

aber 2 Menschen sind nicht die Menschheit wenn sonst überall auf der Welt Menschen sterben


Share this post


Link to post
Share on other sites

Einmalig und unvergessen, der Auftritt bei Woodstock.

https://www.youtube.com/watch?v=bRzKUVjHkGk

 

In den nächsten 10 Jahren werden wohl leider (naturgemäß) noch mehr große Rockmusiker aus der musikalischen Glanzzeit um die 70ger Jahre rum von uns gehen

Edited by Wilson

[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joe Cocker ist tot =( , der Mann war einfach eine Legende.

 

Warum stirbt vor Weihnachten eig. die hälfte der Menschheit?

 

Stimmt...warum stirbt die hälfte der Menschheit und es juckt keinen. Aber wenn Cocker und Jürgens im teilweise hohen Alter ihren Löffel abgeben drehen alle durch.. komisch

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stimmt...warum stirbt die hälfte der Menschheit und es juckt keinen. Aber wenn Cocker und Jürgens im teilweise hohen Alter ihren Löffel abgeben drehen alle durch.. komisch

 

Sie waren persönlichkeiten der Musik und wir sind hier im Musikunterforum , natürlich sterben jeden Tag Menschen , aber nicht jeder hatte so großen Einfluss auf die Musikbranche wie die Beiden.


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites

WTF?

 

Also es ist zwar nicht unbedingt mein Musikgeschmack, aber manchmal bin ich einfach von top produzierten und performten Songs begeistert, wie z.B. Adele mit Rolling in the Deep.

 

Naja, jedenfalls ging es letztens um die Grammy's usw., ACDC (meine Lieblingsband) hatte ja dort die Eröffnungs-Performance dieses Jahr, und bei irgendwelchen Grammy-News in den Kommentaren erwähnte jemand, dass ja Beyonce das beste Musik-Video aller Zeiten hat. Da wurde ich natürlich neugierig und habe erstmal nach "Best Beyonce music videos" gegoogelt, und in den Ergebnissen stieß ich öfter auf den Titel "Single Ladies".

Ich meine, ich höre ja ab und zu Radio, und Beyonce hört man ja meistens raus, ihre Songs kennt man eigentlich, aber "Single Ladies"? Was ist denn das?

 

Natürlich habe ich sofort den passenden Youtube-Eintrag gefunden und los ging das Video!

 

Und ach du scheiße, was ist das bloß für ein Ohrwurm wieder ^^. Das Video ist sicherlich nicht dieses beste Musik-Video aller Zeiten, das ist wohl irgendein ander Titel von Beyonce, aber Single Ladies ist sowas von ein guter Song, selbst wenn es nicht mein Geschmack ist, er wurde großartig produziert und ich bin begeistert von den Arrangements.

Sofort nach dem ersten sehen des Videos habe ich mich gefragt: wie zur Hölle konnte dieser Titel nicht in Deutschland im Radio erscheinen, wie zur Hölle konnte dieser Titel nicht in den deutschen Charts gewesen sein?

Habe also gleich den Wikipedia-Eintrag "Single Ladies (Put a Ring on It) rausgesucht, um zu erfahren, wie der Song so untergehen konnte, ich meine, ich dachte es ist ein offensichtlicher Hit, selten so einen guten RNB-Song gehört, und nunja, in Deutschland wurde er in der Tat nicht als Single veröffentlicht, er war nur auf der B-Seite einer Single vorhanden und bekam kaum Beachtung. Aber dann, wenn man sich den Erfolg in den USA usw. angesehen hat, ach du scheiße ^^. Alleine dieser Auszug aus Wikipedia:

 

"Das Magazin Rolling Stone nannte Single Ladies den besten Song des Jahres 2008 und schrieb, dass der Beat unwiderstehlich und überschwänglich und Hookline stürmisch und virtuos ist. In einer Leserumfrage des Magazins aus dem Jahr 2009 wurde der Song auf Platz 2 der Besten Songs des Jahrzehnts gewählt während Kritiker des Rolling Stones den Song auf Platz 50 von 100 in dieser Kategorie wählten. James Montgomery von MTV News nannte Single Ladies episch, sexy und ein klein wenig traurig."

 

Naja, jedenfalls frage ich mich, warum so ein Song in Deutschland nicht als Single veröffentlicht und vermarktet wurde? Ich meine, das Major-Label muss sich ja gedacht haben, dass in Deutschland zu wenig Interesse für so einen Song vorhanden ist, nur ich meine, 2008, da war sowas doch In oder nicht? Ich finde sogar, da ich den Song vor paar Tagen erst zum ersten mal gehört habe, passt er sogar perfekt zu den heutigen Mainstream-Geschmack.

 

Ich wundere mich jedenfalls, dass so ein Song nicht in Deutschland veröffentlicht wurde, ich glaube zutiefst, dass es auch hier ein riesen Erfolg gewesen wäre, es ist ein absoluter top Mainstream-Hit!

 

Single Ladies:

Edited by vangus

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Letztens hatte Jemand diesen Artikel bei Facebook gepostet, an dem man mal wieder sieht, wie die Industrie heutzutage funktioniert:

 

http://www.dailydot.com/lol/pop-country-6-song-mashup/

 

6 verschiedene Songs, alle nach dem selben (Hit-) Schema. Den einen Song davon höre ich sogar bei uns oft im Radio. Nun ist Country-Pop sicherlich sowieso eine Musik, die sich oft ähnlich anhört wegen den typischen Country-Arrangements, aber auch bei unserer Chart-Musik erkennt man immer wieder ähnliche Muster, und das finde ich persönlich zum kotzen. Vorhin erst hörte ich den aktuellen Song von Kelly Clarkson, der heißt Heartbeat oder so, und das ist offensichtlich genauso wie "Price Tag" von Jessie J, und gerade als ich drüber nachdachte, kam mir "Halo" von Beyoncé in den Kopf, auch genauso, dann habe ich eben kurz gegooglt und habe tatsächlich gleich Mash-ups von diesen Songs gefunden, zu meiner Belustigung stellte sich heraus, dass sogar "No One" von Alicia Keys einiges damit gemeinsam hat und dass vor allem alles zurück geht bis zum Hit "Torn" von Natalie Imbruglia. Ich finde das zumindest einfach nur traurig und es sagt viel aus über die Industrie und dem Mainstream...

 

Edit:

The Black Eyed Peace mit "Where is the Love", es wird immer lächerlicher.

Edited by vangus

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, Triple Post... :-/ Keiner will über Musik schreiben, schade...

 

Aber ich, mir ist nur wieder was typisches aufgefallen.

 

Ich finde Chart-Musik ja meistens zum Kotzen, nur letztens war ich wirklich sowas von positiv überrascht, es war mal wieder eine Anomalie in der Kommerz-Musikindustrie.

 

Auf einer Heimfahrt hatte ich mal wieder das Radio angeschalten, und ich hörte zum ersten Mal diesen Song "FourFiveSeconds", man hörte gleich Rihanna heraus, die Stimme ist ja ziemlich markant, auch wenn man sie manchmal mit Beyonce verwechseln könnte, aber es war jedenfalls ein großartiger Song. Ich dachte mir da nur: Oh, ein Duett, nur eine Gitarre im Hintergrund, das ist ja ziemlich oldschool, das ist ja der hammer, und sowas mit Rihanna, die ganze Welt hört quasi diesen Song und findet ihn vermutlich gut. Hat mich sehr erfreut, ich fande es echt super, so eine Musik im Radio zu hören von einen der kommerziell erfolgreichsten Stars.

 

Ich habe mich gewundert, warum dieser Song so ist, wie er ist, und warum das Major-Label gerade ihn rausbringt, aber eben wurde mir wieder alles klar. Hatte nur einmal kurz Vidzone angemacht und da stieß ich auf das Video von FourFiveSeconds, habe es mal angemacht, und natürlich musste es Sir Paul McCartney sein, der die Gitarre im Hintergrund spielt. Da war doch schon wieder alles klar, derartige Songs sind wohl nur noch mit den alten Größen möglich. Was passiert eigentlich, wenn die alle ausgestorben sind? Dann gibt es wohl nur noch Techno-Pop in den Charts, oder wie auch immer man das nennen soll, was da grade so läuft... Dabei müssen die Labels doch erkennen, dass diese 1000 mal authentischere Musik genauso gut ankommt, FourFiveSeconds ist doch das beste Beispiel.

 

Die Charts sind sowieso sehr sehr einseitig geworden. Ich persönlich fand die Jahre um die Jahrtausendwende grandios, nicht unbedingt weil mir die Musik gefiel, sondern weil alle Genres in den oberen Charts vertreten waren, da gab es Eminem oder Outcast, die Hosen oder Limb Bizkit, Pink oder Destinys Child, Safri Duo oder West Bam mit den Love Parade Songs. Naja, was soll man machen, mal sehen was die Zukunft für Änderungen bringt...


PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer hört schon Radio und Charts :p

Gibt so viel gute Musik heutzutage und so viel interessante Entwicklungen.

Klar, das was im Mainstream heute gehört wird ist einfach nur zum kotzen, aber naja man muss es ja nicht hören.


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Charts interessieren mich schon lange nicht mehr, spielen selten meinen Geschmack.

 

Mich interessiert derzeitig total das Soloprojekt von Till Lindemann (Rammstein) und Peter Tägtgren (Hyprocrisis/PAIN).

 

Lindemann "Skills in Pills" kommt am 19. Juni

Im Mai wird wahrscheinlich die erste Single präsentiert.

 

 

11157525_905216952874023_5408778003321708572_o.jpg

 


2t8jb6r9.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibts für euch Musik (Alben) die einfach nicht langweilig werden?

Bei mir sind es u.a. alle Alben von Tool. Die kann ich immer und immer wieder hören und irgendwie verlieren die einfach nicht an Intensität. Das hab ich so echt bei wenig anderen Bands/Alben.


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...