Jump to content

Der Allgemeine Spielebranche Thread


era1Ne
 Share

Recommended Posts

vor 15 Minuten schrieb consoleplayer:

Ich kann es immer noch nicht so ganz nachvollziehen, wie sich die Series Konsolen besser verkaufen können als die One und die 360. Durch die Übernahmen, Spieleankündigungen und den Game Pass hat man auf der einen Seite natürlich schon irgendwo an Attraktivität dazugewonnen. Auf der anderen Seite sind aber noch nicht sehr viele Exclusives erschienen,...

Ich denke, wir überschätzen hier ein wenig den Effekt von Exclusives. Im Großen und Ganzen werden auf beiden Konsolen primär die Multiplattformtitel gespielt und da macht es nicht wirklich den Unterschied, wo man jetzt das nächste FIFA, CoD, etc spielt.

Die Exclusives sind lediglich nochmal das Sahnehäubchen, das dann vielleicht nochmal den letzten Entscheidungsimpuls liefert.

Du darfst uns, die wir hier oder auch auf anderen Spieleseiten unterwegs sind, nicht als den Mainstream sehen. Wir sind hier schon alle ziemlich in unserer Bubble gefangen.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb Benwick:

Ich denke, wir überschätzen hier ein wenig den Effekt von Exclusives. Im Großen und Ganzen werden auf beiden Konsolen primär die Multiplattformtitel gespielt und da macht es nicht wirklich den Unterschied, wo man jetzt das nächste FIFA, CoD, etc spielt.

Die Exclusives sind lediglich nochmal das Sahnehäubchen, das dann vielleicht nochmal den letzten Entscheidungsimpuls liefert.

Du darfst uns, die wir hier oder auch auf anderen Spieleseiten unterwegs sind, nicht als den Mainstream sehen. Wir sind hier schon alle ziemlich in unserer Bubble gefangen.

Da wirst du wohl recht haben. Außerhalb solcher Foren werden Exclusives wahrscheinlich wirklich deutlich weniger Bedeutung haben.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb consoleplayer:

Da wirst du wohl recht haben. Außerhalb solcher Foren werden Exclusives wahrscheinlich wirklich deutlich weniger Bedeutung haben.

Ich spiele im Gamepass auch hauptsächlich Third-Party-Spiele. Exklusivtitel hab ich bisher eher wenig gespielt.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb consoleplayer:

Ich kann es immer noch nicht so ganz nachvollziehen, wie sich die Series Konsolen besser verkaufen können als die One und die 360. Durch die Übernahmen, Spieleankündigungen und den Game Pass hat man auf der einen Seite natürlich schon irgendwo an Attraktivität dazugewonnen. Auf der anderen Seite sind aber noch nicht sehr viele Exclusives erschienen, 2022 ist/bleibt wohl weitestgehend auch ein Exclusivspielemangel und die beiden Konsolen sind durch simultane PC Veröffentlichungen und xCloud so verzichtbar, wie nie zuvor. Das ist schon eine überraschend positive Entwicklung, die so eigentlich auch nicht zu erwarten war.

 

 

Liegt am Gamepass. Gab ja sogar schon Raten-Angebote mit Gamepass inklusive!

Xbox ist jetzt halt die Konsole, auf der man Flat-Rate spielt.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb consoleplayer:

Ich kann es immer noch nicht so ganz nachvollziehen, wie sich die Series Konsolen besser verkaufen können als die One und die 360. Durch die Übernahmen, Spieleankündigungen und den Game Pass hat man auf der einen Seite natürlich schon irgendwo an Attraktivität dazugewonnen. Auf der anderen Seite sind aber noch nicht sehr viele Exclusives erschienen, 2022 ist/bleibt wohl weitestgehend auch ein Exclusivspielemangel und die beiden Konsolen sind durch simultane PC Veröffentlichungen und xCloud so verzichtbar, wie nie zuvor. Das ist schon eine überraschend positive Entwicklung, die so eigentlich auch nicht zu erwarten war.

Also zumindest im Vergleich zur One, sehe ich die Series als weitaus attraktiver.
Die One hatte ja schon beim Reveal einige Imageprobleme und stand eigentlich immer etwas im Schatten der PS4.

Durch die Studiokäufe und den Game Pass hat die Xbox einiges an Attraktivität gewonnen und ein paar hochwertige Exclusives wurden auch schon geliefert.
Im Gegenzug finde ich auch, dass Playstation durch die neue Führung und Ausrichtung, zumindest für mich, einiges an Attraktivität verloren hat. Und die schlechte Verfügbarkeit tut ihr Übriges dazu.

Ich persönlich sehe die Xbox in dieser Gen bisher also sehr viel mehr auf Augenhöhe, als noch in der letzten Gen.

  • Like 2

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 5 Stunden schrieb consoleplayer:

Ich kann es immer noch nicht so ganz nachvollziehen, wie sich die Series Konsolen besser verkaufen können als die One und die 360. Durch die Übernahmen, Spieleankündigungen und den Game Pass hat man auf der einen Seite natürlich schon irgendwo an Attraktivität dazugewonnen. Auf der anderen Seite sind aber noch nicht sehr viele Exclusives erschienen, 2022 ist/bleibt wohl weitestgehend auch ein Exclusivspielemangel und die beiden Konsolen sind durch simultane PC Veröffentlichungen und xCloud so verzichtbar, wie nie zuvor. Das ist schon eine überraschend positive Entwicklung, die so eigentlich auch nicht zu erwarten war.

 

Bei der PS bin ich gespannt, wann es rund geht mit der Verfügbarkeit. Vor kurzem wurde ja die Prognose von 18 Millionen PS bis Ende März 2023 bekannt gegeben. Es dürfte also nur eine Frage der Zeit sein bis es viel, viel besser wird mit der Verfügbarkeit.

 

Bei der Switch braucht man nicht viel dazu sagen. Einfach sensationell, wie die abgeht.

 

Ich denke mal, ein Großteil der XBOX Verkäufe beziehen sich auf die Series S. Diese ist ab release dauerhaft verfügbar und bekommt man für aktuell 265€ hinterhergeworfen. Leider werden die Verkäufe der S/X immer nur zusammen angegeben und nicht aufgeteilt, sonst würde man dort gewiss sehen das die X zb deutlich weniger Einheiten absetzt. Ich kenne viele die sich als Übergangs oder Zusatzkonsole eine S kaufen, da sie nun mal praktisch nix kostet.

Außerdem darf man nicht vergessen das auch die X aktuell extrem einfach zu kaufen ist, aktuell zb wieder auf Amazon seit gestern Mittag dauerhaft auf Lager. Die Lage scheint sich bei MS immer mehr zu entspannen, was man bei der PS5 nicht behauotten kann...da ist klar das die XBOX sich aktuell besser verkauft

Edited by Nero-Exodus88
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Nero-Exodus88:

 

Ich denke mal, ein Großteil der XBOX Verkäufe beziehen sich auf die Series S. Diese ist ab release dauerhaft verfügbar und bekommt man für aktuell 265€ hinterhergeworfen. Leider werden die Verkäufe der S/X immer nur zusammen angegeben und nicht aufgeteilt, sonst würde man dort gewiss sehen das die X zb deutlich weniger Einheiten absetzt. Ich kenne viele die sich als Übergangs oder Zusatzkonsole eine S kaufen, da sie nun mal praktisch nix kostet.

Schwer zu sagen, aber das Verhältnis X zu S wäre sehr interessant. In Japan zumindest ist es ziemlich ausgeglichen. Aktuell geht die XSX auf Amazon ab und ist in den Top 10 Bestsellern der gesamten Kategorie Games.

In meinem Freundeskreis hat jeder eine XSX.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb consoleplayer:

Schwer zu sagen, aber das Verhältnis X zu S wäre sehr interessant.

Inwiefern? Das ist dann doch eher für uns als Fans der großen Videospielplattformen interessant.

Geschäftstechnisch ist das für MS relativ belanglos, denn es geht nur darum, neue Kunden zu bekommen. Und ein Kunde mit einer Series X generiert genausoviel oder -wenig Umsatz, wie ein Kunde mit einer Series S, der PC Nutzer mit der XBox App, der XCloud Nutzer, etc.

Das Geld wird nicht mit der Hardware verdient, sondern mit den Spielen, Add-ons und Dienstleistungen.

Müssten die drei großen Videospielkonzerne von den Umsätzen bzw Gewinnen aus den Hardwareverkäufen leben, dann wäre es da nach kürzester Zeit dunkel.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Benwick:

Inwiefern? Das ist dann doch eher für uns als Fans der großen Videospielplattformen interessant.

Geschäftstechnisch ist das für MS relativ belanglos, denn es geht nur darum, neue Kunden zu bekommen. Und ein Kunde mit einer Series X generiert genausoviel oder -wenig Umsatz, wie ein Kunde mit einer Series S, der PC Nutzer mit der XBox App, der XCloud Nutzer, etc.

Das Geld wird nicht mit der Hardware verdient, sondern mit den Spielen, Add-ons und Dienstleistungen.

Müssten die drei großen Videospielkonzerne von den Umsätzen bzw Gewinnen aus den Hardwareverkäufen leben, dann wäre es da nach kürzester Zeit dunkel.

Microsoft wird es sicherlich egal sein über welchen Weg man schlussendlich ihnen sein Geld gibt. 😅

Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb Nero-Exodus88:

Außerdem darf man nicht vergessen das auch die X aktuell extrem einfach zu kaufen ist, aktuell zb wieder auf Amazon seit gestern Mittag dauerhaft auf Lager. Die Lage scheint sich bei MS immer mehr zu entspannen, was man bei der PS5 nicht behauotten kann...da ist klar das die XBOX sich aktuell besser verkauft

ich bin gerade ultra verblüfft. Ist die Series X ernsthaft seit über 24h lagernd?^^

PS5 + Series S - am Philips 854 - 55"

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • 1. Final Fantasy 6 (SNES) 2. Zelda 3: A Link to the Past (SNES) 3. Castlevania: Aria of Sorrow (GBA) 4. Super Metroid (SNES) 5. Super Castlevania 4 (SNES) 6. Castlevania 3 (NES) 7. The Legend of Zelda (NES) 8. Super Mario Kart (SNES) 9. Golden Eye (N64) 10. Castlevania Circle of the Moon (GBA) 11. Super Probotector (SNES) 12. Probotector 2 (NES) 13. Super Mario World (SNES) 14. Bucky O Hare (NES) 15. Castlevania (NES) 16. Tetris (Gameboy) 17. Super Mario Bros (NES) 18. Castlevania 2 Belmonts Revenge (Gameboy) 19. Turtles in Time (SNES) 20. Super Bomberman (SNES)  
    • AC Odyssey Da mache ich mich gerade auf zu den Olympischen Spielen. Niemals dachte ich das mich ein "modernes" Ubi game nochmal abholen könnte, aber hab jetzt schon einige Std weg. Ich bin auch ein bisschen vorbelastet da Witcher 3 ja echt gute Quests erzählt, aber AC:O schlägt sich erstaunlich gut. Auch ist eine gute Portion Fantasy ist dabei, damit es nicht zu gewöhnlich ist. Es macht einfach Spaß durch das antike Griechenland zu reisen, komplett sneaky eine Festung zu leeren oder übers Meer zu schippen und Barnabas seine Geschichten erzählt. Da hätten sie gerne mehr ansetzen können wie es bei GoW ist, wenn dir Mimir am Arsch hängt. Hab ich gerne zugehört. Hab mir die Gold Edition gekauft, also hab ich gut was zu tun. Okay, bis dann 👋🏻
    • Ist bei mir auch so. Diese PS1-3D-Grafik oder vieles, was auf dem N64 passiert ist, ist für mich aus heutiger Sicht zum Wegrennen. Ausnahmen bestätigen die Regel.
    • Es wird ja vor allem oft argumentiert, dass Teile der Belegschaft immer nur solche Sachen machen. Oft sind ja sogar ausgelagerte Studios dafür verantwortlich (siehe Bluepoint). Und damit eigentlich keine Ressourcen verloren gehen. Das ganze ist aber ein Trugschluss.  Denn natürlich gehen dadurch Ressourcen verloren. Denn Parallelteams und Partnerstudios unterstützen eben oft auch bei Hauptspielen, in dem sie Assets erstellen, Teilprogrammierungen übernehmen oder sonstige Unterstützung leisten (sieht man ja deutlich in Credits, wie viele Studios und Belegschaften an solchen Hauptspielen mitwirken). Wenn die Remakes oder Remasters erstellen müssen, steht deren Kapazität nicht zur Vergügung. Statt Beschäftigungstherapie zu betreiben für solche Teams und Studios mit Remastered oder Remakes, kann man diese auch in Hauptproduktionen einbinden und den Content erhöhen oder die Entwicklungszeit verringern.   Wie dem auch sei. Noch ist nichts offiziell und es darf die Hoffnung bestehen, dass es nur ein Next Gen-Update ist, dass nicht viel Aufwand bedeutet hat oder gar nichts passiert.
×
×
  • Create New...