Jump to content

Der Allgemeine Spielebranche Thread


era1Ne
 Share

Recommended Posts

Gerade eben schrieb SG7:

Das neue Halo ist Geschmackssache viele mögen es und viele nicht. Dann gibt es noch die erfolgreiche Gears und Forza Reihe. Fable hat auch viele Fans (kann dazu allerdings nichts sagen nie  gespielt)

Ori, State of Decay, Grounded, Sea of Thieves. 

Xboxler wissen bestimmt noch welche bin ja eher Nintendo Spieler.

 

Jaja jetzt die Nitendo schiene :D

 

  • Haha 2

Banner.jpg.1b02616639b3c99e8357351d6d3ddcfd.jpg

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Blacknitro:

Jaja jetzt die Nitendo schiene :D

 

Ist ja nicht das ich das schon immer gesagt habe oh man. 😅😅^^

Reicht dir das nicht was ich geschrieben habe?🤔

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb SG7:

Ist ja nicht das ich das schon immer gesagt habe oh man. 😅😅^^

Reicht dir das nicht was ich geschrieben habe?🤔

Ne sorry die anderen Marken habe nie mit bekommen. Deswegen sag ich halt das sind keine starken Marken die im Gedächtnis bleiben. 

  • Haha 1

Banner.jpg.1b02616639b3c99e8357351d6d3ddcfd.jpg

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 6 Minuten schrieb Danielus:

Die Indie-Games sind ja mittlerweile die Haupt-Attraktion im Gamepass!

Da spielen diese eben viele Leute, welche sich besagte Spiele so niemals gekauft hätten.

Z. B. Entwickler wie die von Shovel Knight klagen zum Teil auch schon darüber, dass die Verfügbarkeit im Gamepass die Verkäufe deutlich drückt, weil halt keiner Geld ausgeben will, wenn er es als Teil seiner 10 € Flatrate spielen kann.

Gamepass ist eben wie Essen bei Mutters, es gibt das, was auf den Tisch kommt! Wer was anderes möchte, muss selber Kochen oder ins Restaurant!

Ich habe auch so meine Zweifel, ob das Verramschen von Spielen auf diese Art sich gut halten wird!

es ging mir jetzt garnicht mal darum das Indies im Gamepass sind das ist ok, mir gehts darum das viele Spiele auf den großen Gamingseiten garkeine Tests mehr bekommen, dafür aber ständig irgendwelche Clickbait Artikel rausgehauen werden die auch noch schön die Fans aufeinander hetzt bestes Beispiel für mich GamePro

Edited by Blitzwerfer
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Blitzwerfer:

es ging mir jetzt garnicht mal darum das Indies im Gamepass sind das ist ok, mir gehts darum das viele Spiele auf den großen Gamingseiten garkeine Tests mehr bekommen, dafür aber ständig irgendwelche Clickbait Artikel rausgehauen werden die auch noch schön die Fans aufeinander hetzt bestes Beispiel für mich GamePro

Hast du ein Beispiel? 😅 

Banner.jpg.1b02616639b3c99e8357351d6d3ddcfd.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Blitzwerfer:

es ging mir jetzt garnicht mal darum das Indies im Gamepass sind das ist ok, mir gehts darum das viele Spiele auf den großen Gamingseiten garkeine Tests mehr bekommen, dafür aber ständig irgendwelche Clickbait Artikel rausgehauen werden die auch noch schön die Fans aufeinander hetzt bestes Beispiel für mich GamePro

Liegt vermutlich daran, dass es einfach zu viele gibt, und man sich auch nach dem Klientel richtet 😅

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb Danielus:

Z. B. Entwickler wie die von Shovel Knight klagen zum Teil auch schon darüber, dass die Verfügbarkeit im Gamepass die Verkäufe deutlich drückt, weil halt keiner Geld ausgeben will, wenn er es als Teil seiner 10 € Flatrate spielen kann.

MS hat denen ein Angebot gemacht, die haben es angenommen.  Klagen können sie , aber am Ende haben Sie dennoch ja gesagt .  Als normal denkender Mensch hätte man damit aber auch vielleicht rechnen können das dadurch die Verkäufe sinken.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Schwengel:

MS hat denen ein Angebot gemacht, die haben es angenommen.  Klagen können sie , aber am Ende haben Sie dennoch ja gesagt .  Als normal denkender Mensch hätte man damit aber auch vielleicht rechnen können das dadurch die Verkäufe sinken.

Das stimmt natürlich.

Aber es zeigt sich eben auch ein gewisses Muster, mit den Spielen, die dort landen!

Avengers und Outriders sind da ja auch nicht gelandet, weil sie sich so toll verkauft haben! Die größeren Third-Parties landen da ja gefühlt auch nur, wenn man anderweitig nicht mehr viel verdienen kann.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 45 Minuten schrieb Schwengel:

MS hat denen ein Angebot gemacht, die haben es angenommen.  Klagen können sie , aber am Ende haben Sie dennoch ja gesagt .  Als normal denkender Mensch hätte man damit aber auch vielleicht rechnen können das dadurch die Verkäufe sinken.

Ist genau wie wenn Publisher und Entwickler über die Epic Exklusivität meckern oder raushauen das sie 80% mehr verkäufe haben nachdem es auf Steam erhältlich ist. Was erwarten sie denn? Das jemand den Epic Store benutzt weil er so gut ist und nicht nur wegen der Gratis Games und Fortnite?

Ist genau das gleiche und gebe dir recht, die Entwickler bzw Publisher kennen die Zahlen , sie kennen das Angebot und haben hoffentlich ein funktionierendes Hirn zwischen den Ohren sitzen. Der Rest ist das Ergebnis der eigenen Entscheidungen.

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to comment
Share on other sites

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich in 20 Jahren Xbox nur Scheiße gespielt habe. Dass Alan Wake nicht zu den besten Spielen gehört hat, weiß ich aber noch gut.

Gears, Forza Horizon, Forza Motorsport und Halo sind sicher die bekanntesten und besten MS-Exclusives. In ihren Genres sind diese Spielreihen mit die besten, die es gibt. Es gibt natürlich noch jede Menge andere wie Fable, Killer Instinct, State of Decay, Ori, Sea of thieves und noch einige mehr, aber keine auf dem Niveau der ganz Großen.

Das hängt in erster Linie wohl damit zusammen, dass MS bis vor ein paar Jahren nur 6 (!) Entwicklerstudios gehabt hat. Da war schlicht und ergreifend keine Kapazität für mehr eigene Spiele zur Verfügung. Sie haben sich viele Exclusives eingekauft (Titanfall, Quantum Break, Alan Wake, Ryse,...).

Das wird sich diese Generation aber nun ändern nach der Shoppingtour. 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Da kann man vielleicht mal Konami als Beispiel nennen.  Nachdem Konami den neuen Chef bekommen hat, wurde alles mögliche getan für Smartphones zu entwickeln und diese Automaten. Daher auch der Streit mit Kojima und die Trennung danach, weil der CEO solche kreativen Spiele nicht wollte, sondern das geringste Risiko und den größtmöglichen Gewinn. Ein MG5 kostet halt extrem viel Geld und beinhaltet ein großes Risiko und mit Smartphone spielen hat man dieses Risiko nicht und man kann da super Microtransaktionen nutzen.  Hideki Hayakawa hat Konami zu dem gemacht was es heute ist und es zeigt, dass es klappt. Der Gewinn steigt ständig. Nintendo mit Shuntarō Furukawa das selbe. Seit dem gibt es Nintendo Smartphonespiele mit Microtransaktionen und es wird sich weiter entwickeln und das will ich tatsächlich nicht so gerne wissen in welche Richtung es geht. 
    • @KillzonePro  @basslerNNP   NOPE - Jordan Peeles Filmrätsel (fast) entschlüsselt    
    • Er wurde nicht gebannt nur vom Rewards Programm ausgeschlossen, was schon ein gewaltiger Unterschied ist.   In der App sollte man vielleicht die Suche auf 5sec. Statt 1sec. einstellen, das sollte vermutlich ausreichen.
    • Nein, aber meine Schwiegermutter. Gute Sache!
×
×
  • Create New...