Jump to content

Der Allgemeine Spielebranche Thread


era1Ne
 Share

Recommended Posts

10 minutes ago, HankBundy said:

Ich mag ihn. Sympathisch, man kann sich unterhalten wie Karin R. zu sagen pflegte.

Kann ich nur zurückgeben. Du hast immer einen flotten Spruch auf Lager mit einer Prise Sarkasmus

Edited by RedDragon87
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb Eloy29:

Mag wen du möchtest ich mag diesen Typen nicht. Der nur positiv in eine Richtung schreibt. 

Also wenn Mr. Hankey den mag sagt das ja schon genug aus, lass die Trolle sich gegenseitig feiern.

Wer sich als XBox Fan extra auf eine Playstationseite anmeldet nur um zu provozieren führt eh schon ein trauriges Leben.

  • Like 1
  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

Meine Vermutungen, an welchen Projekten die Sony WWS zurzeit feilen:

  •     Housemarque - sie scheinen an einer neuen IP zu arbeiten, die größer als Returnal ist, also wird es wahrscheinlich noch 4 Jahre dauern, bis sie etwas Neues veröffentlichen.
  •     Nixxes - wer weiß. Ich nehme an, dass sie bei der Übernahme vor allem als PC-Portierungsstudio gedacht waren, zumindest am Anfang. Sie übernehmen wohl die Spider-Man-Portierung für PC.
  •     London Studio - Das letzte Spiel kam im Mai 2019. Es scheint, dass sie an einem größeren Nicht-VR-Spiel arbeiten, also könnte es zu diesem Zeitpunkt locker noch 2-3 Jahre bis zur Veröffentlichung dauern. Sie arbeiten anscheinend an einer neuen Multiplayer-IP mit einem magie-basierten Fantasy-Setting.
  •     Bend Studio - das letzte Spiel kam im April 2019 raus, aber sie haben eine Menge Arbeit geleistet, um es mit Updates zu versorgen. Wir wissen, dass sie als Nächstes an einer neuen IP arbeiten, also könnte es locker noch 3+ Jahre bis zur Veröffentlichung dauern. Sie arbeiten an einer neuen Open-World-IP mit einer Multiplayer-Komponente. Ich persönlich würde gerne sehen, wie sie ein Open-World-Spiel auf Stadtbasis a la GTA oder Watch Dogs 2 in Angriff nehmen. Sie haben zwar einige Erfahrung in diesem Bereich, aber ein richtiges Open-World-Stadtspiel wäre ein großer Schritt nach vorne im Vergleich zu allem, was sie bisher entwickelt haben.
  •     Guerrilla - logischerweise ist Horizon 2 gerade erschienen und hoffentlich werden wir bald mehr über ihr anderes Projekt hören. Ich denke, wenn es nur ein Multiplayer-Shooter ist, könnte es im September vorgestellt werden, aber wenn es auch eine Einzelspielerkampagnen-Komponente hat, wird es wahrscheinlich Mitte 2023 enthüllt werden. Soweit ich weiß, wird das zweite Projekt von Simon Larouche geleitet, aber ich bin mir nicht sicher, ob dies von Guerrilla bekannt gegeben wurde oder nur über LinkedIn Infos etc. herausgefunden wurde. Er ist seit Februar 2018 bei Guerrilla, also muss man davon ausgehen, dass das, woran auch immer er arbeitet, inzwischen weit in der Entwicklung voranschreitet - ich gehe davon aus, dass viele Entwickler zu diesem Projekt hinzugezogen wurden, nachdem die Arbeiten an HFW abgeschlossen waren.
  •     Insomniac - bei der Geschwindigkeit, mit der sie Games veröffentlichen, hat ihr nächstes Spiel wahrscheinlich gerade Goldstatus erreicht! Aber im Ernst: Es würde mich nicht überraschen, wenn sie ein ruhiges Jahr 2022 haben und Spider-Man 2 erst Ende 2023 erscheint, also 4 Jahre Entwicklungszeit nach SM2018. Wir wissen, dass sie auch an Wolverine arbeiten, das vom Spider-Man: Miles Morales-Team entwickelt wird (das früh enthüllt wurde, also gehe ich davon aus, dass es nicht vor 2025 erscheinen wird), und ich gehe davon aus, dass sie auch einige VR-Sachen in petto haben könnten.
  •     Media Molecule - Ich nehme an, dass wir irgendwann eine native PS5-Version von Dreams bekommen werden, aber ich glaube nicht, dass es in nächster Zeit weitere Spiele von ihnen geben wird. Auf LinkedIn wird die Studiogröße jetzt mit 101 Mitarbeitern angegeben, wenn das also ziemlich genau stimmt (man sollte vielleicht von einer Fehlermarge von 10-15% ausgehen, weil die Leute ihre Profile nicht aktualisieren), haben sie sich ziemlich vergrößert, nachdem sie in der letzten Generation lange Zeit 50-60 Mitarbeiter hatten. Es ist wahrscheinlich nicht abwegig anzunehmen, dass sie ein zweites Nicht-Dreams-Projekt in irgendeinem Stadium der Entwicklung haben.
  •     Naughty Dog - Sie haben das The Last of Us Part 1 Remake, das am 2. September 2022 erscheint, und Factions 2, zu dem wir nächstes Jahr mehr Informationen bekommen werden, aber darüber hinaus, wer weiß? Ich hoffe, dass Neil Druckmann an einem neuen Projekt arbeitet, und Shaun Escayg (Co-Director von Uncharted: TLL) kehrte letztes Jahr nach 3,5 Jahren bei Crystal Dynamics zum Studio zurück, und es scheint eine berechtigte Annahme zu sein, dass er an einem neuen Uncharted arbeitet, denn die Serie ist definitiv noch nicht abgeschloßen und Sony wird einen neuen Teil wollen. Ich hoffe nur, dass sie an etwas Neuem arbeiten, das nicht TLoU oder Uncharted ist. Gebt mir Savage Starlight und macht daraus ein Popcorn-Weltraumabenteuer!
  •     PixelOpus - ihr letztes Spiel kam Ende 2019, und ich glaube, sie arbeiten auch an einer neuen IP, also sind wir wahrscheinlich noch ein paar Jahre von der Veröffentlichung entfernt. Davon abgesehen sollte dies ein wirklich spannendes Projekt sein, denn Concrete Genie war um Längen besser als Entwined, also hoffe ich auf einen weiteren Qualitätssprung. Wir wissen, dass sie mit VASG und Unreal Engine 5 nutzen, und es wird gemunkelt, dass es in Verbindung mit einem Film von Sony Pictures Animation steht.
  •     Polyphony Digital - liefert kontinuierlichen GT7-Support für die absehbare Zukunft, schätze ich. Ich interessiere mich nicht wirklich für die Serie und würde es vorziehen, etwas wirklich Neues vom PD-Team zu sehen.
  •     San Diego - sie haben abgesehen von MLB nicht viele Erfolge gefeiert, aber ich interessiere mich nicht für Sportspiele, also würde ich lieber etwas Neues von ihnen sehen. Obwohl ich nicht weiß, wie realistisch das ist.
  •     Santa Monica - natürlich wird GoW Ragnarok am 9. November erscheinen, aber ich hoffe wirklich, dass Cory auch an etwas Neuem arbeitet. Ich würde gerne ein großes FPS-, Open-World- oder Sci-Fi-Spiel von ihnen nach Ragnarok sehen.
  •     Sucker Punch - sie werden offensichtlich mit GoT2 weitermachen, jetzt wo das Iki Island DLC in die freien Wildbahn entlassen wurde. Das wird wahrscheinlich noch ein paar Jahre auf sich warten lassen, obwohl es interessant sein wird zu sehen, in welche Richtung die Fortsetzung gehen wird, und ich kann mir vorstellen, dass sie für den nächsten Teil ein viel größeres Budget zur Verfügung haben werden und hoffentlich auch die Gameplaymechaniken verfeinern.
  •     Team Asobi - hoffentlich arbeiten sie an etwas viel Größerem, und hoffentlich hat Astro's Playroom nicht all ihre Ressourcen verschlungen, so dass es früher kommen wird, als wir denken! Ich glaube, sie expandieren auch. Aber abgesehen von wilden Hoffnungen, werden wir wahrscheinlich immer noch frühestens Ende 2023 etwas Neues von ihnen sehen, es sei denn, sie arbeiten an einem Launch-Titel für die wahrscheinliche Veröffentlichung der PSVR2 Anfang 2023. Ich bin geneigt zu sagen, dass Horizon: Call of the Mountain der große PSVR2-Launch-Titel sein wird und Astro Bot 2 erst später im Jahr 2023 erscheinen wird.
  •     Bluepoint - hat nach der Übernahme angegeben, dass sie frische Inhalte liefern wollen. Ich denke, es besteht eine gute Chance, dass sie einen DLC für Demon's Souls entwickeln, weil sie offensichtlich bereits viel Erfahrung mit diesem Spiel haben, es weniger anspruchsvoll ist als ein frisches Spiel von Grund auf zu entwickeln und sie in der Lage sein werden, einige bestehende Dinge wie Assets aus dem Hauptspiel usw. zu recyclen. Ehrlich gesagt bezweifle ich das jetzt, da das Spiel vor fast zwei Jahren herauskam und ich würde sagen, dass inzwischen zu viel Zeit vergangen ist, als dass es sich lohnen würde, einen DLC nachzuschieben. Wie dem auch sei, ich erwarte wahrscheinlich noch ein weiteres Remake von ihnen, bevor sie sich einem völlig neuen Projekt zuwenden, was bei diesem Tempo wahrscheinlich früh in der PS6-Lebensspanne sein wird.
  •     Firesprite - also sie haben angeblich ein Multiplayer-Spiel und ein düsteres Adventure in Entwicklung, sowie Horizon: Call of the Mountain, das wahrscheinlich der große PSVR2-Launch-Titel sein wird. Außerdem müssen sie an Star Citizen arbeiten; ich frage mich, wie viele Ressourcen das Studio dafür benötigt, oder ob der Vertrag jetzt ausgelaufen ist, da es fast ein Jahr her ist, dass Sony sie übernommen hat. Was auch immer sie vorbereiten, ich denke, sie sind wahrscheinlich ~2 Jahre davon entfernt, irgendetwas handfestes zu veröffentlichen. Woran auch immer sie arbeiten, ich nehme an, das war für Sony beeindruckend genug, um sie aufzukaufen und sich die IPs/Talente zu sichern. Ich glaube, es gibt auch Gerüchte, dass sie die Twisted Metal-Entwicklung übernommen haben und/oder schon immer entwickelt haben? Ich bin auch immer noch neugierig, ob sie immer noch an Star Citizen arbeiten und wenn ja, wie lange sie noch daran gebunden sind.
  •     Haven - das Spiel befindet sich immer noch in einem frühen Stadium und ich schätze, dass sie wahrscheinlich ~5 Jahre brauchen, um irgendetwas zu veröffentlichen (vorausgesetzt, es ist AAA). Da es sich um Jade Raymond handelt, würde ich annehmen, dass es wahrscheinlich ein Third-Person-Action-Adventure ist, und es wäre cool, wenn sie ein WRPG wie The Witcher oder so machen und Sonys Line-up verfeiern würde, aber es scheint, als hätte Sony ein paar FPS in Arbeit, also ist dieser Aspekt wahrscheinlich abgedeckt.
  •    Bungie - es ist schwer zu sagen, wie man diese Jungs einordnen soll, da sie technisch gesehen nicht zu den PS Studios gehören und die Ankündigung darauf hindeutet, dass sie weiterhin als unabhängiger Thirdparty-Publisher agieren werden. Ich bin gespannt auf das Projekt von Bungie Netherlands, da ich es wirklich cool fände, wenn ihre erstes Spiel unter Sony eine Zusammenarbeit mit Guerrilla Games wäre (vor allem, wenn Guerrillas nächstes Spiel ein FPS sein wird!). Wir wissen, dass mehr Inhalte für Destiny 2 geplant sind, was mich persönlich nicht wirklich interessiert (tolles Gameplay, aber ich mag die Struktur und das Spieldesign nicht), dann haben sie Matter, zu dem es noch keine soliden Details gibt, wir wissen, dass sie mit NetEase an einem Handyspiel arbeiten, das Gerüchten zufolge Destiny für Handys sein soll, sie haben angeblich Multimedia-Ambitionen für Destiny, was eine Zeichentrickserie bedeuten könnte, und sie haben angeblich ein Third-Person-Actionspiel in Entwicklung, obwohl ich mir ziemlich sicher bin, dass das nicht wirklich "bestätigt" ist. Eine der Destiny-Fanseiten auf Twitter hat kürzlich alle Stellenanzeigen zusammengefasst und ist zu dem Schluss gekommen, dass sie 9 verschiedene Projekte in der Entwicklung haben, obwohl ich persönlich der Meinung bin, dass sie einige Dinge durcheinander gebracht haben und wahrscheinlich davon ausgehen, dass verschiedene Stellenausschreibungen für dasselbe Spiel in Wirklichkeit verschiedene Spiele sind. Für den 23. August ist ein Showcase geplant. Es wird also interessant zu sehen, ob wir einen guten Zeitplan für zukünftige Projekte bekommen.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb AlgeraZF:

Sony nur am jammern wegen CoD und dem GP. 😂

Jetzt müssen sie selbst wieder Shooter entwickeln. Auch können sie ihre Spiele nicht noch teurer machen weil dann keiner mehr zum Release kauft. 
Da hat Microsoft sie aber hart an den Nüssen gepackt. :D 

Nicht nur Sony ist am jammern :)

  • Like 1

"Ich könnte abkotzen, wenn ich sehe, wie die Paulianer in unserem Stadion feiern" - Bastian Reinhardt

Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb ps_obst:

   Guerrilla - logischerweise ist Horizon 2 gerade erschienen und hoffentlich werden wir bald mehr über ihr anderes Projekt hören. Ich denke, wenn es nur ein Multiplayer-Shooter ist, könnte es im September vorgestellt werden, aber wenn es auch eine Einzelspielerkampagnen-Komponente hat, wird es wahrscheinlich Mitte 2023 enthüllt werden. Soweit ich weiß, wird das zweite Projekt von Simon Larouche geleitet, aber ich bin mir nicht sicher, ob dies von Guerrilla bekannt gegeben wurde oder nur über LinkedIn Infos etc. herausgefunden wurde. Er ist seit Februar 2018 bei Guerrilla, also muss man davon ausgehen, dass das, woran auch immer er arbeitet, inzwischen weit in der Entwicklung voranschreitet - ich gehe davon aus, dass viele Entwickler zu diesem Projekt hinzugezogen wurden, nachdem die Arbeiten an HFW abgeschlossen waren.

 

Ich hoffe auf eine neue IP , meiner Meinung nach haben sie sich mit Horizon FW zu viel aus den Fingern gesaugt, rein erzählerisch ist die Serie ziemlich ausgeschöpft. Eine neue IP fände ich sehr sehr gut. Finde Guerrila hat bewiesen das sie sehr gute neue Geschichten erzählen können. Für mich definitiv eines der stärksten Sony Studios, aber wenn es dann an Fortsetzungen geht werden sie irgendwann faul und ideenlos. Siehe Killzone Shadow Fall z.B

  • Like 1
  • Thanks 1

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to comment
Share on other sites

Ist ja auch nicht unbedingt einfach sich jedes mal etwas auszudenken was sich irgendjemand wünscht. 

Ich persönlich bin dafür jeder IP nur einen Teil zu spendieren und lieber viele verschiedene Videospiel Helden zu kreieren. 

Gameplay darf sich dabei gerne ähneln wenn es gut ist

Gutes gameplay bieten eigentlich fast alle 1st party ips, zumindest abwechslungsreich ist es auch jetzt schon, mit den ganzen Genre die abgedeckt werden.

Bei Horizon zb ist für mich die Story nach Zero Dawn bereits durch, mehr musste ich dazu nicht wissen. Selbst Frozen Wilds war ja schon nur more of the same. Was also hatte forbidden west denn anders machen sollen außer das letzte was geht aus dem Gameplay zu holen? 

Bei Horizon zb ist für mich die Luft bei einem dritten Teil für Vollpreis definitiv raus, bei der Story erwarte ich nichts mehr, dass gameplay wäre wieder sehr geil, Vollpreis wäre das aber nicht mehr, vorallem da ich für Zero Dawn damals nichtmal Vollpreis bezahlt habe. 

Edited by Gunse
Link to comment
Share on other sites

Das Problem an neuer Gaming-IP ist, dass die ersten beiden Teile meist einen finanziellen Verlust bedeuten oder die Produktionskosten gerade so wieder hereinspielen. Erst mit dem dritten Teil wird ein Gewinn erwartet. So in etwa war vor 10 Jahren die Aussage eines EA-Sprechers bezüglich der Dead Space-Serie. Es dauert eine Weile, bis sich eine Fangemeinde bildet, die groß genug ist und ausreichende Verkäufe hervorbringt.

Siehe dieser Artikel: https://www.cinemablend.com/games/EA-Says-Dead-Space-3-Has-Sell-5-Million-Survive-43629.html

Zitat

In general we're thinking about how we make this a more broadly appealing franchise, because ultimately you need to get to audience sizes of around five million to really continue to invest in an IP like Dead Space. Anything less than that and it becomes quite difficult financially given how expensive it is to make games and market them. We feel good about that growth but we have to be very paranoid about making sure we don't change the experience so much that we lose the fanbase."

zu deutsch:

Zitat

     Allgemein denken wir darüber nach, wie wir das Franchise für eine breitere Masse attraktiv machen können, denn letztendlich muss man eine Zielgruppe von etwa fünf Millionen erreichen, um wirklich weiter in eine IP wie Dead Space zu investieren. Alles darunter wird finanziell ziemlich schwierig, wenn man bedenkt, wie teuer es ist, Spiele zu entwickeln und zu vermarkten.  Wir haben ein gutes Gefühl bei diesem Wachstum, aber wir müssen sehr paranoid agieren, um sicherzustellen, dass wir die Spielerfahrung nicht so stark verändern, dass wir unsere Fanbase verlieren.

Das war im Jahre 2012. Ich weiß nicht wie es heute aussieht.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb Gunse:

Ist ja auch nicht unbedingt einfach sich jedes mal etwas auszudenken was sich irgendjemand wünscht. 

Ich persönlich bin dafür jeder IP nur einen Teil zu spendieren und lieber viele verschiedene Videospiel Helden zu kreieren. 

Gameplay darf sich dabei gerne ähneln wenn es gut ist

Gutes gameplay bieten eigentlich fast alle 1st party ips, zumindest abwechslungsreich ist es auch jetzt schon, mit den ganzen Genre die abgedeckt werden. 

Obwohl ich frischen Wind in Form neuer Marken sehr mag, fände ich es trotzdem eher unpassend eine neue IP sofort nach dem ersten Teil wieder in der Versenkung verschwinden zu lassen. Liegt aber natürlich auch immer am jeweiligen Spiel! Der Vorteil an einer Serie/Franchise liegt darin, dass man eine grössere Beziehung zu einer Figur aufbauen kann, was das Erlebnis des Videospiels nur umso intensiver gestaltet kann.

Gerade deshalb sind uns doch Charaktere wie Kratos, Ellie/Joel, Nathan Drake oder auch Ratchet & Clank usw. ans Herz gewachsen.

Edited by raphurius

6AF05DB0-48B9-4BAC-8F34-EAC5E7E8B60D.png

Link to comment
Share on other sites

@raphurius ratchet und Clanck macht das mMn von den Sony ips eh am besten bislang. Wenn es um neue Teile geht 

In dieser form könnten andere ips das auch machen. 

Neues setting, ganz neue Story usw ohne altes zu berücksichtigen könnte auch Horizon helfen, nur versuchen es weiter zu erzählen wäre mMn auch schwer. 

Einfach Aloy in eine andere Zeit versetzen und was ganz neues machen, zb, wie wurden in der Steinzeit aus normalen Tieren diese Metal Tiere usw... 

Das könnte ich mir interessant vorstellen 

Edited by Gunse
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...