Jump to content

Der Allgemeine Spielebranche Thread


era1Ne
 Share

Recommended Posts

vor 10 Minuten schrieb AlgeraZF:

Ja kann gut möglich sein. Oder vielleicht doch DS 2 oder Silent Hill?! :D 

Das mit P.T. ist schon wieder merkwürdig, oder macht er das jedes Jahr? 

Ist auf jeden Fall ein heißes Eisen. 

 

Also eine Sache kann Kojima richtig gut. Das ist schon ein Talent. Er ist der Hulk Hogan der Gaming-Branche. 

 

Er kann extrem gut Hype erzeugen und einen richtig geil machen auf das kommende Event. 

  • Like 2

Ehemaliger Trophäenjäger

1373442.png

Twitter @R123Rob | Discord: R123Rob#1863 | Steam ID & Xbox Live: R123Rob | YouTube: R123Rob | Twitch: R123Rob | Facebook: R123Rob | Moviebreak.de: R123Rob

Link to comment
Share on other sites

vor 46 Minuten schrieb AlgeraZF:

Ja kann gut möglich sein. Oder vielleicht doch DS 2 oder Silent Hill?! :D 

Das mit P.T. ist schon wieder merkwürdig, oder macht er das jedes Jahr? 

Hat er letztes Jahr schon getan und für MGS passiert es meist auch.

Es sind die News-Seiten, die über jedes Stöckchen verzweifelt springen. Wo wir wieder beim Thema sind, dass heutzutage viel zu viel über Insider, Leaker etc. geht.

Ich habe gestern mehr durch Zufall wieder Teile der E3 2015 PK von Sony gesehen. Hatte ich da eine Gänsehaut. So erzeugt man Begeisterung und Neugier. 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb Buzz1991:

 

Ich habe gestern mehr durch Zufall wieder Teile der E3 2015 PK von Sony gesehen. Hatte ich da eine Gänsehaut. So erzeugt man Begeisterung und Neugier. 

Tja. Die Zeiten sind vorbei. 

Ehemaliger Trophäenjäger

1373442.png

Twitter @R123Rob | Discord: R123Rob#1863 | Steam ID & Xbox Live: R123Rob | YouTube: R123Rob | Twitch: R123Rob | Facebook: R123Rob | Moviebreak.de: R123Rob

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb Buzz1991:

Das befürchte ich auch. Gibt eh in ein paar Jahren einen Crash. Irgendwann haben die Leute genug und widmen sich anderen Hobbies zu.

Was für'n Crash? 

 

Glaube ich nicht. Gaming ist angekommen und nun zocken so viele Menschen. Egal ob arm, reich oder alt.

 

Jederzeit und überall, selbst per App über Smart TV. Einfach gigantisch wenn man sich das mal überlegt. 

 

Oder Games auf dem Smartphone überall. 

 

Andere Hobbies kommen dazu, klar. Aber Gaming kann man nur schwer absagen. 

 

Jetzt kann man mittlerweile offen darüber reden was man für ein Hobby betreibt vor seinen Mitarbeitern, ohne als Freak mehr dazustehen. 

 

Vor 10 Jahren musste ich noch verschwitzt nach Ausreden suchen oder irgendwas ausschmücken. Es war halt unangenehm dazu zu stehen, weil man dann nicht mehr ernst genommen wurde. 

 

Diese Außenstehenden bekommen auch immer mehr mit. Lesen Artikel, sehen Dokus auf ZDF oder ARTE. Manche fangen sogar noch im hohen Alter mit Gaming an. Und wenn es was Kleines auf dem Smartphone ist. Das ist ja am Ende auch ein Werk. Ein Spiel. 

Edited by R123Rob
  • Like 2

Ehemaliger Trophäenjäger

1373442.png

Twitter @R123Rob | Discord: R123Rob#1863 | Steam ID & Xbox Live: R123Rob | YouTube: R123Rob | Twitch: R123Rob | Facebook: R123Rob | Moviebreak.de: R123Rob

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb Saleen:

Scheiß drauf

Die Verkaufszahlen werden dennoch gut aussehen. 
Bei den günstigen PC Keys werden die meisten sich eine Legale Version schon kaufen 😉
 

Raubkopien lohnen sich einfach nicht mehr. Warum auch… 

Soll es halt arme Menschen geben die sich freiwillig über irgendwelche Torrent Seiten noch zusätzliche Viren einfangen. Völlig wuppe 

Ich finde es nur amüsant „das diese sozialschwachen Gruppen“ dennoch Geld haben für eine 2000,00 Euro/Dollar Maschine…

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb R123Rob:

Was für'n Crash? 

Glaube ich nicht. Gaming ist angekommen und nun zocken so viele Menschen. Egal ob arm, reich oder alt.

Jederzeit und überall, selbst per App über Smart TV. Einfach gigantisch wenn man sich das mal überlegt. 

Oder Games auf dem Smartphone überall. 

Andere Hobbies kommen dazu, klar. Aber Gaming kann man nur schwer absagen. 

Jetzt kann man mittlerweile offen darüber reden was man für ein Hobby betreibt vor seinen Mitarbeitern, ohne als Freak mehr dazustehen. 

Vor 10 Jahren musste ich noch verschwitzt nach Ausreden suchen oder irgendwas ausschmücken. Es war halt unangenehm dazu zu stehen, weil man dann nicht mehr ernst genommen wurde. 

Diese Außenstehenden bekommen auch immer mehr mit. Lesen Artikel, sehen Dokus auf ZDF oder ARTE. Manche fangen sogar noch im hohen Alter mit Gaming an. Und wenn es was Kleines auf dem Smartphone ist. Das ist ja am Ende auch ein Werk. Ein Spiel. 

Die stetig steigenden Kosten für Entwicklung und Marketing fordern doch heute schon ihre Opfer. In den letzten Jahren sind viele gute Mitarbeiter ausgebrannt. Die Folge sind entweder Spiele mit geringerer Qualität oder es gibt immer mehr Einheitsbrei und Monetarisierung nach dem Spielkauf, der teils abstruse Züge angenommen hat. Es kommt auch nicht umsonst, dass es viele Remakes gibt. Die Branche hat ein Problem bei Innovation und Kreativität. 

Der Markt an Spielern auf den Konsolen wächst kaum. Er verlagert sich eher (so haben sich PS4 und XO etwa gleich viel verkauft wie PS3 und 360). 

Ja, Gaming ist mehr in der gesellschaftlichen Mitte angekommen. In meinem Freundeskreis und Familienkreis nehme ich Gaming aber damals wie heute als ein Hobby von denjenigen wahr, die sich noch viel Zeit im Leben dafür nehmen können und kaum andere Verpflichtungen haben (Freundin, Kinder, Hausbau, Selbständigkeit im Job). 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Buzz1991:

Die stetig steigenden Kosten für Entwicklung und Marketing fordern doch heute schon ihre Opfer. In den letzten Jahren sind viele gute Mitarbeiter ausgebrannt. Die Folge sind entweder Spiele mit geringerer Qualität oder es gibt immer mehr Einheitsbrei und Monetarisierung nach dem Spielkauf, der teils abstruse Züge angenommen hat. Es kommt auch nicht umsonst, dass es viele Remakes gibt. Die Branche hat ein Problem bei Innovation und Kreativität. 

Der Markt an Spielern auf den Konsolen wächst kaum. Er verlagert sich eher (so haben sich PS4 und XO etwa gleich viel verkauft wie PS3 und 360). 

Ja, Gaming ist mehr in der gesellschaftlichen Mitte angekommen. In meinem Freundeskreis und Familienkreis nehme ich Gaming aber damals wie heute als ein Hobby von denjenigen wahr, die sich noch viel Zeit im Leben dafür nehmen können und kaum andere Verpflichtungen haben (Freundin, Kinder, Hausbau, Selbständigkeit im Job). 

Du meinst mit Crash das sich Gaming in Zukunft in eine andere Richtung bewegt ? Ich denke es wird keine Rolle spielen ob du eine Konsole hast oder eben wie Rob sagt eine App auf dem Smart TV nutzt. Spielen war noch nie zugänglicher wie heute. Mobile hat eh das Gaming geändert und lässt vom Umsatz alle anderen wie PC, Konsole, Handhelds weit hinter sich und Tendenz ist steigend. Cloud ist jetzt schon stark, aber in Zukunft wird es auch so einiges ändern. Ich habe einmal die Geforce Now RTX 3080 Abo ausprobiert, Geforce Shield war mit dem Fernseher angeschlossen, Gamepad via Bluetooth verbunden und Geforce Now gestartet, getestet habe ich natürlich mein bereits gekauftes Cyberpunk 2077 in 4K und RayTracing Ultra ( DLSS Quality ) und was soll ich sagen, einfach nur genial wohin die Technik schon gekommen ist. Jetzt gibt es die ersten Smart TVs mit Geforce Now und Gamepass als App oder das ganze auch mit einem alten Laptop, Tablet oder PC, da hast du eine Perfornce eines echten RTX 3080 auf einem Uralt Laptop :) Was ich damit sagen will, das Gaming sich zwar ändert aber sicherlich zum negativen. Für mich ist das alles sehr spannend.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb Buzz1991:

Die stetig steigenden Kosten für Entwicklung und Marketing fordern doch heute schon ihre Opfer. In den letzten Jahren sind viele gute Mitarbeiter ausgebrannt. Die Folge sind entweder Spiele mit geringerer Qualität oder es gibt immer mehr Einheitsbrei und Monetarisierung nach dem Spielkauf, der teils abstruse Züge angenommen hat. Es kommt auch nicht umsonst, dass es viele Remakes gibt. Die Branche hat ein Problem bei Innovation und Kreativität. 

Der Markt an Spielern auf den Konsolen wächst kaum. Er verlagert sich eher (so haben sich PS4 und XO etwa gleich viel verkauft wie PS3 und 360). 

Ja, Gaming ist mehr in der gesellschaftlichen Mitte angekommen. In meinem Freundeskreis und Familienkreis nehme ich Gaming aber damals wie heute als ein Hobby von denjenigen wahr, die sich noch viel Zeit im Leben dafür nehmen können und kaum andere Verpflichtungen haben (Freundin, Kinder, Hausbau, Selbständigkeit im Job). 

Da kann man vielleicht mal Konami als Beispiel nennen. 

Nachdem Konami den neuen Chef bekommen hat, wurde alles mögliche getan für Smartphones zu entwickeln und diese Automaten. Daher auch der Streit mit Kojima und die Trennung danach, weil der CEO solche kreativen Spiele nicht wollte, sondern das geringste Risiko und den größtmöglichen Gewinn. Ein MG5 kostet halt extrem viel Geld und beinhaltet ein großes Risiko und mit Smartphone spielen hat man dieses Risiko nicht und man kann da super Microtransaktionen nutzen. 

Hideki Hayakawa hat Konami zu dem gemacht was es heute ist und es zeigt, dass es klappt. Der Gewinn steigt ständig. Nintendo mit Shuntarō Furukawa das selbe. Seit dem gibt es Nintendo Smartphonespiele mit Microtransaktionen und es wird sich weiter entwickeln und das will ich tatsächlich nicht so gerne wissen in welche Richtung es geht. 

Screenshot_20220814_182550_com.android.chrome.jpg

Edited by GeaR
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

@GeaR Bei nintendo muss man aber sagen das es schon Handy Spiele gab bevor Furukawa Übernahm aber das handy Thema ist doch eh so gut wie vorbei und das letzte ist von 2021 

 

Und mal schauen was Sony so im Handy Markt erreichen wird 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • War abzusehen. Du kannst nicht einen Streaming Aboservice anbieten und die Leute dann trotzdem noch den Vollpreis für (teils sogar ältere) Spiele abnehmen. War ein interessanter Testlauf, aber die haben einfach in Sachen Marketing und Zielkundenanalyse nicht Ihre Hausaufgaben gemacht. Ein Stück weit beruhigt es mich, dass Google mit einer leicht blutigen Nase abzieht. Das schreckt vielleicht andere Riesen, wie z.B. Facebook / Meta dann ein wenig ab. Um Apple mache ich mir weniger Sorgen, die dominieren schon im Mobile Bereich. 
    • Da werde ich mich am Wochenende auch noch darum kümmern sobald ich mit Ni No Kuni fertig bin.    
    • @TomSir79bin immer so drauf das ich immer nochmal von vorne beginne. Anschaffungspreis muss schon komplett reingeholt werden 😂 würde ich Spielstand übertragen, dann fehlen ja die ersten 10%
    • Ich bin doch manchmal echt ein Rindvieh....  Gerade gesehen das es doch eine PS5-Demo zu dem Spiel gibt.  Ich habe stattdessen aber die PS4-Demo gezogen, nicht wissend, dass es die PS5-Demo an anderer Stelle gibt. 🤦 Egal jetzt. Dann nutze ich eben den Neuanfang um dieses Startgebiet ausgiebig zu erkunden. 
×
×
  • Create New...