Jump to content

Der Allgemeine Spielebranche Thread


era1Ne
 Share

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb Frag Sabbath:

Embracer is a Monopoly1!!1!!

Ja aber gefühlt kaufen die immer nur die Bad- und die Turmstraße. 

  • Haha 2

Francis Underwood: There is no solace above or below. Only us - small, solitary, striving, battling one another. I pray to myself, for myself.

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb consoleplayer:

Die Schuldenhöhe sagt kaum etwas aus. Wichtig ist nur, ob ich mir diese Schulden leisten kann oder nicht.

Ich als Privatperson habe wegen Hausbau und Wohnungskauf knapp 420.000 € Schulden. Klingt im ersten Moment vielleicht viel. So lange ich mir die Schuldentilgungen aber leisten kann, ist das alles kein Problem.

Es ging mir auch nur darum nur die Fehlinfos von so irren Fanboys wie Asstal aufzuzeigen, die immer über Sony im Umlauf waren, nichts als Schall und Rauch waren. Wie viele haben immer behauptet Sony sei arm wie ne Kirchenmaus und das sind sie halt nicht.😬

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Doniaeh:

Ja aber gefühlt kaufen die immer nur die Bad- und die Turmstraße. 

Crystal Dynamics , Eidos Montreal und Square enix sind schon recht große Namen.

Bei vielen PC Spielern sollte Tripwire auch sehr bekannt sein (Killing Floor / Rising Storm) , Tuxedo labs haben teardown entwickelt, ein sehr geiles Indie spiel was sich schon wahnsinnig gut verkauft hat, Beamdog macht z.B so Neuauflagen von alten RPG Klassikern wie Neverwinter Nights, auch ein studio was man auf dem Schirm haben sollte.

Keine RIESIGEN Knaller wie ein Activision oder Bungie, aber in Sachen AA Titel finde ich kaufen sie sich schon eine gute Reihe zusammen.

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb consoleplayer:

Die Schuldenhöhe sagt kaum etwas aus. Wichtig ist nur, ob ich mir diese Schulden leisten kann oder nicht.

Ich als Privatperson habe wegen Hausbau und Wohnungskauf knapp 420.000 € Schulden. Klingt im ersten Moment vielleicht viel. So lange ich mir die Schuldentilgungen aber leisten kann, ist das alles kein Problem.

Ich sehe ein 2,2 Billionen Dollar schweres Unternehmen mit 178 Milliarden Jahresumsatz und 198 Milliarden Schulden und ein 108 Milliarden schweres Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 88 Milliarden, das 180 Milliarden Schulden hat. 

In beiden Fällen ist es aber wirklich nur wichtig, ob die Schulden bis zu ihren Fristen bezahlt werden können.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Sharkz:

Crystal Dynamics , Eidos Montreal und Square enix sind schon recht große Namen.

Bei vielen PC Spielern sollte Tripwire auch sehr bekannt sein (Killing Floor / Rising Storm) , Tuxedo labs haben teardown entwickelt, ein sehr geiles Indie spiel was sich schon wahnsinnig gut verkauft hat, Beamdog macht z.B so Neuauflagen von alten RPG Klassikern wie Neverwinter Nights, auch ein studio was man auf dem Schirm haben sollte.

Keine RIESIGEN Knaller wie ein Activision oder Bungie, aber in Sachen AA Titel finde ich kaufen sie sich schon eine gute Reihe zusammen.

Square Enix Montreal, nicht den ganzen Laden.

Link to comment
Share on other sites

Schulden sind mir absolut unsympathisch und absolut nicht meine Welt. 

Wenn euch das nicht so stört, haut rein, unterstützt weiter. 

Viele leasen sich ja eh ihr ganzes Leben zusammen,  kein Wunder funktioniert das mit Netflix,  Gamepass usw so gut

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Gunse:

Schulden sind mir absolut unsympathisch und absolut nicht meine Welt. 

Wenn euch das nicht so stört, haut rein, unterstützt weiter. 

Viele leasen sich ja eh ihr ganzes Leben zusammen,  kein Wunder funktioniert das mit Netflix,  Gamepass usw so gut

Als Privatperson sind Schulden auch nochmal etwas Anderes als 

 

vor 1 Minute schrieb Gunse:

Schulden sind mir absolut unsympathisch und absolut nicht meine Welt. 

Wenn euch das nicht so stört, haut rein, unterstützt weiter. 

Viele leasen sich ja eh ihr ganzes Leben zusammen,  kein Wunder funktioniert das mit Netflix,  Gamepass usw so gut

Bei Firmen ist es ganz normal, gehört dazu. Läuft aber auch manchmal schief 😄

Als Privatperson sträube ich mich auch hart dagegen, überhaupt an einen Kredit zu denken.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Sharkz:

Crystal Dynamics , Eidos Montreal und Square enix sind schon recht große Namen.

Bei vielen PC Spielern sollte Tripwire auch sehr bekannt sein (Killing Floor / Rising Storm) , Tuxedo labs haben teardown entwickelt, ein sehr geiles Indie spiel was sich schon wahnsinnig gut verkauft hat, Beamdog macht z.B so Neuauflagen von alten RPG Klassikern wie Neverwinter Nights, auch ein studio was man auf dem Schirm haben sollte.

Keine RIESIGEN Knaller wie ein Activision oder Bungie, aber in Sachen AA Titel finde ich kaufen sie sich schon eine gute Reihe zusammen.

Jein. Das was sie Square Enix abgekauft haben war ein guter Schnapper, ohne Frage. Tripwire ist Nische, Tuxedo Labs kenn ich persönlich nicht. Beamdog ist der letzte Husten, verdient mieser Ruf. Schlechte Portierungen mit noch schlechteren Post-Release-Support. 
 

vor 12 Minuten schrieb Frag Sabbath:

Activision Blizzard war die Parkstraße 😄

Seh ich eher so im Bereich Goethestraße, der Ruf von Blizzard hat (zu recht) in den letzten Jahren ganz schön gelitten. Aber wenn das neue CoD und Diablo 4 einschlagen kann da auch ganz schnell wieder ne Rathausstraße draus werden 😉 

 

Bungie ist dann btw. die Schlossallee mit Hotel drauf, Sony schön abgezogen 😉 

Edited by Doniaeh

Francis Underwood: There is no solace above or below. Only us - small, solitary, striving, battling one another. I pray to myself, for myself.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Schön mega wie aus ungewollten Dingen sowas entstand... War schon eine bahnbrechende Zeit alles.. wenn man noch an Atari und so denkt Saturn hätte ich auch noch mal gerne oder Sega Mega Drive CD
    • Ja klar. Das SNES hatte den Mode 7, der eigentlich nur dazu gedacht war Objekte zu drehen. Damit konnten Entwickler aber eine Art Pseudo 3D Effekt erzeugen (Beispiele F-Zero/ Super Mario Kart). Der PC konnte zur Launch-Zeit von PSX und Saturn nur Vektoren 3 Dimensional darstellen, aber keine Texturen. Starttitel wie Ridge Racer (PSX) oder Sega Rally (Saturn) waren auf dem PC damals absolut unmöglich (allerdings haben Windows Rechner da recht schnell nachgezogen). Ok interessant. Das wusste ich nicht. Das müsste dann aber auch für den gleichzeitig erschienenen Saturn gelten?  (Der war der PSX in Sachen 3D immer etwas unterlegen, dafür in 2D etwas besser).
    • Unten Klar gab's 3d spiele aber das nur durch Entwickler Tricks..   +++++ Eigentlich hat die PlayStation Dreidimensionalität gar nicht verstanden: Obwohl die PlayStation 1 3D-Spiele inszenierte, war es ihr nicht möglich, Tiefe zu berechnen. Für einen dreidimensionalen Raum ist diese aber entscheidend. Damit wir dennoch 3D-Grafik zu Gesicht bekamen, griffen Entwickler auf einen genialen Kniff zurück. Objekte wurden in PS1-Spielen stets von hinten nach vorn in die Szene geladen, in etwa so, als würde man einer kunstschaffenden Person beim Malen zuschauen. Diese erstellt erst den Hintergrund und fügt dann weitere Schichten hinzu, die sich den Betrachtern nach und nach annähern, um eine glaubwürdige Perspektive zu erzeugen. Passenderweise spricht man daher vom "Maleralgorithmus":   Ein Landschaftsmaler gestaltet zuerst den Himmel und den Hintergrund, erst danach werden Details von hinten nach vorn hinzugefügt. (Bildquelle: Wikipedia) Ein Landschaftsmaler gestaltet zuerst den Himmel und den Hintergrund, erst danach werden Details von hinten nach vorn hinzugefügt. (Bildquelle: Wikipedia)   Ein großer Nachteil des Maleralgorithmus ist, dass überlappende Objekte in Spielen ineinander clippen können. Habt ihr euch schon einmal die legendäre T-Rex-Demo angesehen, dann ist euch vielleicht aufgefallen, dass die Beine des Dinosauriers in seinen Bauch ragen. Da die korrekte, dreidimensionale Position der Körperteile nicht ermittelt werden kann, befinden sie sich praktisch auf demselben Platz.
×
×
  • Create New...