Review

PS4-Test: Far Cry 4

von OB | 14.11.2014 - 16:37 Uhr
8.0

Es ist ein schwarzes Jahr für Ubisoft. „Watch Dogs“ blieb hinter den Erwartungen zurück. Die vielen Fehler in „Assassin’s Creed Unity“ sorgten sogar für einen Einbruch des Aktienkurses. Nun ist „Far Cry 4“ die letzte Hoffnung auf einen versöhnlichen Jahresabschluss.

Und, das sei vorweg gesagt, der Ego-Shooter ist keine Enttäuschung. „Far Cry 4“ ist eine ziemlich konservative Fortsetzung, aber trumpft immerhin mit großem Spielumfang und starker Technik auf. Aber wie es sich tatsächlich spielt, das verraten wir euch im großen Test!

Was wir gut finden

Schöne neue Bergwelt
Nach den Südseeinseln aus „Far Cry 3“ entführt euch der Nachfolger nach Kyrat, einem durch einen Bürgerkrieg danieder liegenden Zwergstaat irgendwo im Himalaya. Ajay Ghale kehrt an die Stätte seiner Geburt zurück, um dort die Asche seiner kürzlich verstorbenen Mutter zu verstreuen. Sie und Ajays Vater waren damals maßgeblich am Widerstand gegen den Despoten Pagan Min beteiligt. Und so holt auch die Vergangenheit Ajay ein. Als er nämlich die Grenze überschreitet, wird er von Min abgefangen, der offensichtlich große Pläne mit ihm hat.

Das neue Setting steht der „Far Cry“-Serie gut zu Gesicht. Die weiten Berglandschaften sind sehr stimmig in Szene gesetzt und so beeindruckt das Spiel mit seiner enormen Sichtweite und den teils ungewöhnlichen Bauten. Die später auftauchenden Tempelanlagen sehen wirklich grandios aus. So kreiert „Far Cry 4“ ein gutes Gefühl für die Größe der Landschaft und Tiefe von Abgründen. Besonders bei Kletterpartien entsteht so echter Nervenkitzel.

Die wichtigste Nachricht dieser Tage ist aber, dass „Far Cry 4“ absolut stabil und frei von Rucklern läuft. Ganz egal, wie viele Gegner, Fahrzeuge und Helikopter auch auftauchen, hier ruckelt nichts. Spätere Schlachten werden zu waren Kleinkriegen, in denen ihr euch mit ganzen Heerscharen von Pagan Mins Männern anlegt.

Grundsätzlich lässt euch das Spiel aber die Wahl, ob ihr schleichen oder ballern wollt. Die Spielmechanik hat sich dabei im Vergleich zum Vorgänger nicht geändert: Erst kundschaftet ihr das vor euch liegende Gebiet mit der Kamera aus und markiert so Feinde. Anschließend kraucht ihr entweder geduckt durchs Gras oder fallt eben mit der Tür ins Haus.

farcry410

Eine Fülle an Aufgaben
„Far Cry 4“ ist riesig. Die Hauptkampagne alleine umfasst 32 Missionen. Mit der Geschichte seid ihr gut 15 bis 20 Stunden beschäftigt. Schließlich könnt ihr in „Far Cry 4“ traditionsgemäß nicht einfach durch die Kapitel hetzen. Vielmehr kümmert ihr euch auf dem Weg zu den Missionen meist noch um allerlei Nebenaufgaben. So erobert ihr Lager oder Glockentürme, nehmt vier mächtige Forts ein oder erledigt Aufgaben wie Stunt-Rennen, Geiselnahmen und Attentate oder geht für Waffenhändler Longinus auf Expedition.

Einige der Aufträge entführen euch sogar in die Höhen des Himalayas. Hier verändert sich das Gameplay leicht. Aufgrund der dünnen Luft benötigt Ajay ein Sauerstoffgerät. Doch die Atemluft geht gerade bei Sprints und Kämpfen rapide in den Keller, sodass ihr immer neue Flaschen finden müsst. Dazu heizt ihr mit Schneemobilen durch die Gegend und nehmt euch vor Lawinen oder Schneestürmen in Acht. Neu dabei sind die so genannten Kharma-Punkte. Sie sichert ihr euch, indem ihr der Bevölkerung einen Gefallen erweist und möglichst keine Unschuldigen umbringt. Durch Aufstiege im Kharma-Level erhaltet ihr Verstärkung von Rebellensoldaten.

Bei Nebenmissionen ruft ihr euch per Tastendruck einfach einen Kompagnon zur Seite. Alternativ funktioniert das natürlich auch mit einem menschlichen Koop-Partner. Über das Matchmaking und die Server-Leistung können wir noch keine Aussagen treffen. Beides funktionierte noch nicht in der Testversion. Beim Multiplayer-Test-Event hinterließen die Missionen aber einen soliden Eindruck, auch wenn sie eine Spur zu leicht waren. Der Versus-Modus dagegen ist mit drei Spielmodi und dürftig ausbalancierten Waffen- und Kampfsystemen eher eine Füllung für den hohlen Zahn.

Zudem könnt ihr erstmals auch – wie in „Assassin’s Creed: Unity“ – das Haus der Ghales aufrüsten oder euch einfach nur in der freien Spielwelt vergnügen. Wer „Far Cry 4“ in all seinen Facetten durchspielen möchte, wird damit sicherlich 50 bis 60 Stunden verbringen können.

farcry404

Leveln, ballern, jagen
Spielerisch macht der Shooter nicht viel anders als sein Vorgänger. Die Steuerung ist nahezu identisch. „Far Cry 4“ steuert sich etwas schwerfälliger und langsamer als beispielsweise „Call of Duty: Advanced Warfare“, liegt aber gut in der Hand und gibt einem eine gute Kontrolle über Spielfigur und Kanone. Das Fahrzeugmodell ist simpel, aber ebenfalls handlich. Nur der neue Wingsuit erfordert Einarbeitung. Rast ihr nämlich ein Mal gegen einen Baum, ist Ajay reif für die Kiste.

Ansonsten aber öffnet sich die Karte von Kyrat bereits nach wenigen Stunden und es entspinnt sich der gewohnte Ubisoft-Spielfluss. Wie schon im dritten Teil jagt ihr Tiere und fertigt in einem simplen Crafting-Menü Inventarerweiterungen. Die Jagd mit Pfeil und Bogen ist launig, da ihr nun Köder einsetzen könnt und bei perfekten Blattschüssen doppelte Beute erhaltet.

Mit Kräutern mixt ihr euch Spritzen zusammen und weckt so euren Jagdinstinkt oder füllt eure Gesundheitsanzeige wieder auf. Praktisch: Heilspritzen werden nun automatisch hergestellt. Die grundlegenden Systeme kennt man aus „Far Cry 3“, funktionieren aber gut und motivieren zu kleineren Streifzügen in die üppigen Wälder. Eine weitere Motivation zum Erforschen ist das Erfahrungssystem. So schaltet ihr bis zu 48 Fertigkeiten in den zwei Talentbäumen frei. Darunter befindet sich u.a. die Fähigkeit zum Reiten auf Elefanten oder auch bestimmte Take-Downs. Auch hier gilt: Das System ist nicht neu, aber bewährt. In den Nebenaufträgen verdiente Rupien investiert ihr wiederum in Waffen, Schutzwesten, Karten, Visiere und Aufsätze. Waffen könnt ihr erstmals auch farblich verändern.

Was wir schlecht finden

Physik-Patzer und Balancing-Schwächen
Ganz fehlerfrei ist „Far Cry 4“ auch nicht. Aber das ist ja Tradition in dieser Wintersaison. In unserer Testversion hatten wir besonders mit der Schwerkraft zu kämpfen. So rollten am Berg erlegte Tiere stellenweise bis ins Tal zurück. Sie ließen sich weder durch Gewalt, noch durch einfaches Dazwischenstellen aufhalten. Das Häuten war meistens unmöglich.

So macht besonders die Tierwelt „Far Cry 4“ zu schaffen. Befreiten wir einen Tiger aus seinem Gefängnis, griff er – egal, wie weit weg wir uns positionierten – ausschließlich Ajay Ghale an. Erst mit einem Köder brachten wir das Biest unter Kontrolle. Dazu sind die Kämpfe mit Elefanten immer wieder geprägt durch unfreiwillige Komik. Agieren die Dickhäuter eigenständig, bleiben sie häufig zwischen Objekten stecken. Steuert ihr sie dagegen, kann es vorkommen, dass gerammte oder mit dem Rüssel geschlagene Gegner arg spektakulär durch die Gegend fliegen.

Dazu sind die Tiere auch noch geradezu kugelsicher. Selbst ein kleiner Hönigdachs frisst problemlos mehrere Kugeln aus einer AK-47. Nur Pfeile direkt in den Kopf stoppen die meisten Biester mit einem Treffer. Was sich marginal anhört, kann beim Stürmen eines Lagers fatal sein. Rauscht plötzlich ein Nebelparda oder gar ein Tiger ins Kampfgeschehen, bedeutet das nicht selten den Neustart der Mission.

farcry401

Zähes Ringen um Kontrolle
Der Einstieg ins Spiel ist anstrengend. Nach einem guten Start rücken sowohl Pagan Min, als auch die Spielfigur Ajay Ghale spürbar in den Hintergrund. Ajay erledigt künftig Aufträge für die Rebellen, steht dabei aber merkwürdig zwischen den Fronten. Amita und Sabal, die Anführer des Widerstands, boulen um die Gunst des Neuankömmlings und vertreten dabei andere Philosophien. Amita ist eher der aggressive, Sabal der vorsichtige Part.

Die Möglichkeit einer moralischen Zwickmühle und sich verzweigenden Missionen ist sicherlich nett. Allerdings greift das System überhaupt nicht. Stattdessen schicken einen die beiden zunächst auf eine Abfolge ziemlich belangloser Aufträge. Hier mal einen Tempel bewachen, dort ein Lager überfallen. Nichts, was im Gedächtnis bleibt. Der Konflikt zwischen Amita und Sabal wird dabei nicht deutlich genug thematisiert und die Konsequenzen daraus, sind zu gering und wenig spürbar.

farcry402

Alles nur geklaut …
Das größte Problem von „Far Cry 4“ ist aber, dass es sich einfach anfühlt wie sein Vorgänger. Ubisoft versäumt es, an vielen Stellen neue Akzente zu setzen. Die Himalaya-Missionen, die (mühsame) Kletterei oder auch die lebendigere Tierwelt sind alles gute Ansätze. Aber nichts davon verleiht „Far Cry 4“ einen eigenen Charakter. Einen Großteil der Spielzeit erledigt ihr Dinge, die ihr bereits im dritten Teil schon getan habt. Das alles ist handwerklich vollkommen solide gemacht und funktioniert in der Praxis prima. Doch auf der Gefühlsebene fehlt „Far Cry 4“ einfach eine eigene Identität.

Da wundert es auch nicht, dass Pagan Min und seine Royale Army gegenüber Vaas eindeutig den Kürzeren ziehen. Die Stärke des dritten Teils wird Ubisoft in diesem Fall zum Verhängnis. Die Erwartungen sind enorm und „Far Cry 4“ befriedigt sie nur teilweise. Viele Muster – etwa das Erobern von Türmen oder Lagern, die versteckten Kisten oder auch die Propaganda-Plakate – findet man inzwischen in jedem Ubisoft-Spiel. Was vor einigen Jahren noch frisch und unverbraucht wirkte, ist inzwischen dank unzähliger Wiederholungen alt und abgegriffen. Es wird Zeit, zu neuen Ufern aufzubrechen!

System: PlayStation 4, Playstation 3
Vertrieb: Ubisoft
Entwickler: Ubisoft
Releasedatum: 18. November 2014
USK: ab 18
Offizielle Homepage:http://www.far-cry.ubi.com/

8.0

Wertung und Fazit

PS4-Test: Far Cry 4

„Far Cry 4“ ist ein sehr guter Ego-Shooter, aber verliert den direkten Vergleich zu seinem Vorgänger. Ubisoft hat es versäumt, echte Neuerungen in die Spielwelt einzuführen. Die Koop-Funktion ist – ähnlich wie in „Assassin's Creed: Unity“ - eine schöne Ergänzung. Und der zusätzliche Fokus auf die Tiere inklusive Ritten auf Elefanten sorgt trotz Physik-Aussetzern für spaßige Momente. Und dennoch fehlt mir bei „Far Cry 4“ etwas fürs Glück. Dieses zusätzliche Quäntchen Genialität, das noch „Far Cry 3“ ausgemacht hat. Diese Frische, diese Unbekümmertheit. „Far Cry 4“ hat inhaltlich alles, was sein Vorgänger hat und bietet einen unglaublichen Spielumfang. Trotzdem ist das erneute Jagen für Ausrüstungsgegenstände, das Erobern von Lagern und Forts und etliche der kleineren Nebenmissionen so alt bekannt, dass man sie eben nur noch aus purem Pflichtgefühl erledigt. Ein ähnliches Problem habe ich mit der Geschichte. Nach dem wahnsinnigen Vaas wirkt Pagan Min als ruchloser Despot zu gewollt. Der Plot rund um den goldenen Pfad und Ajay Ghales Vergangenheit ist gerade in den ersten Stunden eher eine mühsame Wanderung. Erst nach gut 10 Stunden hatte ich das Gefühl, wirklich in Kyrat angekommen zu sein. „Far Cry 4“ ist größer und schöner als sein Vorgänger. Es spielt sich klasse und hat einige wirklich coole Spielideen, sodass die Mischung aus Kämpfen, Sammeln und Erkunden weiterhin aufgeht. Aber es besitzt nicht diese morbide Faszination von „Far Cry 3“.

Reviews

Kommentare

  1. Salleen sagt:

    Storniert

  2. kuw sagt:

    Kam von noobisoft auch nur ein AAA Titel der richtig gut war auf der ps4 ?the crew wird der nächste Reinfall Genau wie WD und AC

  3. BillionairsClub sagt:

    dich hätte ich online auch nicht antreffen wollen

  4. olideca sagt:

    play wertet schlechter als die durchschnittlichen inter. test wertungen? bin überrascht.... ich hab das gefühl wenn leute das himalaya als setting mögen, dann ists es bereits genug "eigenständigkeit" für fc4 gegenüber 3.....

  5. austrian sagt:

    Ich freue mich trotzdem auf Montag, wenn ich es anzocken kann.
    Far Cry 3 war genial, der 4-er scheint mehr vom selben zu sein. Ginge natürlich besser, aber so schlecht ist das auch wieder nicht.

  6. LDK-Boy sagt:

    also ein spiel jetzt negativ zu beurteilen weil es sich wie sein vorgänger anfühlt find ich falsch..wenn das spiel spass macht is es doch egal.ich denke es is ne 8.5 bis 9 eert

  7. bulku sagt:

    Es ist nicht schlecht das es sich wie sein vorgänger anfühlt aber meiner meinung nach hatt es trotzdem genug neues zu bieten,denke das sich hier play3 profilieren will und besonders kritisch sein will gegeüber der internationalen wertung.Naja play3 schwimmt immer gegen den strom,ist meistens aber nicht vom vorteil jungs...

  8. Nathan_90 sagt:

    Solange es nicht denselben Kackstart wie Unity hat, kann es nur gut werden.

  9. xjohndoex86 sagt:

    @Play3
    Ehrlich? Dann müsste AC und CoD ja schon auf 60% abgewertet werden, wenn gleichwertige Kost nicht mehr so gut schmeckt. 😉

    Und ja, für mich rechtfertigt das Setting die Nummer 4. Gab es so noch nicht, hat durch das Berg- u. Taldesign ganz andere Möglichkeiten zu bieten und das, was ich von Pagan bisher gesehen habe ist vom Charisma mit Vaas oder Hoyt Volker auf einem Level. Für mich ist nur wichtig, dass die Spielwelt endlich organischer ausfällt, die Routinen weniger durchschaubar ausfallen und vor allem die Repitivität der Aufgaben durch mehr Abwechslung kaschiert-, oder gar ausgemerzt werden.

  10. X-Flor1987 sagt:

    Kann jetzt im Store gedownloaded werden. !!!!

  11. rnsk8z sagt:

    naja wenigstens wird innovationslosigkeit endlich mal mit einer(guten) durchschnittsnote gewürdigt...
    der 3. teil war auch schon nicht wirklich prall - das man dann sogar das spielprinzip mit den festungen(inkl. gegner hirarchie) und sogar die HUD aufmachung in vielen nachfolgendem UBISOFT titeln findet war nur noch dreister und hat mich nur noch mehr über die meist guten wertungen wundern lassen. im endeffekt sind AC, WD, & FC alles das gleiche nur mit anderen setting's in raum und zeit.

  12. Ifosil sagt:

    AAA-Titel und Konsolen in der Nussschale.

  13. Seven Eleven sagt:

    Blöd wenn man englische Sprichwörter nicht versteht.wa?

  14. Krawallier sagt:

    Dieses Zitat kann man eigentlich bei fast JEDEM ubisoft Spiel sagen:

    Aber nichts davon verleiht „Ubisoft Titel Eintragen“ einen eigenen Charakter. Einen Großteil der Spielzeit erledigt ihr Dinge, die ihr bereits im dritten Teil schon getan habt. Das alles ist handwerklich vollkommen solide gemacht und funktioniert in der Praxis prima. Doch auf der Gefühlsebene fehlt „Ubisoft Titel Eintragen“ einfach eine eigene Identität.

    Das selbe Gefühl hab ich bei Watchdogs und die letzten AC Teile auch gehabt. Den Spielen fehlt der Spirit, vielleicht leigt es daran das die Spiele imemr so auf den Massenmarkt weichgespühlt werden und blos nicht annecken wollen.

  15. redman_07 sagt:

    die kritikpunkte hier haben einem CoD noch nie in einer wertung geschadet!

    natürlich wird es nichts neues,ist und bleibt far cry,wems gefällt dem wird auch dieser teil gefallen,allein die tiere sind mehr neuerungen als manch andere fortsetzungen bieten!

    ich fand far cry 3 hammer und ich bin mir sicher das mir auch dieser teil wieder spaß machen wird,von dem her,gekauft

  16. Maria sagt:

    Ubi Schrott Dreck halt...

  17. putinversteher sagt:

    Dann kann ich es ja beruhigt im regal stehen lassen,der 3teil war schon übel! Aber pes15 ,gta5 und dragon age reichen mir auch erstmal im november 😀

  18. dieselstorm sagt:

    Wiseo steht in keinem Test was vom Map Editor? Gehört dieser nicht zum Spiel?

  19. Kratos4ever sagt:

    Schon wieder 8.0?! Far Cry 4 kommt hier schlechter weg als Unity? Hattet Ihr in Far Cry 4 auch etwa mit diversen technischen Problemen zu kämpfen, weswegen Unity teilweise so abgestraft wird? Nee, ne?

    Far Cry 4 fehlt es an eigener Identität, weil es gegenüber dem Vorgänger zu wenig neues macht... In anderen Worten: Das Spiel wird deshlab abgestraft, weil es genauso gut ist wie sein Vorgänger und alles in allem noch etwas verfeinert wurde.... Ich halte das für ziemlich schwachsinnig. Was nicht gebrochen ist, braucht keinen neuen Wind! Würden sich das Spieletester auch nur ein einziges Mal zu Herzen nehmen.

  20. buckshot sagt:

    Leute lass uns doch mal alle Ubisoft abstrafen ! Klar ist far cry technisch nicht so ein Desaster wie Unity aber wäre es nicht schön wenn beide Games mega floppen würden ? Videospieler sollten das sagen haben und keine kommerzielle hure ala Ubisoft der mit kundenverarsche Millionen verdient !

  21. skywalker1980 sagt:

    Yessss!! Da ich FarCry3, und auch sonst noch keinen Teil davon gezockt habe, ist mir der Vergleich zum 3er herzlich schei.ssegal, und ich wette da draußen gibts genug Kunden, dieFC3 nie gezockt haben, und das sollte sich play3.de auch mal klarmachen, nämlich, daß nicht jeder Zocker immer alles spielen hat können, vor allem Anfänger, oder eben jene wie ich die sich für FC bisher nicht interessiert haben, und denen die Vorgänger einfach wurscht sind. Etwas mehr Objektivität beim Verfassen der Kritik wär angebracht!

    Buckshot: ich wette du hast AC nichtmal zu Hause!! 😀
    Habe kaum nennenswerte Probleme mit Unity, keine Ahnung was ihr alle habt...

  22. katharsis sagt:

    morgen im himalaya unsinn treiben...
    was ein spasz!

    hier sind mal wieder die alles durchblickenden durchblicker unterwegs, verstehe nicht wie menschen sich so in die videospiel materie hinein steigern können?!

    schønen abend noch!

  23. skywalker1980 sagt:

    Wie alle wieder hier rumheulen ist echt zum Fremdschämen!! Wie im ärgsten Kindergarten mit ADH's anfälligen Kindern...

    Ich hab derzeit so einen Spaß mit Alien Isolation, mit AC Unity und mit The Evil Within!! Könnte fast net besser sein!!!
    Wenn ich an die, im Vergleich zum Ps4 Zeitraum, wenigen Spiele zu Ps3-Release und deren Qualität, gab, sollte man wirklich froh sein. Leider springen viele Tester auf das Rumgeheule der Leute auf und kritisieren Kleinigkeiten, über die man sich bei einer Zockerei mal ne Sekunde darüber aufregt...

  24. Salleen sagt:

    Ubisoft hat einfach ein einziges Spiel über das sie eine Maske legen. Hat man auch bei der Beta von The Crew gesehen. Drunter ist Assassins Creed, äähh Watch Dogs, äähh was weiß ich. Gääääähhhhhhnnnnnn!

  25. Seven Eleven sagt:

    Storniert

  26. Eskimo sagt:

    "echte neuerungen" ... erwartet man das auch bei einem neuen teil "The Fast and the Furious"? Nein! wenn ich so einen schwachsinn immer lese...

  27. Knight sagt:

    echt schlimm nur am Rumgeheule der Leute hier , alles schlecht machen oh man wo soll das nur noch hinführen.

    einfach mal spaß haben leute nur weil eine oder paar hier schreiben muss nichts heißen , gleich alles scheiße hier zu bewerten.

    und die Kommentare Storniert könnt ihr euch sparen mehr kindergarten geht ja wohl hier nicht.

    Leute dann verkauft eure PS4 hört auf zu zocken , macht was anderes ,aber den misst hier von einigen leuten was die zusammen schreiben geht ja mal garnicht.

  28. HamburgWarrior sagt:

    @ Knight

    Wenn Du für jeden Mist zu haben bist, dafür Geld ausgiebst und Spaß dran hast, ist es Deine Sache (oder auch Problem).

    Gamer mit Anspruch haben nun mal Grund zum Meckern... egal wie Du es findest oder nicht.

    Also, bleibe cool und akzeptiere die Kritiken.

  29. rnsk8z sagt:

    "Ubisoft hat einfach ein einziges Spiel über das sie eine Maske legen. Hat man auch bei der Beta von The Crew gesehen. Drunter ist Assassins Creed, äähh Watch Dogs, äähh was weiß ich. Gääääähhhhhhnnnnnn! "

    genau das hab ich mir auch gedacht und das spiel nach 5 min. ausgemacht...

    "Wenn Du für jeden Mist zu haben bist, dafür Geld ausgiebst und Spaß dran hast, ist es Deine Sache (oder auch Problem).

    Gamer mit Anspruch haben nun mal Grund zum Meckern… egal wie Du es findest oder nicht.

    Also, bleibe cool und akzeptiere die Kritiken. "

    das abschluss zitat sollte all den Kevins hier wohl erkären warum man seine meinung zu nem haufen kopierter scheisse für 70€ preisgibt anosnonsten viel spass mit immer und immer wieder den gleichen möchtegern open world games etc.

  30. Knight sagt:

    dann guck euch mal das lets play an https://www.youtube.com/watch?v=ga17ruL3zaA

    er zockt es auf der ps4 und selbst er sagt das es sehr gut ist.

    hier wird echt viel misst geschrieben und vieles schlecht gemacht , finde ich nicht ok.

  31. Knight sagt:

    Ach und noch was , hat zwar nichts mit games usw zu tun , aber zb gibt es viele reifentests usw , wo einer den anderen schlecht macht, da zb marke a schlechter ist als b oder , alle allwetterreifen sind misst usw. das stimmt auch nicht. Aber viele leute fallen rein glauben die anderen usw ohne überhaupt mal wirklich gefahren zu sein.

    Und zum game ja es ist auch nicht jedes spiel von Ubisoft gut , aber hier ja jedes spiel von Ubisoft gleich für Müll usw geschrieben von einigene , das hilft überhaupt keinen hier weiter ,der vielleicht das eine oder andere kaufen möchte.

    Und was ich bis jetzt von Far Cry 4 gesehen habe gefällt mir ganz gut.

  32. M'Aiq the Liar sagt:

    Bei Gamepro bekam Far Cry4 88 von 100 moglichen Punkten .

  33. Ace-of-Bornheim sagt:

    Na also! Das was andere dem Spiel übel nehmen,finde ich super. Möchte genau die Nummer die ich schon beim dritten Teil hatte,nur ohne die Ruckler.
    Halt auf PS4 Technik Niveau. Damit sind meine Erwartungen erfüllt und ich kann bedenkenlos zugreifen. Den beschriebenen kugelsicheren Dachsen werde ich schon zeigen wo der Hammer hängt!

  34. Jordan82 sagt:

    @kuw

    Black Flag war super und auch von UBI

    Find Unity aber auch gut .WD war bissi overhyped aber auch solide fands garnicht mal so übel:)
    Far Cry wenns wied er 3. Teil ist ist genau was Ich will:)

  35. umbrono sagt:

    Dienstag wird gezockt. Hab nur 9.99 gezahlt . Kann nicht viel schiefgehn .

  36. Das_Krokodil sagt:

    @msk8z:
    Das Zitat "andere Meinungen akzeptieren" ist das, woran sich hier Deiner Meinung nach alle halten sollten, aber selbst akzeptierst Du die Meinung der anderen nicht.

  37. maxovowl sagt:

    hab es seit Freitag und komm nicht mehr von los.
    Mit den Physik Fehlern könnte ich nur ganz selten beobachten.

    Ich finde es überragend. Und was am wichtigsten ist ES MACHT SPAß!!!

  38. skywalker1980 sagt:

    Knight: Mist schreibt man mit einem "S".... 😉

  39. rnsk8z sagt:

    krokodil - bisschen zurückgeblieben ? wo akzeptiere ich den in den 3 sätzen anderer leute meinung nicht xD
    ich habe mich hier jediglich über die unart der spielemacher alles zu kopieren ausgelassen. von mir aus kann jeder das game finden wie er will mir ist es definitiv keine 70€ wert -wie gesagt hatte mich damals schon beim 3. teil geärgert da z.b. kaum wiederspielwert vorhanden ist.
    und anscheinend bist du wohl genau so ein "anspruchsloser" KEVIN also viel spass mt solchen spielen bei mir ist grafik nicht alles und im endeffekt hebt sich FC 4meiner meinung nach in keinster weise von der massse an egoshootern ab. oh halt ich vergaß man kann ja tiere jagen -GÄÄÄÄÄÄÄhn

  40. ***GoTtK�NiG*** sagt:

    Play 3 Tests kann man nicht ernst nehmen... Wenn es um cod oder bf geht interessiert es keinen das die Spiele genau wie der Vorgänger sind... Und jetzt auf einmal ist das schlecht... Far cry3 war neue dran an der Perfektion in einem openworld fps... Und jetzt soll man das ändern? Die Tester und Mods auf dieser Seite sind noch schlimmer und inkompetener als die ohne hin intelligenzlose comunity hier... Armutszeugnis...

  41. ***GoTtK�NiG*** sagt:

    Alter und was hier wieder für kinderdiskusionen abgehen... Die meisten hier können nicht älter als 12 sein.. Unmöglich... Eure Intelligenz scheint echt schwer beschränkt zu sein... Viele sind ausschließlich hier um rumzutrollen und reden schlau von Meinungen akzeptieren und so nem quatsch... Manchmal frage ich möchte weit die Dummheit der Menschen voranschreiten kann... Ubisoft ist so böse... Bla Bla... Und nebenbei cod spielen...

    Ihr meckert das nix rauskommt für die nextgen... Und jetzt Haut Ubisoft Titel raus von denen bisher keiner eine Riesen Enttäuschung aber das ist auch wieder falsch ... Und auch FC 4 wird uns sehr gut unterhalten...

    Alles in allem sind hier Leute die von Anspruch reden und dieses Wort Nachtrag buchstabieren können... Traurig zu was die Gamer verkommen sind... Zu einem nörgelnden Park pickliger Teenager...

  42. ***GoTtK�NiG*** sagt:

    Und nur die autokorrektur aufm Tablet hasse ich mehr als das geheule hier 😂

  43. InStalls sagt:

    @lappenking

    Ohh man es ist mal wieder fremd schämen angesagt.

  44. SebbiX sagt:

    Naja die einen schimpfen über Schlauchlevels die anderen über Ubisoft Einfallslosigkeit. Maria schimpft über alles 😀

    Naja ich erwarte bei Far Cry 4 keine innovatives Game das alles neuerfindet, ich erwarte einfach ein Far Cry. Also sind die Kritikpunkte eher was positives für mich. Bei AC haben sie einfach das gute geändert wie das Kämpfen, das sich jetzt wieder wie bei Teil 1 anfühlt. Von einen Nachfolger erwarte ich einfach nur eine gute Story und ein paar kleine Neuerungen.

    Was erwartet ihr den bei Open World Spiele? Wenn ich schon lese Watch Dogs, AC alles das gleiche. Klar spielt sich alles ähnlich. Von Fifa 16 erwarte ich doch auch nicht das man das es den Fussball neuerfindet.

    Leider war das bei AC nicht so, sondern nur Verschlechterungen und eine AC 2 light Story, bei der die geschichtichen Ereignisse viel zu kurz kamen. Früher war man bei AC der fiktive Teil von der Geschichte.

    Ich hoffe einfach das Far Cry 4 mich nicht auch noch enttäuscht

Kommentieren