Guitar Hero Live: Stephen Curry und Shaquille O’Neal singen Playback zu Ed Sheerans Video „Sing“

Kommentare (1)

Activision hat das erste für „Guitar Hero Live“ erstellte Crowdsourcing-Video enthüllt, das im Rahmen eines Benutzer-Wettbewerbs entstanden ist. Bei dem Wettbewerb konnten Fans über die Mobil-App musical.ly Videos von sich einsenden, in denen sie zu Ed Sheerans Hit „Sing“ Playback sangen. Für den Wettbewerb wurden laut den Verantwortlichen der Plattform über 100.000 Videos hochgeladen, die innerhalb von zehn Tagen insgesamt mehr als 100 Millionen Mal angesehen wurden.

In dem Musikvideo treten unter anderem bekannte Sportler und Stars wie der Basketball-MVP Stephen Curry, die Basketball-Legende Shaquille O’Neal, die Sportmoderatorin Erin Andrews und der Vine-Star King Bach auf. Das Video ist ab sofort in „Guitar Hero Live“ auf GHTV verfügbar. Außerdem könnt ihr es im eingebetteten YouTube-Video betrachten. Zusammengeschnitten und animiert wurden die Beiträge von dem erfahrenen Musikvideo-Cutter Alan Chimenti, der unter anderem bereits bei dem Video zu Katy Perrys „Roar“ mitwirkte.

„Es ist unglaublich, was für kreative Beiträge wir für den Guitar Hero TV Star-Wettbewerb bekommen haben – ein Playback-Video vom Basketball-MVP Stephen Curry, Fans mit Drohnen oder Tänze auf Hoverboards – all das ist dabei“, so Tim Ellis, CMO von Activision Publishing, Inc. „Mit GHTV können wir einzigartige Musikerlebnisse schaffen, indem wir zum Beispiel Aufnahmen von Live-Konzerten spielbar machen oder von Fans eingesandte Musikvideos zu spielbaren Songs umwandeln. Das Feedback könnte nicht besser sein.“

„Wir freuen uns sehr, dass die Benutzer von musical.ly zu diesem spannenden und witzigen Musikvideo beigetragen haben“, so Jun Zhu, Mitgründer und Co-CEO von musical.ly. „Wir danken Activision und Guitar Hero dafür, dass sie unseren Benutzern die Möglichkeit gegeben haben, ihr Talent im Spiel zu zeigen. Die Inhalts-Plattform musical.ly ist einzigartig, da sie Kreativität und Kooperation zwischen Benutzern, Künstlern und Marken fördert, und wir freuen uns auf zukünftige Gelegenheiten, das kreative Potenzial der Community von musical.ly demonstrieren zu können.“

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Rareside sagt:

    Die sollten lieber mal ghtv fixen geht bei so vielen immer noch nicht :/

Kommentieren

Reviews