PlayStation VR: Patente deuten neue Controller mit Analogsticks an

Kommentare (0)

Mit frisch entdeckten Patenten bekommen wir einen Möglichen Blick in die Zukunft des VR-Gamings. Insbesondere stehen neue Möglichkeiten für VR-Controller im Fokus.

PlayStation VR: Patente deuten neue Controller mit Analogsticks an

Sony wird als Marktführer im Virtual Reality-Gaming-Segment sehr wahrscheinlich auch in Zukunft das Feld weiter beackern. Es ist zu erwarten, dass mit der PS5 oder vielleicht auch etwas später ein neues Modell von PlayStation VR auf den Markt kommt. Verbesserungspotenzial gibt es vor allem im Bereich der Auflösung und des Trackings sowie bei der Steuerung.

Mit einem neuerlich veröffentlichten Patent, werden wir auf eine bereits etwas ältere Entwicklung aufmerksam gemacht. Es handelt sich um mehrere Patente, die einen überarbeiteten Motion Controller zum Thema haben. In den Patenten wird unter anderem ein PSVR-Controller mit haptischem Feedback beschrieben. Darüber hinaus werden zusätzliche Steuerungsmöglichkeiten ergänzt.

VR-Controller mit Analogsticks

Zudem sind mit den Analogsticks weitere Neuerung aufgeführt. Zwar sind am DualShock 4 Controller sowie auch am DualShock 3-Controller Analogsticks verbaut, doch bei den PlayStation Move Controllern verzichtete Sony darauf. Zur Einführung der Bewegungscontroller, zu Zeiten der PlayStation 3 gab es jedoch noch einen Navigator Controller, der mit dem Analogstick die Unterstützung in den entsprechenden Spielen bot. Auf der PS4 bzw. in heutigen VR-Spielen wurde dieser aber noch nicht zum Einsatz gebracht.

Da die Analogsticks für den Einsatz in Virtual Reality-Spielen offenbar wieder von Interesse sein könnten, scheint man bei Sony den Plan zu haben, einen kommenden VR-Controller mit zwei Analogsticks auszustatten

Die beiden Patente stammen bereits aus dem Jahr 2017, wurden jetzt aber nochmals in der Berichterstattung aufgegriffen. Es wird auch die Möglichkeit zur Handerkennung beschrieben, sodass das System erkennt, in welcher Hand (rechts oder links) er sich befindet, damit das Button-Layout entsprechend angepasst wird. Zudem wird ein Tracking für Finger und das freie Mapping der Buttons beschrieben.

Auch ein haptische Feedback soll der Controller bieten können. So soll es einen variierenden Gegendruck geben, der je nach Situation zum Einsatz kommt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews