Age of Wonders Planetfall: Erste Erweiterung „Revelations“ veröffentlicht – Launch-Trailer

Kommentare (0)

Das Strategiespiel "Age of Wonders: Planetfall" hat eine neue Erweiterung namens "Revelations" erhalten, die einige neue Inhalte sowie Verbesserungen mit sich bringt. Ein Launch-Trailer stimmt auf die Erweiterung ein.

Die Verantwortlichen von Paradox Interactive haben eine erste Erweiterung für „Age of Wonders: Planetfall“ veröffentlicht. Ab sofort kann man auf der PlayStation 4, der Xbox One und dem PC die Erweiterung „Revelations“ genießen. Die Spieler werden die Rückkehr einer uralten religiösen Fraktion erleben.

Nach dem Untergang der Star Union kehrt die totgeglaubte Dynastie der Es’Teq zurück, deren unter dem Namen Heritor bekannte Nachfahren uralte Technologien verwenden, um Energie nutzbar zu machen und Milliarden von Anhängern aus der ganzen Galaxie zu reinkarnieren. Sie möchten unbedingt ein Gottesgnadentum etablieren.

Dafür entziehen sie ihren Gegnern Essenz und setzten mächtige Entropie-Waffen ein, die vor allem im Einsatz gegen die Maschinen effizient sind. Zudem können sie den uralten Verstand der Es’Teq auferwecken. Die Spieler können die Machtergreifung verhindern oder sich dem Aufstand anschließen.

Abschließend haben die Verantwortlichen auch einen offiziellen Launch-Trailer sowie eine Übersicht der Features der „Revelations“-Erweiterung von „Age of Wonders: Planetfall“ bereitgestellt.

Die Features der neuen Erweiterung (Herstellerangabe)

  • Mechanik für anomale Orte: Erkunde mehr als 30 mysteriöse Orte voller Fallen und mächtiger Gegner, um dir einzigartige Belohnungen zu verdienen und fantastische Geheimnisse aufzudecken. Mit einzigartigen Optionen für Fraktionen, Völker oder geheime Technologien können Spieler mehrere Orte kombinieren, um Kampfinstanzen mit unendlicher Vielfalt zu erschaffen. Mache jeden Ort zu einem Orientierungspunkt, um mehr Boni und Ressourcen für deine Kolonie zu erhalten.
  • Weitere Kampagnenmissionen: Erlebe das Erwachen der Es’teq-Dynastie und den Aufstieg ihrer Heritor-Nachfahren, mit mehr als 10 Stunden neuer Inhalte für zwei Kampagnen. Spieler können sich dieser uralten religiösen Fraktion anschließen, indem sie sie als geheime Technologie auswählen. Nutze ihre Macht, um ein neues mystisches Imperium zu erschaffen!
  • Grabwelt-Szenario: Stelle dich der Herausforderung, dieses tödliche neue Szenario abzuschließen, in dem Heritor-Gegner keinen Stein auf dem anderen lassen. Dieses Szenario umfasst zudem eine neue Mehrspieler-Questserie, die mehr Spielern die Teilnahme ermöglicht.
  • NSC-Fraktion ‚Die Vergessenen‘: Gebrochen, geisteskrank oder sonst wie ungeeignet für die utopische Gesellschaft der Heritor, sollten die Vergessenen nie wieder zum Leben erweckt werden.
  • Dein Imperium wird bedroht: Schnitter sind Roboter-Killer, die vor langer Zeit erschaffen wurden, um Verbündete der Heritor zu vernichten, jetzt aber alle jagen, die auf dem Planeten unterwegs sind. Genauso tödlich sind die Megasau und Ferkel, genmanipulierte Tiere, die nach dem Untergang der Star Union aggressiv wurden und alles verschlingen, was ihnen in die Quere kommt.
  • Orte, Gegenstände & Mechaniken: Begib dich zu einer Essenzspalte oder zu Es’Teq-Brunnen, um neue Kampfeffekte oder -fähigkeiten für deine Einheiten zu erhalten. Das Holopad gewährt diplomatische Belohnungen sowie mehr Einfluss auf Verbündete und Gegner. Erobere imperiale Verteidigungsanlagen wie die neue Seelenbake, den Streumunitionwerfer oder das Feuersturm-Raketensilo, um dir das Kämpfen zu erleichtern.
  • Kostenloser Inhalt: Alle Spieler erhalten die Fähigkeit, die neuen imperialen Verteidigungsanlagen für sich zu nutzen und Einsätze freizuschalten, die die Kampffähigkeiten deiner Kolonien verbessern. Des Weiteren verbessert der Orbital-Satellit die Infrastruktur deines Imperiums und ermöglicht den umgehenden Einheitentransport von einem Sektor zum anderen – aber nimm dich vor Gegnern in Acht, die diesen sabotieren wollen!“

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews