Call of Duty Warzone: Activision enthüllt beeindruckende Spielerzahl

Kommentare (0)

Activision und Infinity Ward feiern einen weiteren Erfolg für "Call of Duty: Warzone". Der Free-to-Play Battle-Royale-Shooter hat im ersten Monat bereits die Marke von 50 Millionen Spielern durchbrochen.

Call of Duty Warzone: Activision enthüllt beeindruckende Spielerzahl

Der Free-to-Play-Shoooter „Call of Duty: Warzone“ ist für Activision und Infinity Ward offenbar ein echter Erfolg. Die Macher haben auf Twitter bekannt gegeben, wie viele Spieler den Titel im ersten Monat zumindest einmal Kurz ausprobiert haben.

Im ersten Monat 50 Millionen Spieler

Inzwischen haben im ersten Monat von „Call of Duty: Warzone“ mehr als 50 Millionen Spieler den Shooter auf PS4, Xbox One und PC gespielt. Die Spielerzahlen waren schon zuvor auf Rekordkurs: In den ersten 24 Stunden hat „Warzone“ beeindruckende sechs Millionen Spieler erreicht. Nach drei Tagen waren es bereits 15 Millionen Spieler und nach zehn Tagen wurde die Marke von 30 Millionen Spielern erreicht.

Während „Warzone“ etwa 31 Tage brauchte, um die Marke von 50 Millionen Spielern zu knacken, erreichte „Apex Legends“ die 50 Millionen Spieler übrigens bereits nach 28 Tagen.

Auch wenn „Call of Duty: Warzone“ grundsätzlich eine echte Free-to-Play-Spielerfahrung bietet, so können Spieler echtes Geld für kosmetische Inhalte, den Battle-Pass, Waffen-Baupläne und weitere Gegenstände ausgeben. Wie viel Geld Activision und Infinity Ward mit dem Free-to-Play-Spiel bereits eingenommen haben, ist allerdings noch nicht bekannt.


Klar ist dafür, dass der Titel weiter mit neuen Inhalten, Modi und Updates versorgt wird. In dieser Woche haben die Macher bereits die dritte Season mit einem neuen, 100-stufigen Battle-Pass für „Warzone“ gestartet. Dieser bietet unter anderem die Möglichkeit, kostenlose CoD-Punkte zu sammeln und sich zwei neue funktionale Waffen ins Arsenal aufzunehmen.

„Call of Duty: Warzone“ ist für die Xbox One, den PC und die PlayStation 4  verfügbar. Nachfolgend könnt ihr den Tweet ansehen, mit dem die neue Spielerzahl bekannt gegeben wurde.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews