World War Z: GOTY Edition mit neuen Inhalten angekündigt – Neue Marseille-Umgebung im Video

Kommentare (0)

Die "World War Z: Game of the Year Edition" wird schon in wenigen Wochen für PS4, Xbox One und PC erscheinen. Neben allen bisherigen Inhalten sollen auch einige neue Inhalte inklusive einer neuen Umgebung enthalten sein. Ein Video zeigt erste Szenen aus Marseille.

World War Z: GOTY Edition mit neuen Inhalten angekündigt – Neue Marseille-Umgebung im Video

Die Entwickler von Saber Interactive haben die „World War Z: Game of the Year Edition“ angekündigt. Wie das Studio via IGN bekannt gegeben hat, wird die GOTY-Version neben den Basis-Inhalten und den bisher veröffentlichten DLCs auch noch einige komplett neue Inhalte mit sich bringen. Zudem wurde die Entwicklung für Nintendo Switch bestätigt. Wann die Version für die Nintendo-Konsole erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.

Bisherige und neue Inhalte

Klar ist dafür, dass die „World War Z: Game of the Year Edition“ neben allen bereits verfügbaren Download-Inhalten auch noch weitere neue Waffen-Packs, Charakter-Packs und eine  neue PvE Episode mit drei Missionen. Die Handlung der neuen Episode ist in der französischen Stadt Marseille angesiedelt.

Erste Gameplay-Szenen aus der neuen PvE-Episode könnt ihr im Gameplay-Video sowie den Screenshots weiter unten ansehen, die via IGN in Umlauf gebracht wurden.

Zum Thema: World War Z: Update mit Konsolen-Crossplay und neuen Inhalten – Changelog

Die „World War Z: GOTY Edition“ soll am 5. Mai 2020 für PS4, Xbox One und PC veröffentlicht werden.  Die Konsolen-Fassung soll zum Preis von rund 50 Euro in den Handel kommen.

Bereits zuvor haben die Macher von Saber Interactive deutlich gemacht, dass „World War Z“ für das Studio ein großer finanzieller Erfolg ist. Entsprechend spiele man auch mit dem Gedanken, eine Fortsetzung auf den Weg zu bringen. Offiziell angekündigt wurde diesbezüglich aber noch nichts. Zunächst werden sich die Spieler mit neuen Inhalten für den ersten Titel befassen können.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews