Disintegration: Die Mehrspieler-Modi des Shooter im Trailer vorgestellt

Kommentare (0)

Abseits der klassischen Einzelspieler-Kampagne bietet der Science-Fiction-Shooter "Disintegration" drei unterschiedliche Mehrspieler-Modi. Diese werden heute in einem frischen Trailer vorgestellt.

Disintegration: Die Mehrspieler-Modi des Shooter im Trailer vorgestellt
"Disintegration" erscheint im Juni 2020.

Im kommenden Monat erscheint mit dem Science-Fiction-Shooter „Disintegration“ das neueste Projekt des US-Studios V1 Interactive.

Neben der klassischen Kampagne für Einzelspieler bietet „Disintegration“ auch eine Mehrspieler-Komponente, die sich aus drei verschiedenen Modi zusammensetzt. Im Detail haben wir es hier mit „Zone Control“, „Collector“ und „Retrieval“ zu tun. Um euch den Multiplayer des Shooters etwas näher zu bringen, stellte V1 Interactive heute einen neuen Trailer zu „Disintegration“ bereit, in dem uns ein Blick auf die verschiedenen Mehrspieler-Modi ermöglicht wird.

Entwickler versprechen eine emotionale Kampagne

Die Einzelspieler-Kampagne von „Disintegration“ bietet laut Entwicklerangaben eine packende Erfahrung und soll einer emotionalen Achterbahnfahrt gleichkommen. Zwischen den Gefechten bietet die Kampagne den Spielern die Möglichkeit, die Areale zu erkunden und sich auf die Suche nach wertvollen Ressourcen zu begeben. Diese wiederum können genutzt werden, um die Fertigkeiten des Protagonisten zu verbessern.

Zum ThemaDisintegration: Enthüllungs-Trailer und Gameplay zum neuen Sci-Fi-Shooter des früheren „Halo“-Machers

„Ihr seid Romer Shoal, ein ehemaliger Gravehikel-Pilot, der sich mit einer Einheit aus Integrationswiderständlern an die Erinnerungen eines einst menschlichen Daseins klammert. Die übermächtigen Rayonne haben es sich jedoch zum Ziel gemacht, alles Menschliche auszulöschen. Nur Romer und seine Crew aus Geächteten können der Menschheit einen Neubeginn ermöglichen“, so die Entwickler weiter.

„Disintegration“ erscheint am 16. Juni 2020 für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren