West of Dead: Die PS4-Version hat einen Termin – Frische Spielszenen im Trailer

Kommentare (0)

Heute bekam die PlayStation 4-Version des Twin-Stick-Shooters "West of Dead" nicht nur einen finalen Releasetermin spendiert. Darüber hinaus steht ein Trailer mit frischen Spielszenen bereit.

West of Dead: Die PS4-Version hat einen Termin – Frische Spielszenen im Trailer
"West of Dead" erscheint im Sommer für die PS4.

Während Spieler auf der Xbox One und dem PC bereits am heutigen Donnerstag mit dem isometrischen Twin-Stick-Shooter „West of Dead“ bedacht werden, werden sich PS4-Besitzer etwas länger gedulden müssen.

Wie die verantwortlichen Entwickler von Upstream Arcade bekannt gaben, wird sich die Wartezeit der PS4-Community allerdings in Grenzen halten. So wird „West of Dead“ ab dem 5. August 2020 für die PlayStation 4 erhältlich sein. Abgerundet wird die heutige Ankündigung von einem frischen Trailer, der ausgewählte Spielszenen aus dem knackigen Shooter zeigt.

Ein Roguelite-Shooter im Wilden Westen

In „West of Dead“ führt der Weg das Spieler in Wyoming des 19. Jahrhunderts. Genauer gesagt in das Jahr 1888, in dem sich die Menschen mit Pulverdampf und Dunkelheit, Sünde und Verdammnis, Wendigos und Hexen konfrontiert sehen. Der Hauptcharakter, vertont vom bekannten Schauspieler Ron Perlman, wacht als Toter auf, dessen einzige Erinnerung eine schwarze Gestalt zeigt.

Zum Thema: West of Dead: Twin-Stick-Shooter mit Ron Perlman in der Hauptrolle angekündigt – Trailer

Im Rahmen der Geschichte von „West of Dead“ kämpfen sich die Spieler einen Weg durch eine ständig verändernde chaotische Welt, die sich aus den Erinnerungen, kulturellen Hintergründen und dem Glauben der Seelen zusammensetzt, die sie durchqueren.

Spielerisch soll „West of Dead“ vor allem mit seinem knackigen Schwierigkeitsgrad und den prozedural generierten Levels für lang anhaltende Unterhaltung sorgen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren