Borderlands 3: Neuer Hotfix behebt einige Fehler der „Blutgeld“-Erweiterung

Kommentare (0)

Mit einem weiteren Hotfix hat Gearbox Software noch einmal einige Fehler im Loot-Shooter "Borderlands 3" behoben. In Zukunft sollen auch Änderungen am Chaosmodus vorgenommen werden. Dazu wurden nur wenige Details verraten.

Borderlands 3: Neuer Hotfix behebt einige Fehler der „Blutgeld“-Erweiterung
"Blutgeld" ist bereits die dritte Erweiterung von "Borderlands 3".

Vor wenigen Wochen hatte Gearbox Software mit „Blutgeld“ eine neue Erweiterung für den Loot-Shooter „Borderlands 3“ veröffentlicht. Allerdings hatten sich ein weiteres Mal einige Fehler in das Spiel geschlichen, die die Entwickler zum Teil mit einem neuen Hotfix aus der Welt geschafft haben.

Einige Verbesserungen am Loot-Shooter

Unter anderem haben die Entwickler ein Loch im Atrium geschlossen, das sich im Kampagnen-Add-On „Blutgeld“ eingeschlichen hatte. Mit diesem konnten die Spieler durch die Wand brechen und die andere Seite sehen. Des Weiteren konnte es vorkommen, dass einige Schadenseffekte von Lucky 7 nicht mehr funktionierten, nachdem man Iron Bear verlassen hatte.

Allerdings gibt es auch einen anderen Fehler, den die Entwickler erst zu einem späteren Zeitpunkt angehen werden. Dabei handelt es sich um ein Problem mit dem Chaosmodus. Von offizieller Seite heißt es diesbezüglich:

„Einige Spieler haben sich gewünscht, dass wir Schilde, die Gegnern Schaden zufügen, im Chaosmodus skalierbar machen. Wir planen zurzeit, eine solche Chaos-Skalierung durch ein zukünftiges Update einzuführen. Bei der Betrachtung dieser Funktion ist uns aufgefallen, dass die Änderung, durch die Chaos-Ausrüstung in Kisten und Automaten spawnt, sich auch auf die bei Gegnern gespawnten Waffen auswirkt. Das führt dazu, dass die Waffe eines Gegners mit Chaos 10 dem Ziel auch Chaos 10 Schaden zufügt. Das war so eigentlich nicht geplant, daher haben wir jetzt ein Auge darauf, wie sich das auf die Schwierigkeit bei höheren Chaos-Stufen auswirkt, und wir überlegen uns, wie wir das in einem zukünftigen Patch behandeln können.“

Mehr zum Thema: Borderlands 3 – Blutgeld-Erweiterung und neues Update stehen bereit – Trailer & Details

Somit sollten die Kammerjäger im Chaosmodus weiterhin Acht geben, da die Gegner immensen Schaden anrichten können. Sobald entsprechende Details von Gearbox Software enthüllt werden, bringen wir euch auf den aktuellen Stand. Bis dahin kann man sich in aller Ruhe mit „Borderlands 3“ beschäftigen, das für die PlayStation 4, die Xbox One, den PC und Google Stadia erhältlich ist.

Quelle: borderlands.com

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren