Silver Chains: Der Releasetermin und ein frischer Trailer zum Horror-Abenteuer

Kommentare (0)

Heute bekam die Konsolen-Version des Horror-Titels "Silver Chains" nicht nur einen finalen Releasetermin spendiert. Darüber hinaus steht ein frischer Trailer zum neuen Werk von Cracked Heads Games bereit.

Silver Chains: Der Releasetermin und ein frischer Trailer zum Horror-Abenteuer
"Silver Chains" erscheint Ende des Monats für die Konsolen.

Bereits im Jahr 2018 kündigte der Publisher Headup Games den Horror-Titel „Silver Chains“ für den PC und die Konsolen an.

Nachdem sich die verantwortlichen Entwickler von Cracked Heads Games in der Vergangenheit erst einmal auf die Umsetzung für den PC konzentrierten, bekamen heute auch die Konsolen-Versionen einen finalen Releasetermin spendiert. Wie bekannt gegeben wurde, wird „Silver Chains“ ab dem 29. Januar 2021 und somit bereits Ende des Monats für die PS4 und die Switch erhältlich sein. Begleitet wurde die Bestätigung des Konsolen-Termins von einem passenden Trailer.

Eine Story-getriebene Horror-Erfahrung

Von offizieller Seite wird „Silver Chains“ als eine klassische Horror-Erfahrung beschrieben, die euch aus der First-Person-Perspektive präsentiert wird und großen Wert auf ihre Handlung sowie die Erkundung der Spielwelt legt. In einem verlassenen Herrenhaus sucht ihr nach Hinweisen, um die Wahrheit über die schrecklichen Ereignisse, die hier geschehen sind, aufzudecken.

Zum Thema: Silver Chains: Neues Survival-Horrorspiel von Headup Games

„Nach einem mysteriösen Unfall wacht Peter in einer verlassenen Villa im ländlichen England auf. Ohne zu wissen, wie oder warum er hier gelandet ist, beginnt er bald zu erkennen, dass er nicht allein ist. Als Peter versucht, seinen Weg nach draußen zu finden, fängt er an, die dunklen Geheimnisse und Geschehnisse aufzudecken, die an diesem Ort passiert sind. Noch beunruhigender ist, dass er Hinweise darauf findet, dass er schon einmal hier war“, heißt es zur Handlung.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.