Borderlands 3: Neuer Hotfix erhöht die EP-Ausschüttung und mehr

Kommentare (0)

Zum Abschluss der Woche wurde der Loot-Shooter "Borderlands 3" mit einem weiteren Hotfix bedacht. Mit diesem halten laut offiziellen Angaben diverse Anpassungen auf Basis des Community-Feedbacks Einzug.

Borderlands 3: Neuer Hotfix erhöht die EP-Ausschüttung und mehr
"Borderlands 3": Entwickler nehmen sich das Spieler-Feedback zu Herzen.

In der vergangenen Woche veröffentlichten die Entwickler von Gearbox Software den sogenannten „Borderlands 3: Director’s Cut“, mit dem frische Inhalte den Weg in den beliebten Loot-Shooter fanden.

Geboten werden unter anderem ein neuer Varkid-Raidboss oder exklusive Kammer-Karten. Nachdem die Spieler in den vergangenen Tagen den einen oder anderen Aspekt des „Director’s Cuts“ kritisierten, stellte Gearbox Software zum Abschluss der Woche einen frischen Hotfix bereit. Eigenen Angaben zufolge nahmen sich die Entwickler mit diesem diversen Kritikpunkten der Community an.

Zum Thema: Borderlands 3: Director’s Cut-DLC mit Launch-Trailer veröffentlicht

Beispielsweise wurde die Anzahl der Erfahrungspunkte erhöht, die ihr für den erfolgreichen Abschluss einer Kammer-Karten-Herausforderung erhaltet. Hinzukommen weitere kleine Anpassungen, auf die im angehängten und deutschsprachigen Changelog eingegangen wird.

Die Verbesserungen des neuen Hotfix in der Übersicht

  • Erhöhung der Menge an EP, die man für den Abschluss von Kammer-Karten-Herausforderungen erhält
  • Vergrößerung des Bereichs um die Schnellreisestation für den Raidboss, um sicherzustellen, dass sie für alle Spieler aktiv ist
  • Der legendäre Tankmans Schild und andere Objekte der Stufe Chaos 4+ wurden aus dem Schild-Pool in der Diamant-Waffenkammer entfernt
  • Der P2P-Netzwerker wurde aus dem Chaos-SMG-Pool der Diamant-Waffenkammer entfernt
  • Das ist nur vorübergehend, er kommt später wieder! Der Bonus des Supersoldat-Schilds der Kammer-Karte wurde reduziert

Quelle: Borderlands (Offizielle Website)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.