Dark Envoy: Das düstere Rollenspiel zeigt sich im neuen Story-Trailer

Kommentare (0)

Nach monatelanger Funkstille zeigt sich das Rollenspiel "Dark Envoy" in einem frisch veröffentlichten Trailer. In diesem wird etwas näher auf die Handlung des düsteren Fantasy-Abenteuers eingegangen.

Dark Envoy: Das düstere Rollenspiel zeigt sich im neuen Story-Trailer
"Dark Envoy" wird in einem neuen Trailer präsentiert.

Bereits im Jahr 2019 kündigten die „Tower of Time“-Macher von Event Horizon mit „Dark Envoy“ ihr neuestes Projekt für die Konsolen und den PC an.

Nachdem aus der ursprünglich geplanten Veröffentlichung im vergangenen Jahr nichts wurde, verschwand das Rollenspiel über Monate von der Bildfläche. Erst jetzt zeigt sich „Dark Envoy“ in einem frisch veröffentlichten Trailer. In diesem gehen die Entwickler etwas näher auf die Handlung des düsteren Fantasy-Abenteuers ein und gewähren euch zudem einen Blick auf die Spielwelt und die Charaktere.

Vier Heldenklassen mit unterschiedlichen Spezifikationen

„Dark Envoy“ versetzt euch laut offiziellen Angaben in eine Welt, in der das Menschenreich um die Vorherrschaft gegen die Überreste der alten Völker kämpft. Vor diesem Hintergrund streben die Helden Kaela und Kiros danach, das kaputte Luftschiff ihrer Eltern zu reparieren, um die Welt zu bereisen und sich den Dungeons, Herausforderungen und Reichtümern zu stellen, die ihnen möglicherweise in den Weg kommen.

Zum Thema: Dark Envoy: Neues Rollenspiel der Tower of Time-Macher mit einem ersten Trailer enthüllt

Laut den Entwicklern von Event Horizon bietet euch „Dark Envoy“ zum Launch vier unterschiedliche Heldenklassen, die mit 16 verschiedenen Spezifikationen angepasst und auf die vor euch liegenden Herausforderungen zugeschnitten werden können.

„Dark Envoy“ erscheint 2022 unter anderem für die PlayStation 4 und kann dank der Unterstützung der Abwärtskompatibilität auch auf der PlayStation 5 gespielt werden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.