Hood Outlaws & Legends: Die Karte „Citadel“ präsentiert sich im neuesten Video

Kommentare (0)

Das PvPvE-Actionspiel "Hood: Outlaws & Legends" hat einen weiteren Trailer erhalten, mit dem uns die zuständigen Entwickler von Sumo Digital eine weitere Karte vorstellen. Dieses Mal steht "Citadel" im Fokus.

Hood Outlaws & Legends: Die Karte „Citadel“ präsentiert sich im neuesten Video

In Kürze werden Spieler die Möglichkeit haben in dem PvPvE-Actiontitel „Hood: Outlaws & Legends“ auf Raubzüge zu gehen. Nachdem man am vergangenen Wochenende die Karte „Coastal“ vorgestellt hatte, präsentiert uns Sumo Digital dieses Mal die Karte „Citadel“. Dabei handelt es sich um eine furchteinflößende Festung, die dutzende Soldaten und eine eigene Garrison beherbergt.

Im Schatten der Nacht

Wer sich trotzdem daran wagt diese Festung zu infiltrieren und ihre Schätze zu rauben, sollte die geheimen Eingänge kennen. Denn die Festung hat zahlreiche Verteidigungsanlagen, die man auch selbst gegen die Verteidiger einsetzen kann. Und einmal mehr sollte man gut vorbereitet sein, wenn man die Infiltration angeht. Schließlich ist man nicht das einzige Team, das diesen riskanten Raub versuchen wird.

Mehr zum Thema: Hood Outlaws & Legends – Post-Launch-Plan im neuen Video und Gameplay

In „Hood: Outlaws & Legends“ erleben die Spieler einen gnadenlosen, unkontrollierten Staat, in dem sich Rebellen und Schurken einen Legendenstatus verdienen möchten. Deshalb versuchen sich rivalisierende Gangs an den gefährlichen Raubüberfällen, die die Reichen erleichtern und die Armen bereichern sollen. Selbstverständlich wird die Zusammenstellung des eigenen Teams von entscheidender Bedeutung für den Erfolg der Mission sein, da man neben gefährlichen KI-Gegnern auch ein anderes Team aus Spielern bekämpfen muss.

„Hood: Outlaws & Legends“ erscheint am 10. Mai 2021 für die PlayStation 5, die PlayStation 4, die Xbox Series X/S, die Xbox One und den PC. Weitere Nachrichten zu „Hood: Outlaws & Legends“ kann man bei Interesse in unserer Themenübersicht entdecken.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.