Angespielt@gamescom 2012: Doom 3 BFG Edition

Kommentare (42)

„Doom“ steht für Ego-Shooter wie Tempo für Taschentücher. Es gibt nur wenige Spiele, die über die Jahre einen derartigen Kultstatus erlangt haben. Und weil „Doom 4“ bekanntermaßen noch etwas länger auf sich warten lässt, verwursten Bethesda und id Software kurzerhand noch einmal alle Vorgänger in der „Doom 3 BFG Edition“.

Das 2004 veröffentlichte „Doom 3“ wurde auf HD-Hochglanz poliert. Aber mal im Ernst: Gewinnt ein beinahe acht Jahre alter Shooter noch gegen die aktuelle Generation einen Blumentopf? Nach zwei ausführlich angespielten Leveln auf der gamescom meinen wir: jein!

httpv://www.youtube.com/watch?v=6ZmqYcfo4VE

Wo geht’s lang?
Die erste Mission entführt uns tief in die Katakomben der Mars-Station. Hier erwartet uns das typische „Doom 3“-Feeling: Enge. Dunkelheit. Angst. Denn Kreaturen aus der Hölle können jederzeit zuschlagen. Finsteres Dröhnen und Schreie kündigen die Biester zumeist an. Die Soundkulisse ist noch immer spannend wie Nerven aufreibend.

Das Spiel läuft dank der begrenzten Sichtweite schön schnell. Das Innenlevel selbst wurde gut in das Jahr 2012 geholt. Hier merkt man „Doom 3“ sein Alter kaum an. Nicht zuletzt dank der tollen Lichteffekte. Wir werden in unserer Probesession übrigen von einem kleinen Kampfroboter verfolgt. Der Bursche ist ein praktischer Sidekick, zeigt er uns doch den Weg und attackiert gleichzeitig aufmüpfige Monster.

Diese tauchen auch prompt auf. Das Gegnerdesign wurde aus dem Hauptprogramm vollständig übernommen. Ihr könnt euch also auf ein Wiedersehen mit fetten Zombies und diversen Ghoulen freuen. Auch die Feuerbälle schleudernden Imps sind wieder mit damit. Gerade auf kurze Distanz sind sie wirklich fiese Gesellen.

1686plasma

Gut und Böse
So ballern wir uns den Weg durch unzählige Widersacher. Das Waffenarsenal wurde dabei ebenfalls nicht verändert. Von futuristisch angehauchten Schrotflinten über Maschinengewehre bis hin zu Plasma-Kanonen ist alles dabei, was Fans schon an „Doom 3“ mochten. Und natürlich darf auch die namensgebende „Big F***ing Gun“ nicht fehlen. Feuert ihr mit dieser Kanone auf eure Widersacher, folgt eine hübsche Kettenreaktion und alle Widersacher im Umkreis sind Geschichte.

Allerdings fehlte uns etwas: Nämlich eine Nahkampfattacke. Wie schon im Original-„Doom“ können wir nicht zuschlagen, ohne die Waffe zu wechseln. Das ist natürlich faktisch richtig und konsequent, aber irgendwie wäre das zumindest als Option eine sinnvolle Neuerung gewesen. Besser gefällt uns da die fest montierte Taschenlampe auf den Waffen. Sie verhindert das nervige Wechseln zwischen Knarre und Licht.

Allerdings merkt man „Doom 3“ sein betagtes Alter in Bezug auf fehlende Komfortfunktionen an: Keine zuschaltbare Mini-Map. Und die ständig aus dem Nichts auftauchenden Widersacher verlieren auch schnell an Charme. Aber: Die Kämpfe sind klasse spielbar und die Steuerung ausgesprochen flott. So wie man es sich für ein „Doom 3“ wünscht.

1693chainsaw

Reise in die Hölle
Die „Doom 3 BFG Edition“ umfasst aber mehr als nur das aufgebrezelte Original-Spiel. Retro-Freunde erfreuen sich an den erst kürzlich vom Index gerutschten „Doom“ und „Doom 2“. Zudem lockt das Shooter-Paket noch mit „The Lost Mission“, einem bislang unveröffentlichten Level für „Doom 3“. Hier steigt ihr als Marine phasenweise sogar in die Hölle herab und heizt den Monstern vor Ort kräftig ein.

So ballerten wir uns durch allerlei Arena-Kämpfe, in denen wir es mit immer schwierigeren Gegnern aufnahmen. So trafen wir u.a. den Hell Knight oder auch den beliebten Pink Demon. Die Darstellung von Außenlevels war leider noch nie die Stärke von „Doom 3“: Die Umgebung ist teilweise unnötig kantig und grob gezeichnet. Aber immerhin: „Doom 3 BFG Edition“ unterstützt stereoskopisches 3D und erzeugt so einen gutes Gefühl für die Tiefe, erschwert allerdings teilweise das Zielen.

System: PlayStation 3
Vertrieb: Bethesda
Entwickler: id Software
Releasedatum: 19. November 2012
USK: nicht nicht bekannt
Offizielle Homepage: http://bethsoft.com/de-de

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Einschätzung: gut

Zwei Herzen schlagen in unserer Brust: „Doom“ ist einfach Kult. Es ist die Mutter aller Shooter. Und deshalb ist „Doom 3 BFG Edition“ einfach ein herrlicher Nostalgietrip in die Tiefen der Hölle. Immer wieder gibt es schöne Aha-Momente. Immer wieder erinnert man sich an die Emotionen seiner ersten Partie „Doom 3“ zurück. Aber: In den vergangenen acht Jahren ist im Shooter-Genre viel passiert. Technisch und spielerisch. Bereits 2004 nervten uns auf Dauer diese ständigen Stromausfälle und plötzlich aus Schränken springende Monster. Und eine Mini-Map wäre bei den vergleichsweise eintönigen Levels ebenfalls nett gewesen. „Doom 3 BFG Edition“ wird sicherlich eine schöne Reise zurück in die Shooter-Vergangenheit, aber kein unbedingtes Must-Have für die Wintersaison.

Kommentare

  1. Maffyx sagt:

    Ich werde es mir trotzdem kaufen, da man so die ersten beiden Doomsday bekommt und die sind bis heute grandios!

  2. Warhammer sagt:

    Zum Glück gibt es keine Minimap. Ich mag keine Anzeigen.

    Das klingt ja gut und ich denke auch das es grafisch schon noch normal ist. Solange man sich in einem Innenareal befindet.

  3. raptorialand sagt:

    HALT STOP!!
    Was? Fest montierte Taschenlampe??? Das war eines der Punkte das Doom ausgezeichnet hat!
    Dieser geile Stressfaktor wenn du mit der Taschenlampe rumrennst und plötzlich ein Monster auftaucht.
    Diese Moment wenn du mit der Taschenlampe auf die Dämonen der Hölle einschlägst obwohl du eigentlich Schießen möchtest! 🙂

    Find ich nicht Okey...

  4. Freshknight sagt:

    40€ ist zu viel.

  5. DUALSHOCK93 sagt:

    vielen dank deutschland .. wegen euch ist doom 3 bfg edition welteit geschnitten 🙁
    zumindest nur ressurection of evil zusatz

  6. acmcsc sagt:

    70 € für ein Call of Campy sind zu viel!!

  7. SEEWOLF sagt:

    Wieso ist das Releasedatum mit 19. November angegeben? Laut Amazon wird am 19. Oktober veröffentlicht.

    @acmcsc

    Wer sagt denn was von 70 €? Amazon verscheuert das für 40 €. Vielleicht bestellst Du schon mal vor. Wer weiß, ob es vielleicht wieder teurer wird? 😉

    Ach so: Im deutschen Trailer auf der oben angegebenen offiziellen Homepage war übrigens zu hören, dass sich Paulie Gualtieri (Sopranos), wie schon in Skyrim, wieder die Ehre gibt. Vielleicht war's aber aber auch nur die Synchronstimme. 😉 😉 😉

  8. xjohndoex86 sagt:

    @raptorialand
    wenn du es old-schoolig spielen willst, also entweder taschenlampe oder knarre, dann kannst du das auch tun. wie ich gelesen hatte, soll man sich das aussuchen können.

    @dualshock93
    wer sagt das? in deutschland wird diese erweiterung nicht drin sein. in allen anderen ländern bleibt das komplett-paket.

  9. Orochi-Zero sagt:

    Die BFG Edition erscheint bei uns komplett uncut... MIT Resurrection of Evil.

  10. raptorialand sagt:

    @yjohndoex86
    Danke für die Info, dass ist für mich ein ernsthafter kaufe/kaufe nicht Grund 🙂

    @Orochi-Zeri
    wo ist bei dir bei "uns"? 😀

    In Österreich wird das ding hoffentlich nicht geschnitten, wäre peinlich denn damals wars ja auch uncut so weit ich mich erinnere

  11. ChuckNorriss sagt:

    "Es ist die Mutter aller Shooter"

    Nein ist es nicht.

  12. JigsawAUT sagt:

    @SEEWOLF

    Er hat nicht gemeint, dass das Spiel 70,-€ kosten wird sondern einen Vergleich gesetzt dass Call of Duty überteuert ist (der Meinung bin ich auch).

  13. Phox86 sagt:

    @ssewolf...
    als 40€ sind ja schon frech, das wird sicher nicht teurerk eher nach 2 wocen wesentlich billiger, da es sich nicht verkauft

  14. Maria sagt:

    Doom 3 war doch der schwächste Teil, von daher nichts was ich nochmal zocken müsste.

  15. Cloud324 sagt:

    40 euro ist jetzt wirklich nicht zu teuer. man musst überlegen das spiele auf konsolen immer teurer sind. achja und die entwickler wollen ja auch etwas verdienen.

  16. InFinity sagt:

    @Maria, get out.

    Die Bfg Edition ist also ein Remake eines Remakes, geil 😀
    (Erinnerung: Doom3 is Remake von Doom 1)
    Was ist los mit euch Play3? Minimap, fest montierte Taschenlampen... Das Video ''If Quake was done today'' ist was für euch.

  17. ManmanSion sagt:

    @raptorialand: das wirst du ändern können in den Optionen im Spiel, entweder Classic also Taschenlampe oder Waffe, oder Taschenlampe immer an +Waffe.
    Hatte John Carmack persönlich bestätigt auf der QuakeCon 2012 😉

    Also ich für meinen Teil werde es kaufen 😉

  18. Maria sagt:

    @ Infinity, get Brain xD

  19. MaxSchmerz sagt:

    If Doom was done today: http://www.youtube.com/watch?v=C4yIxUOWrtw

    😀

    Freu mich auf die BFG Edition. 40€ gehn doch. Doom 1 + 2 + 3 + ROE + TLM. Das ist doch ein ordentlicher Umfang. Für mich als Doom-Fan ein Traumsammlung. 😉

  20. Orochi-Zero sagt:

    @raptorialand

    Bei uns = Deutschland

    Die BFG Edition erscheint weltweilt uncut, sogar in Deutschland. Resurrection of Evil ist dabei auch enthalten. Die USK hat es ebenfalls mit USK 18 bewertet.

  21. Multiplattform sagt:

    Ich freue mich auch auf das Remake von DOOM 3 hatte das spiel damals auf der Xbox! Einfach geil vor allen die Atmosphäre!
    Weis jemand ob das Remake von Doom 3 von der Xbox Version oder die PC Version genommen wird weil die PC Version damals hatte ja auf grund der höheren Leistung bzw grösseren Arbeitsspeicher grössere Levels bzw waren anders aufgebaut??

  22. Der_Hutmacher sagt:

    Scheinbar ist die BFG weltweit CUT: schnittberichte.com/news.php?ID=4069

  23. RED-LIGHT sagt:

    Da kann ich beruhigt zugreifen. Wie brutal ist das Spiel eigentlich? Sah im Trailer nicht gerade heftig aus. Für mich lohnt es sich auf jeden Fall, hab die Teile nie gespielt.

  24. SEEWOLF sagt:

    @JigsawAUT

    Solange es Gang und Gäbe ist, grundsätzlich für ein neues Spiel 70 € anzusetzen (egal ob nun viel oder wenig geboten wird), solange wird sich daran auch nichts ändern. Nur eine schlechte Kauflaune wird den Preis nach unten ziehen, aber gerade das ist ja genau bei COD nicht der Fall, da wiederum mehr gekauft statt nicht gekauft wird. Von daher ist Doom 3 preislich fair angesetzt. Kann ja schließlich nicht verschenkt werden. Ein Preisrutsch dürfte aber nich lange auf sich warten lassen.

  25. Buzz1991 sagt:

    "Besser gefällt uns da die fest montierte Taschenlampe auf den Waffen. Sie verhindert das nervige Wechseln zwischen Knarre und Licht"

    @PLAY3:

    Das ist nicht nervig, das gehört(e) zum Horror dazu!
    Hoffentlich lässt sich das einstellen.

  26. SEEWOLF sagt:

    @JigsawAUT (Nachtrag)

    Ich war mit meinem Post um 19:15 Uhr natürlich auf dem Holzweg. Danke für den Hinweis. Hab den Vorpost schneller abgeschickt, als ich wollte. Über PS3 ist das per Joypad 'ne Ecke umständlicher, als über PC per Tastatur. 😉

  27. Orochi-Zero sagt:

    OK, die BFG Edition ist weltweit zensiert. Nur wegen unserer USK. Super.

  28. Doomguy sagt:

    Freu mich dennoch auf die BFG Edition. Hammer wäre es natürlich, wenn als Bonus etwas zu Doom 4 dabei ist.

  29. Heiko sagt:

    @Orochi-Zero,

    in der Tat, hab es auch gerade gelesen, wollte es nämlich nicht glauben. Demnach habe wir es tatsächlich allein Deutschland zu verdanken, dass die Erweiterung "Resurrection of Evi" der Schere zum Opfer fiel. Hier ein Zitat von einer Seite, deren Quelle ich als nächste Nachricht angebe. Weiss nicht wie Play3 mit Hinweisen auf andere Seiten klar kommt und diese Nachricht ganz gelöscht wird. Hier das Zitat:
    " Wie uns ein Branchen-Insider auf der gamescom verriet, soll die Doom 3 BFG Edition doch nicht die Originalfassung der Erweiterung Resurrection of Evil enthalten, sondern eine angepasste Version. Die Aussage des Publishers Bethesda, dass die deutsche Fassung inhaltsgleich zur internationalen sei, stimmt allerdings trotzdem. Denn alle anderen Sprachfassungen sollen ebenfalls die angepasste Addon-Variante enthalten."
    Danke, Du verweichlichtes Sch...-Deutschland. Wirst mir immer sympathischer. Ich kann nur hoffen, dass unsere silberhaarigen, völlig überflüssigen Rentner-Politiker endlich aus der Politik heraus eitern und ihre knochigen Finger und neugierigen Nasen endlich von Dingen lassen, von denen sie keinerlei Ahnung haben. Es ist zum kotzen...

  30. Gamer4Life1 sagt:

    Besitze definitiv genug Hirnmasse um dieses Game ausm Grab nicht zu schaufeln und wers schaufelt ist das der eigene Schiksal die Kröten vor den Augen ausm Fenster wegflattern meine Meinung naja ...,Die Geschichte ist erstmal für Dumm3 abgelutscht, der 4.Teil dürfte aus der nächste Ecke aufm Teller springen wenn die Puplischer genug ausm Budget und die Entwickler gut gewürzt aufn Tisch klatschen könnte draus vielleicht was werden aber nur vielleicht wenn überhaupt was draus wird und natürlich im Endeffekt einem gut schmeckt. 😛

    Ährmn ja peace und so Dumm4 kann kommen kaufs trotzdem nicht :mrgreen:

  31. tidus11787 sagt:

    sowas kauft man eh nicht bei deutschen Händlern. Kreditkarte kann sich jeder machen lassen und dann ab zu Amazon.co.uk.

    man kann sich im Internet auch guthaben für die ausländischen stores besorgen. also kein grund was geschnittenes zu kaufen.

  32. Ace-of-Bornheim sagt:

    Ich kauf's und werde es lieben!

  33. Heiko sagt:

    @tidus11787,

    das gilt für alle Versionen. Play3 war so nett die Quellen-Seite nicht zu veröffentlichen, die ich senden wollte. Kannst aber googeln... Diese Schnitte, welche auch immer, gelten international, dank Deutschland. Ist wortwörtlich aus diesem Artikel zu entnehmen.

  34. Smoov sagt:

    ne wird definitiv nicht gekauft auch wenn es HD sein soll gefällt es mir irgendwie nicht, hätten die lieber DOOM 4 gemacht

  35. Mc_Bane sagt:

    definitiv ein MUST-HAVE!

  36. Ruffneck1981 sagt:

    Werde es mir auch holen. Doom ist der beste Horrorshooter Nr. 1

    Der Trailer ist geil mit den Hardcore Bässen im Hintergrund^^
    Genau mein Geschmack 🙂

  37. Buzz1991 sagt:

    @Heiko:

    Auch wenn ich deinen Ärger verstehen kann, ist diese blöde Regelung nicht auf Deutschland, sondern auf Bethesda zurückzuführen. Bethesda hätte genauso gut das Spiel auch nur zensiert in Deutschland veröffentlichen brauchen oder gar nicht. Ich möchte mal gerne lesen, warum Bethesda sich dazu entschied Doom 3 BFG Edition weltweit anzupassen.
    Somit ist Bethesda der Buhmann und nicht unsere dt. Regierung.

  38. Der_Hutmacher sagt:

    @Buzz1991

    Stimmt aber das ist dem Rest der Welt warscheinlich herzlich egal. Ich sage nur Dead Space 2 (wenn man als dt. im MP joint ist Friendly Fire aus) was man sich da dann teilweise im MP anhören musste war auch nicht mehr feierlich.

  39. naughtydog sagt:

    "Es ist die Mutter aller Shooter" - Naja, nicht ganz richtig.

  40. Buzz1991 sagt:

    @Der_Hutmacher:

    Ich dachte, dass Besitzer der dt. Version von DS2 nur mit selbigen zocken können.

  41. Der_Hutmacher sagt:

    @Buzz1991

    Nein:
    gamestar.de/spiele/dead-space-2/news/dead_space_2,45684,2319931.html

  42. SEEWOLF sagt:

    @Buzz1991

    Man hatte wohl einfach keinen Bock auf ExtraWurst-Versionen und das jetzt einfach mal so entschieden. Produktionstechnisch ist das mit Sicherheit günstiger und mit weniger Risiko verbunden. Wer deshalb nicht kauft, kauft halt nicht. Immer noch besser, als später die separaten USK-Versionen einstampfen zu müssen, die sowieso keiner gekauft hat. Mir gefällt diese Entscheidung zwar auch nicht, doch das ergibt durchaus Sinn. Da ich Resurrection of Evil nicht kenne, schaue ich's mir notgedrungen auf YouTube an. Gibt Schlimmeres, als sich über sowas aufzuregen. Nur vergeudete Zocker-Power. 😉