Tripwire-Präsident: ‚Call of Duty hat fast eine ganze Generation von Shooter-Spielern verdorben‘

Kommentare (89)

In einem aktuellen Statement ging John Gibson, seines Zeichens Präsident der “Red Orchestra 2″-Macher von Tripwire, recht hart mit der erfolgreichen „Call of Duty“-Reihe ins Gericht. Zwar erkennt dieser an, dass „Call of Duty“ aufgrund des leicht zugänglichen Gameplays Millionen von Spielern begeisert, auf der anderen Seite vertritt er jedoch den Standpunkt, dass dadurch eine ganze Generation von Shooter-Spielern verdorben wurde.

“Ich hasse es Namen zu nennen, da man sich dann Vorwürfen wie ‘Man sei nur neidisch auf den Erfolg’ ausgesetzt sieht. Aber meiner Meinung nach hat Call of Duty eine ganze Generation von FPS-Spielern verdorben”, so Gibson. “Ich bin mir im Klaren darüber, dass das eine mutige Aussage ist. Aber ich würde niemals mit Steinen werfen, wenn ich das nicht auch begründen könnte. Als ich den Action-Modus für Red Orchestra 2 entworfen habe, hatte ich da eine Gruppe von Jungs, von denen ich wusste, dass sie wirkliche Hardcore-Call of Duty-Spieler sind.“

„Mein Ziel war es, etwas zu entwerfen, das einsteigerfreundlich genug war, damit auch sie das Spiel genießen können. Mir ging es nicht darum, es in Call of Duty zu verwandeln. Ich wollte einfach etwas entwerfen, das casual genug ist und gleichzeitig das für Red Orchestra typische Gameplay bietet, das sie genießen sollten. Wir haben da einiges ausprobiert.“

Und nachdem die „Call of Duty“-Fans immer wieder am lamentieren waren und neue Ausreden fanden, warum sie „Red Orchestra 2“ nicht spielen möchte, dachte sich Gibson laut eigenen Aussagen irgendwann „Ich gebe es auf. Call of Duty hat wirklich eine ganze Generation von Shooter-Spielern verdorben“.

call of duty world at war

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Nekro-Shin sagt:

    recht hat er es ist schon traurig das die leute nichts neues ausprobieren wollen da CoD ja funktoniert

  2. Sheva sagt:

    Die Serie wird von Teil zu Teil einsteigerfreundlicher... -,-

  3. BH-Experte sagt:

    Da hat er recht aber nur teilweise. Nicht nur shooterspiele, sondern andere Gerne leiden darunter. Resident Evil, Dead Space zum beispiel wurden angepasst wie bei einem Call of duty mit mehr shooter und action anteil damit es der breiten masser besser gefallen soll. Der Umfang vieler Spiele sinkt da viele entwickler glauben wollen das sie damit genau so viel spieler finden werden. Zb Aktuell das neue Tomb Raider. Völlig unötig. Das braucht man in der vergangenheit nicht und es ist für ein Story, Singleplayer, Abenteuer spiel völlig sinnlos. Ein Multiplayer macht nur Wettkampfspiele sinn. Da gehören shooter auch dazu da zur einer Schlacht, krieg eben mehrer personen auf dem feld dazu gehören und es im prinzip eines schachspiels läuft. Ähnlich wie bei Socom. Der taktik shooter schlechthin. Der letzte teil wurde CoD ähnlich angepasst mit CoD ähnlichen Lobbys satt servern, Wiederheilung der lebensenergie, respanw statt rundenbasierte modi nur und nahm dadurch denn ganzen reiz des spiels raus um mehr action rein zu geben. Was ist passiert? Das spiel hat sich zu wenig verkauft. Das studion wurde geschlossen. Die Serie ist auf Eis gelegt oder sogar Tot. M.A.G war neben Battlefield 3 der beste Online ego-shootter auf Ps und da kann man keine Hoffnung auf eine Fortsetzung erwarten. Sehr Schade.

    Fazit. CoD schadet derzeit die gaming industrie schon sehr leider.

  4. Option33 sagt:

    Naja, da ist was dran, trotzdem gibts es nüchtern betrachtet immer noch sehr starke, eigenständige FPS, die mit Half-Life zusammenfasst werden können. Bioshock 1 und 2 waren top, Bioshock infinite wird top, Halo hat uns auch tolle Teile beschert; Killzone ist zwar stärket actionorientiert, trotzdem noch sehr gut.

    Spiele wie Brink oder Bulletstorm hingegen haben einfach nicht genug Qualität.

    Einen Trend zur "vercasualisierung" lässt sich gleichstark wie ein Trend zur Mutlosigkeit erkennen. Dass eigenständige FPS erfolgreich sein können, beweisen die Verkaufszahlen der o.g. Spiele.

    Ach ja: Borderlands ist ja auch noch da!

  5. Ragdoll sagt:

    aendert nichts daram dass red orchestra scheisse bleibt. soll er halt was besseres produzieren bevor er mit steinen achmeisst...

  6. fall0ut sagt:

    COD hat leider die gesamte letzte gen. verdorben nicht nur im shooter bereich

  7. kingraider1986 sagt:

    Seh ich ähnlich!

    ich bin auch ein Freund des simulationslastigen geballers wie OFP oder Arma! Und aus diesem Grund ist CoD schon mal gar nichts für mich!
    Auch BF3 ein Shooter der nicht gerade von Simulation strotzt... aber... er hat viele Sachen die jeden CoD Spieler schon mal gerne verschrecken... unterschiedliche Recoils der Waffen, Bulletdrop, zerstörbare Umgebung und Fahrzeuge die mehr oder minder physikalisch korrekt dargestellt werden!
    Wenn es ARMA irgendwann für Konsolen gibt, bin ich jedenfalls dabei! Und ich hoffe das BF4 mehr in Richtung simulierten Krieg geht als noch BF3!

  8. Killerjockel sagt:

    Recht hat der Mann

  9. raptorialand sagt:

    jo Cod ist grauenhaft und hat vieles versaut.. Aber das mit dem dlcs hat EA zu verschulden... ist auch eine andere Geschichte

  10. mankind sagt:

    da kann cod nichts dafür, die spieler sind selber schuld, welche sich durch cod verderben lassen bzw. sind wir kunden dafür verantwortlich ob ein game erfolg hat oder nicht.
    mich wunderts ehrlich gesagt nicht, den meisten gamern von heute kann man spiele nicht einfach genug machen, bei jedem spiel wird alle 5 mins auto gesaved, rätsel gibt es so gut wie keine mehr und verlaufen kann man sich auch niergends, einfach als ob man einen film ansehen würde.
    überfordert bloß die "new geneartion" gamer nicht. hätten wahrscheinlich in den 90igern alle vor ihren bildschirmen geheult wie kleine babys.
    ich finde die cod generation einfach nur schwach und anspruchslos.

  11. steffen sagt:

    Nur blöd, dass Red Orchestra keinem vom Hocker gehauen hat.

  12. Sackboy305 sagt:

    Call of Duty
    Es gibt keinen schlimmeren virus fuer die kreativitaet der videospielindustrie

  13. BH-Experte sagt:

    @ mankind. Spiel mal MG Rising. Ich habe denn endboss bis heute nicht mal auf einfach geschafft.Es gibt schon einige spiele die sehr unfaire stellen haben. Aber in der heutigen schnellibigen zeit kann man uns Gamer auch nicht verlangen das man viele dinge in einem Spiel lernen muss um es zu beherschen. Rätsel zb war bei Silent Hill immer ein großer Problem. Downpour war der erste teil denn ich ohne hilfe des internets oder lösungsbuch schaffen konnte. Die Rätsel waren verallgemeinert und man muss keine kentnisse haben wie zb zur religion wie bei Homecoming bei einem Rätsel. Ich bin zwar selber eh nicht der aller besete spieler aber auf schwierigkeits einfach mit rätsel use sollte ein spiel für jeden Kunden der Welt durchspielbar sein. Das ist leider nicht bei jedem spiel der fall. Von Online wettkampf bzw e-sport halte ich eh nichts von spiele wie CoD. Zu viele dinge spielen ein rolle in der man nicht fair oder gleiche vorraussetzung hat. zb internet verzögerungs vor und nachteile usw. Das hällt sich bei battlefield 3 dank server in grenzen.

  14. olli3d sagt:

    Mankind, super Kommentar. Genauso denk ich auch, bloss nicht die Leute überfordern und die Fähigkeit zum denken voraussetzen. Kann mich noch an Zeiten erinnern wo die Spiele zwar nicht so schön wie heute aussahen aber wenigstens etwas Anspruch hatten und auch mal knackige Rätsel oder Passagen hatten. Da hat man dann auf die Power Play, ASM, Amiga Joker und wie sie alle hiessen gewartet und gehofft das da ein Tipp oder eine Lösung drin ist ^^

  15. Chamaeleonx sagt:

    Meiner Ansicht nach hat Bioshock genug andere Spielelemente um nicht CoD like zu wirken.

    Aber ehrlich, CoD plätschert sowieso einfach nur dahin x.x. Habe einmal eine Demo gespielt und das war es xD.

  16. Wod Katitten sagt:

    Ich bin zum Glück noch früh genug ausgestiegen, mw2 war mein letztes.
    Ich würd mir das nicht jedes Jahr antun...

    Aber am meisten stresst mich das jeder nurnoch COD kennt und es nur Spielt weil es die "Freunde" ja auch machen... Das gleiche mit Battlefield...

  17. Buzz1991 sagt:

    Ich würde nicht sagen, dass Call of Duty an der ache Schuld ist.
    Schuld sind die Entwickler, die unbedingt CoD-Klone ins Rennen schicken wollen.
    Die Spiele sollen ihrer Linie treu bleiben.
    Wenn CoD jetzt wie BF werden würde, würde es auch schief gehen, da sie keinerlei Ahnung haben, wie man große Karten designt, wenn schon kleine Karten Designprobleme haben.

    Daneben sind auch die Spieler Schuld.
    Wenn sie nichts Neues ausprobieren wollen, dann liegt es nicht an CoD.

    So fair muss man schon sein. CoD ist für die breite Masse zugeschnitten und die ist leider etwas leicht zu befriedigen und nur weil die Steuerung in manchen Spielen nicht so präzise wie in CoD ist oder es keine 50-60 Bilder/Sekunde bietet, muss man ein Spiel nicht gleich ablehnen.

    Activision bzw. Treyarch/Infinity Ward kann sich nur selbst schlagen.
    Die Fans und Stammkäufer haben sie. Sie müssen sie nur mal etwas verwöhnen.
    Eine neue Engine ist PFLICHT!

  18. steffen sagt:

    Buzz1991

    ich geb dir da mal recht.
    Aber Buzz ich habe RO 2 ausprobiert. Spielt das mal alle ne Runde und lest euch die News dann nochmal durch 😉
    Insbesondere den Part:
    "Und nachdem die “Call of Duty”-Fans immer wieder am lamentieren waren und neue Ausreden fanden, warum sie “Red Orchestra 2″ nicht spielen möchte, dachte sich Gibson laut eigenen Aussagen irgendwann “Ich gebe es auf. Call of Duty hat wirklich eine ganze Generation von Shooter-Spielern verdorben”.

  19. Buzz1991 sagt:

    Mich regt eher auf, dass selbst die Fachpresse scheinbar blind ist oder von Activision geschmiert wird. Entweder sind sie unfähig oder bekommen Geld zugeschoben, aber Wertungen über 80% sind schon lange nicht mehr gerecht.
    Spätestens seit MW2 nicht. Daran ändert auch nichts die Tatsache, dass es vielen Leuten Spaß macht und das für lange Zeit.
    Man weiß ja nicht, wie hoch der Spaß ist.
    Crysis 3 zum Beispiel ist ähnlich wie CoD.
    Etwas anspruchsvoller und technisch vor allem um einiges weiter.
    Trotzdem spielt es nicht mal 1% der Leute, die täglich CoD spielen.
    Das ist irgendwo traurig, aber es hat ansich nichts mit CoD zu tun.
    CoD ist nur ein Spiel bzw. eine Serie.
    Gespielt wird sie immer noch von den Spielern.

  20. Buzz1991 sagt:

    @steffen:

    RO2 kenne ich nicht.
    Ich habe auch noch nie etwas von Tripwire gehört.
    Ist das ein Entwicklerstudio oder ein ganzer Hersteller wie EA, THQ, Sony usw.?

  21. olli3d sagt:

    Kleiner Nachtrag, klar gibt es hier und da mal ein Spiel was etwas knackiger ist oder ein Gehirn voraussetzt aber die breite Masse der Spiele ist immer stumpfsinniger geworden in der Hinsicht das man den Spielern alles vorgibt.
    Wie schon in der Thief News erwähnt, es soll halt Mainstream tauglich gemacht werden und die Masse will scheinbar solche Spiele...

  22. CrimsonKing sagt:

    Wer Bugs und eine schlechte KI als Ausrede sieht, der sollte keine Spiele entwickeln. Nicht rummeckern, sondern erst mal besser machen heißt die Devise.

  23. mankind sagt:

    @bh-experte: habe mgr bereits durch, natürlich wie immer sofort auf hard und dann very hard, normal und darunter spiele ich nicht. jetzt noch der revengeance mode ohne schaden und ich bin durch bzw. platin. achja, hab auch ng3 platin und die haben nicht viele. 🙂
    aber danke für den tipp, mgr ist ein super spiel. ich bin ein oldschool gamer und habe überhaupt keine probleme mit den heutigen schwierigkeitsgrade, wenn ich enstpannen will sehe ich mir einen film an oder spiel ein psn game.

    greets mk

  24. VICTORY sagt:

    MW2 war auch der letzte Teil den ich gekauft habe und mw3 hatte ich bei nem Freund mal durchgespielt
    Auf Veteran und das nichtmal in 7 Stunden -.- ich bin kein Weltklasse Spieler und dass ich nur 3 mal gestorben bin schreit schon förmlich nach too Easy.. Mir hat es einfach kein Spaß gemacht. Zum Kotzen

    Die anderen teile sind nichtmal mehr in meinem Bewusstsein 😀

    Naja dass andere Spielkonzepte es dennoch schaffen würde bereits oben gesagt aber das perfekte Beispiel ist ja wohl die Souls Reihe.

  25. sreel sagt:

    hab letzens nochmal cod4 gespielt und mich erschrocken,wie schwer das im vergleich zu den drauf folgenden duties war

  26. steffen sagt:

    Buzz

    das ist nen PC Game (womit das Argument Framerate und Controlling eh wegfällt und CODs PC Community is auch eher bescheiden).

    Das Game RO2 war vielversprechend wie ARMA2 und co.
    Einige Fans der realistischeren Shooter haben drauf gewartet. Und tatsächlich sind die meisten Spieler schon nach kurzer Zeit verschwunden. Das Game hatte nach einem Jahr noch so viele Bugs, das es schwer genießbar war und mit dem Rückgang der Community hat man in jedem Match gegen viele Bots gespielt.
    Kannst dir ja mal bei Metacritic nen Bild machen. Das Ding hat viele einfach derbe enttäuscht. Klar ist da jetzt die verdorbene COD Generation dran schuld die nach ausreden sucht 😉

  27. lecker bier sagt:

    @buzz

    tja weil bei crysis noch viel mehr gecampt wird als bei cod dank tarnanzug.und das will sich die mehrheit nicht antun.und bevor wieder diskussionen aufkommen (ich habe keine ahnung usw) egal.ich empfinde es so.und ein bf3 ist auch nicht viel anders wie ein cod nimmt mann mal die fahrzeuge raus! aber von red orchestra 2 hab ich auch nie was gehört? kann ja dann auch net so gut sein denk ich mal

  28. steffen sagt:

    CrimsonKing

    ich dachte schon ich bin der einzige hier 😀

  29. lecker bier sagt:

    @sreel

    ja stimmt mw1 und auch w@w waren die besten cod teile da brauchte mann noch skill und es zählte das wesentliche mann gegen mann.

  30. schotenbob sagt:

    Hat er gut erkannt. Bin schon lange auf BF umgestiegen

  31. RevengeOfTheFu sagt:

    Recht hat der Mann. Aber das weiß doch jeder, der dem Game nicht verfallen ist. Da braucht man nicht drüber reden.

    Ich würde sogar behaupten, COD ist teils auch an dem Kampf gegen den Gebrauchtmarkt schuld. Da ein nicht kleiner Prozentteil der potentiellen Kunden kaum Geld für andere Games ausgibt, muss man halt andere Quellen erschießen.

    Wie man's dreht und wendet, für Gamer der alten Schule ist COD der SuperGA, aber dass sind DLCs und Onlinepass auch. War die schlechteste GamingGeneration ueberhaupt. xD

  32. RevengeOfTheFu sagt:

    erschliessen und SuperGAU

    komisch, meine Tastatur kriegt kein sz und keine Umlaute mehr hin. Automatisch auf englisch umgestellt, wie mach ich das ruekgaengig

  33. lecker bier sagt:

    @revenge of the fu

    aha gamer der alten schule bin ich auch trotzdem spiel ich cod.nicht mehr so oft wie mw1 und w@w aber ich spiele es. es ist richtig das cod immer schlechter wird leider aber mal abends mit paar leuten am headset lecker bierchen zischen.da macht cod noch laune.wie gesagt geschmäcker sind verschieden.mir liegen halt mal schnelleres gameplay statt 2std fußmarsch pro kill siehe bf3.

  34. Buzz1991 sagt:

    @steffen:

    Ich habe das Argument mit der Steuerung und der Bildrate nur auf Ego-Shooter der Konsole bezogen.

    Der Metacritic-Wert könnte schlechter sein.
    76% von der Prese, 6,8 von den Usern.
    Letzterer ist höher als von den letzten zwei CoDs ^^

    @lecker bier:

    Ich finde den Tarnanzug jetzt nicht schlimmer als das Hinlegen in irgendeine kleine Ecke eines Raumes.
    Bei Crysis hält man auch mehr Treffer aus und vor allem mit der optionalen Autoarmor-Fähigkeit macht es das für Scharfschützen noch schwerer.
    Die Tarnung ist meiner Meinung nach nicht so schlimm.
    Das ist in Killzone 3 viel krasser.
    Da ist man wirklich komplett unsichtbar.
    Doch es kann sein, dass die meisten Spieler sowas wirklich nicht mögen.

    Dafür gibt es ja den Modus "Cell vs Rebell", wo der Nanosuit deaktiviert ist 😀

  35. Dvlinsuf sagt:

    CoD ist gar nicht schuld..

    Die Story ist immer recht kurzweilig und gut inszeniert, zwar vorhersehbar, aber daran kranken sehr viele Spiele.

    Ist eben man ein Actionfilm zum mitspielen.

    Der MP ist sehr arcadig. Aber das wollen die Spieler doch.

    Grafisch ist es auch ok. Sonst sagen ALLE immer, wenn der Spielspaß stimmt, ist die Grafik wurscht,
    Nur dabei werden seltsamerweise alle zu Grafikhuren.

    Und die Fanbase ist sehr groß und damit sind sie eben DER Shooter auf Konsolen.

    Und klar, sie haben ein gutes Produkt und da versuchen es die Leute eben nachzumachen.

  36. RevengeOfTheFu sagt:

    at leckerbier

    ich spiele COD auch hin und wieder. Allerdings hat es mir ein Kumpel geschenkt und ich zocke es auch niemals ohne Bekannte. Meine Aussage bezieht sich nicht auf Gamer, die ein breitgefaechertes Angebot moegen, sondern auf die fast-COD-only Spieler.

  37. steffen sagt:

    RevengeOfTheFu

    Systemsteuereung->Zeit,Sprache und Region.
    Hängt von deinem Bertiebssystem ab.

  38. lecker bier sagt:

    @dvlinsuf

    na ja im vergleich zu mw1 und w@w hat sich cod leider stetig verschlechtert und die grafik ist wirklich nicht mehr zeitgemäß.bei den anderen punkten was cod angeht stimme ich dir zu

  39. steffen sagt:

    Buzz1991

    ja natürlich ist er höher^^. Bei den Userkritiken immer nach den sachlichen suchen 😉 Nicht das geflame.
    Ein weiteres Argument, das ich dir zum Beweis meiner These geben kann ist Arma2, welches erfolgreich ist und nicht im geringsten COD imitiert.

  40. RevengeOfTheFu sagt:

    at steffen

    ist auf deutsch eingestellt. Komisch komisch...

  41. Dvlinsuf sagt:

    @lecker bier

    Zu PS2-Zeiten hatte man meistens ne Geschichte im 2ten Weltkrieg, nun eben immer bei den Amis oder im Nahen Osten.
    Da wär ein Wechsel traumhaft.

    Grafisch ist für mich net sooo schlimm, leg da eher auf den Sound wert. Und der hat sich in BO2 extrem verbessert.
    Man kann ihnen Geldgier vorwerfen, aber sie kümmern sich wahnsinnig gut und lang um ihre Spieler.

  42. steffen sagt:

    RevengeOfTheFu
    wenn du unter Zeit,Sprache und Region auf Sprache klickst, kommt da ein Fenster mit dem Hinweis "Tastaturlayout: Deutsch" oder eben Englisch. Ich habe aber Win 8. Keine Ahnung, wie es bei den älteren war.

  43. lecker bier sagt:

    @revenge of the fu

    das stimmt ich für mich zocke auch fast jedes genre hauptsache spiel ist gut.aber am liebsten noch gute rpg's wie dark souls zb

  44. lecker bier sagt:

    @dvlinsuf

    ich meinte auch mehr den multiplayer von cod bei bo2 hab ich grad mal 14% trophäen hab da nicht weitergespielt so kacke fand ich die story

  45. lecker bier sagt:

    und was da die ersten monate abgeht ist ne frechheit(lags abstürze bugs host system usw) da merkt mann das die von treyarch sich keine mühe geben

  46. steffen sagt:

    lecker bier
    ich fand die in BO2 besser als in den anderen Teilen :/
    Bin halt Fan von mutliblen Enden 😀
    Spielerischen Anspruch gabs natürlich nicht.

  47. lecker bier sagt:

    @steffen

    ja ist halt geschmack sache und das ende von bo2 hab ich noch nicht gesehen vieleicht spiel ich ja mal weiter:)

  48. BallackXS sagt:

    @Dvlinsuf
    lange? Maximal ein Jahr bis zum nächsten CoD

  49. Dvlinsuf sagt:

    @lecker bier

    Trophäen, sind für mich eh ne sinnlose Erfindung, zumindest wie sie jetzt sind.

    Ach, wofür ich CoD wirklich die Schuld geben, ist das sich selbst regenerierende Gesundheitssystem.
    Schrecklich....

  50. Twisted M_fan sagt:

    hat der mann schon recht .Killzone 3 wurde ja auch mehr CoD angepasst wo die steuerung vereinfacht wurde,nach dem bei Killzone 2 alle nur meckerten wegen der etwas schwierigen zielens.überhaubt wird versucht das gameplay so einfach wie möglich zu halten um den ganzen CoD/BO fans gerecht zu werden.Socom und MAG hatten doch auch keine chance auf erfolg wegen diesen spielern.Activision ist für mich schuld an der ganzen casualisierung nenne ich es einfach mal.das ganze ist aber auch nicht mehr aufzuhalten.

  51. RLBG sagt:

    Da kommen die ganzen CoD hater wieder aus ihren Löschern gekrochen. Ihr macht euch alle nur noch lächerlich mit eurem CoD gehate. Jemand der wirklich so erwaschen ist wie er hier tut sollte doch so viel Hirn haben das man erkennt das Geschmäcker verschieden sind und akzeptieren das was andere spielen. Ich habe mittlerweile 200 Games in meiner trophy liste, ergo spiele ich so einiges was mir gefällt und keins, wirklich kein einziges Spiel wurde 1 Zehntel so oft gespielt als irgendein CoD Teil. Es gibt einfach zu viel stressige Tage im leben da kommt es genau richtig abens mal entspannt 1-2 Std. CoD zu zocken. Interessiert mich die Grafik wenn das Spiel Spaß macht? Nein. Interessiert es mich ob es quasi immer das selbe ist? Nein, genau deswegen wird es gezockt.

    Der Witz an der ganzen Sache ist das hier gamer andere gamer schlecht machen weil sie was anderes zocken und sich wundern wenn RTL UNS als Nerds darstellt.

  52. Ifosil sagt:

    Ich finde, COD hat alle anderen Publisher verdorben, da sie was vom riesen Kohlehaufen abhaben wollen. Schaut euch mal die Spiele aktuell an... nur noch bullshit Action und wenig Anspruch!!! Wie ich diese Selbstheilungen hasse.

  53. RevengeOfTheFu sagt:

    @steffen

    Dort war ja deutsch eingestellt... keine Ahnung, hab den Laptop neu gestartet und nun ist wieder alles ok lol

    Trotzdem Danke für deine Hilfe.

  54. VICTORY sagt:

    @RLBG

    Ich glaube die meisten sind etwas genervt weil cod so einen enormen Einfluss auf die Branche hatte oder immer noch hat.
    Wenn das nicht so wäre würden sich nicht so viele aufregen, aber eben dadurch dass Leute die kein cod spielen wollen es trotzdem zu spüren bekommen weil ihre spiele dadurch beeinflusst werden werden sie sauer.

    Wenn dein Nachbar in seinem Haus total vermüllt lebt und dir das so gar nicht gefällt ist das ja was anderes als wenn er auch in dein Haus kommen würde und da noch Müll verteilt.

  55. HushPuppy sagt:

    Das liegt an den Gamern und nicht an der Reihe! Könnte genauso BF oder Fifa dort stehn. Ist auch Immer das Selbe vereinfachte Gamplay. Bestes Bsp ist wircklich Assassins Creed. Spielt sich fast von allein wird aber gekauft wie geschnitten Brot.

    Deswegen veruchen es die Entwickler nach zu machen,scheitern aber drann. Wie Resident Evil oder Dead Space.

    Leg mich auch nicht fest, dass was am meisten Spaß macht wird gezockt. Zur zeit ist es Bad Company 1 da können se BF3 anpreißen wie se wollen.

    Hab aber auch mehrere Cod im Regal, weil die Inzienirung wie ein 7 Stundiger Kinofilm ist.

    Schuld sind solche BF-COD only Spieler, die nicht einmal ein anderes Genre ausprobieren. Und NUR eins von Beidem zocken.

  56. Beowulf2007 sagt:

    Ich zocke zurzeit Killing Floor und das kommt auch von denen und macht auch voll spass ^^

  57. VICTORY sagt:

    Ouh ja ac ist auch so überhaupt nicht meins ! Ich weiß nicht was ich momentan weniger gern spielen würde 😀 ac oder cod :d
    Dieses "Kampfsystem" in ac ist ja nur lachhaft 😀

    Aber FIFA? Wie hat FIFA denn andere spiele beeinflusst? Es geht ja darum dass andere spieleentwickler das Prinzip adaptieren..

    Habe bisher in keinem anderen Spiel etwas FIFA mäßiges gesehn

  58. Shezzo sagt:

    Dankeschön!!!! Endlich hats mal jemand laut ausgesprochen.

  59. lecker bier sagt:

    @rlbg

    sag ich ja die geschmäcker sind verschieden ich zocke abends auch gern cod.aber fakt ist nun mal das es mit jedem teil schlechter wird.es wird halt immer mehr auf die noobs eingegangen bei teil mw1 brauchte mann noch skill.seid mw2 bekommt jeder noob locker nen killstreak nach dem anderen.und von der üblen verbindung mal ganz zu schweigen noch wochen nach release. warum werden nicht mehr server gestellt bei diesen milliarden einnahmen? da ist treyarch ganz schlechtes beispiel mit bo reihe

  60. lecker bier sagt:

    fifa cod bf crysis killzone f1 ac usw es ist im grunde genommen immer das selbe mit paar kleinen änderungen

  61. steffen sagt:

    VICTORY

    Fifa is Lizensiert. PES ist die einzige Konkurrenz und musste selbst als es noch besser war zurückstecken, weil es die Lizenzen nicht hat. Sonst würden viele aufspringen.

  62. HushPuppy sagt:

    @ Victory

    Stimmt, mein das bei Fifa eher indirekt. Hat Großen Erfolg, ohne groß was ändern zu müssen. z.b Grafik ec.

    @lecker bier

    ??? seh bei den COD teilen keinen unterschied. Für was genau braucht man im MW1 mehr Skill ??
    Hab in beidem Teilen kaum ne Abschussserie bekommen. Von der Drohne ma abgesehen. Weil man spätestens nach 30 Sekunden erschossen wird?
    Außerdem hat sich im zweiten das Quickscopen durchgesetzt, finde für den Mist braucht man Skill, aber sonst?

  63. HushPuppy sagt:

    @ Victory

    wenn dir COD zu einfach war, dann zocks doch auf Veteran. Da stirbste bis zum Ende hundert Tode. Ist ne echte Geduldsprobe.
    Wenn sich dein Kommentar mit den 3 Toden auf diesen Schwierigkeitsgrad bezogen hat, dann haste ganz einfach gelogen....

  64. Check008 sagt:

    Sehe ich nicht so.

  65. RLBG sagt:

    Victory

    Gutes Argument aber da kann activison nichts für wenn alle anfangen CoD zu kopieren. Dead Space 3 mal als Beispiel, da ist nicht CoD Schuld sondern Visceral Games höchst persönlich. Das gilt für so einige spiele und deren Entwickler. Der Erfolg von CoD zieht halt neidische Blicke auf sich und genau die sind Schuld an der Sache, statt ihrem Konzept treu zu bleiben ver-CoD-sieren sie ihre spiele und hoffen auf den selben Erfolg nur mit dem Unterschied das der Schuss immer nach hinten los geht. Mann sollte sich nicht über CoD aufregen sondern über die Entwickler die ihre spiele ver-CoD-sieren.

  66. katharsis sagt:

    s.t.a.l.k.e.r. beispielsweise macht es vor wie ein egoshooter zu funktionieren hat, ist zumindest meine ansicht.

    cod ist low brain gaming, faktum!
    aber die gesammte entwicklung der jetzigen shooter einheitsdasein an einem"cod"fest zu machen, ist zweischneidig oben drein.
    so viel einfluss einer marke zu zustehen...hmm, no way.

    da sind in erster linie die konsumenten an denen das fest zu machen gillt!

  67. JimJab sagt:

    Wo er recht hat, hat er recht ... Gibt so viele Gamer bei CoD u. Co. aber nur wenige spielen die wirklichen "Shooter-Perlen" ... aber das sind und bleiben dann die Kultgames bzw. die interessanten Shooter.

  68. VICTORY sagt:

    @HushPuppy:

    Ich habe es auf Veteran gespielt und es ist wirklich leicht da wie viele bereits gesagt haben die Gesundheit sich regeneriert. Außerdem gibt es pro lvl nur eine bestimmte Anzahl an Gegner (bei waw war das anders und der war meiner Meinung nach der schwierigste Teil)
    Geht man also früh genug in Deckung und wartet ein paar Sekunden dann ist alles wieder in Ordnung und so kann man das Spiel Super leicht durchspielen egal welchern Schwierigkeitsgrad man wählt.

    @ RLBG

    Du hast vollkommen recht dass es cod an sich nicht Schuld ist, aber andere spieleentwickler werden ja fast schon dazu gezwungen da man die kosten wieder reinholen muss.
    Ich wette auch dass viele Entwickler das so gar nicht wollen es aber von den Publishern so befohlen bekommen.
    Um das alles zu erklären müsste man Tausende Faktoren beachten aber ich glaube dass du das auch weißt.

    CoD hat sozusagen durch seinen Erfolg eine Vorbildfunktion und viele sind deprimiert weil es diese Funktion in ihren Augen nicht so gut erfüllt 😀

    Muss iwie an Paris Hilton denken 😀 die macht Geld ohne Ende nur weil sie feiern geht und scheisse baut und ist dabei auch noch ein Vorbild für manches Mädel (gewesen? Ka ob das jetzt abgeebbt ist )

    Da ich aber viel lieber RPGs spiele und die bis auf ein paar Ausnahmen (final fantasy 13) nicht so auf Schlauch Quark aus sind kann ich ganz gut mit CoD koexistieren 😀

  69. LiLJaYfromhtown sagt:

    CoD hat die ganze Gen. in den Dreck gezogen da Entwickler wie Capcom zb mit Resident Evil auf den Zug aufgesprungen sind.

    Ich finde Red Orchestra 2 sehr gut,einer der wenigen Shooter der extremen Skill erfordert und einer der wenigen der im Zweiten Weltkrieg spielt wovon es inzwischen viel zu wenig gibt.Gerade bei dem Vortschritt der in den letzten Jahren gemacht wurde würde es sich richtig lohnen ein geiles großes WW2 Game zu entwickeln,mir persöhnlich gefällt das Setting besser als Modern War.
    Stellt euch doch mal vor ein WW2 Spiel mit 265 Spielern,Omaha Beach stürmen mit der zerstörung der Frostbite Engine *_* ein Traum.

    PS: Die BF Reihe wurde meiner Meinung nach mit BF3 auch zerstört,gut 2142 war damals auch nicht der Hammer aber BF3 war kein schlechter Shooter aber ein schlechtes BF im Gegensatz zum genialen indirekten Vorgänger BFBC2.

  70. Chefkoch sagt:

    COD ist nur noch Müll.Leider.
    Hab gestern seit langem mal wieder BO2 gespielt nachdem ich 3 Monate am stück BF3 gezockt hab.
    Ich dachte nur oh man,so schlecht das Spiel.Ok,Zombie ist Geil.

    COD 1- MW1(COD4) waren genial,WaW war auch noch ganz ok.
    Mit MW2 hat der ganze Mist wie Trick Shots etc angefangen & ab dann gings Berg ab,LEIDER.

    Zum Thema:
    Es sind mMn die Spieler daran Schuld und nicht das Spiel.Sie unterstützen den Scheiss ja(mich einbeschlossen) aber die Zeit ist vorbei.
    Denke COD hat viele Fans verloren(zb.mich)

  71. KingzWayz sagt:

    ich find COD BO2 richtig gelungen.
    ansonsten zock ich noch ghost recon, rainbow six gerne.

  72. Chefkoch sagt:

    LiLJaYfromhtown schrieb:
    Stellt euch doch mal vor ein WW2 Spiel mit 265 Spielern,Omaha Beach stürmen mit der zerstörung der Frostbite Engine *_* ein Traum.

    Oh ja,das wäre der Wahnsinn.
    Aber nur als Deutscher mit nem schönen 42erMG im Bunker^^

  73. RED-LIGHT sagt:

    Find ich Klasse das der das sagt. Solche Menschen raffen wenigstens noch was läuft. Er hat meinen Respekt!!

  74. sekjo sagt:

    Soll ich meinen Senf zu diesem Thema abgeben? Ich weis ja nicht, aber ich versuche mal ein paar Aspekte aufzugreifen die hier genannt wurden und ein wenig darauf einzugehen.

    "Grafisch ist es auch ok. Sonst sagen ALLE immer, wenn der Spielspaß stimmt, ist die Grafik wurscht,
    Nur dabei werden seltsamerweise alle zu Grafikhuren."

    Tja, das sagen wir zu Spielen, die sich vom Gameplay abheben. Das würden wir sogar behaupten, wenn COD4 heute mit der gleichen Grafik herauskommen würde, da es ja wirklich gut ist/war. Das Problem hierbei ist, dass, wie eben erwähnt, ein sich abhebendes Gameplay oder eine ausergewöhnliche Story voraussetzung dafür wäre. Da sich die CoD Reihe aber Gameplaytechnisch nicht weiter entwickelt hat (zumindest nicht ins Positive), das auch nicht auf Story zutrifft, kann man nur noch eine bessere Grafik verlangen (damit schlagen sich ja einige Spiele durch). Selbst das ist nicht der Fall, weshalb man durchaus verärgert sein darf, dass eine Serie die jährlich eine downgrade-vollpreis-Mod erhält, so erfolgreich ist.

    "Ich finde, COD hat alle anderen Publisher verdorben, da sie was vom riesen Kohlehaufen abhaben wollen"

    Kann man so eigentlich sehr gut stehen lassen. Ich würde nurnoch ergänzen, dass das simple so flüssig funktionierende Prinzip (welches CoD sozusagen Saloonfähig gemacht hat) einfach keine großen Wünsche offen lässt und sich Entwickler des gleichen Genres nun mal schwer tun etwas zu finden, dass einerseits anders, aber gleichzeitig so eingängig ist.

    "Jemand der wirklich so erwaschen ist wie er hier tut sollte doch so viel Hirn haben das man erkennt das Geschmäcker verschieden sind und akzeptieren das was andere spielen"

    Diese Aussage hat durchaus einen gewissen selbstironischen Aspekt, denn wer wirklich erwachsen ist sollte es mitlerweile mitbekommen haben, dass man, unabhängig davon ob es gerechtfertig ist, immer über Geschmäcker streiten kann, und wird. Man sollte wenn man anderer Meinung ist vielmehr diese Schildern und auf Aussagen/Behauptungen Anderer eingehen oder es direkt bleiben lassen (was des Öfteren wahrscheinlich die bessere Lösung ist :D). Ich will aber auch nicht der Aussage widersprechen, dass CoD auch heute noch kurzweiligen Spass bieten kann.

    Grundsätzlich aber hat der Mann nicht unrecht.

  75. Chefkoch sagt:

    @RLBG
    Ich möchte mich nicht als COD hater hinstellen...
    Ich habe Call of Duty geliebt aber es wurde leider von Jahr zu Jahr schlechter...
    Meine nicht die Grafik damit.Es läuft einfach beschissen Verbindungstechnisch.
    Warum stellen die nach dem ganzen Gewinn in den letzten Jahren keine Server zu verfügung?
    Die Animationen sind lächerlich aber in anderen Spielen wie Aliens wird sicn beschwert.
    Es gibt noch so viele Dinge aber ich schreib mit der PS3,das nervt.

  76. RED-LIGHT sagt:

    COD hat jedes Jahr die selbe Animation, die selbe Grafik, denn selben Sound. Und ihr bezeichnet ihn als bester shooter. Skyrim ist Ego Sicht und Open World und sieht grafisch besser als COD aus? WTF?!! COD ist ein zurückgebliebener shooter der nur noch von süchtigen fanboys am Leben gehalten wird. Hab vor kurzem Resistance 3 nachgeholt, was da abgeht die Grafik, der Sound usw einfach grandios. Und Resistance wurde eingestellt??????? Hallo!!!?? Ihr spielt COD aus Gruppenzwang oder weil ihr süchtig danach seit.

  77. RED-LIGHT sagt:

    Ab MW2 wurde COD immer schlechter, anfängerfreundlicher. Immer mehr wurde recycelt, billige Jahresproduktion eben. Bei COD hatte ich nur bei der Snipermission bei MW1 einen WOW Effekt, alles andere in der Serie war Bildschirmgewixxe und Morhuhn Ballerei!!!

  78. HushPuppy sagt:

    @ Chefkoch

    dann erinnere dich ma an die Vielen Stunden wo man gut unterhalten wurde. Und an den Intensiven Singelplay, war vor 2 Jahren revolotionär. ( Von der Inszinierung)
    Ist logisch das die Serie jetzt nicht mehr ganz mit BF mithalten kann. Aber ich denke, auf Ps4 wird das ganze wieder anders aussehen.

    Neue Grafikengine, Bewegunganimationen ec. Infinity Ward und Treyarch werden sich auf PS4 schon nicht lumpen lassen, weil Sie wissen das BF ne große Konkurenz ist.

    Für PS4 wird das gekauft, was nicht in der Zukunft spielt !

  79. HushPuppy sagt:

    @ Redlight

    Resistance 3 war vom Singelplayer schon top. Aber der multy ist noch viel schlechter als der von COD.

    Es gab ma ne zeit, da ist man mit seinem Rechner los gezogen um mit anderen COUNTER STRIKE zu zocken. Grafik ec haben da kaum eine Rolle gespielt. Sondern nur der Spaß.

    Mag den Multi von COD jetzt auch NICHT mehr besonders. Könnte sich bei PS4 aber wieder ändern....

  80. VICTORY sagt:

    Also ne neue Engine, bisl weniger Krach bumm, und etwas mehr Würze würde der Serie echt gut tun.
    Könnte mir auch vorstellen dass man mit der next Gen ein paar Dinge ändern wird. Wäre auf jeden fall wünschenswert. Die ganzen cod Spieler haben auch mal wieder frischen Wind verdient

  81. M.Presiv sagt:

    Endlich äußert sich mal jemand aus der Branche zu dem Thema.

    @all
    Es gab mal einen Artikel darüber wie Games von der Fachpresse bewertet werden - mal mehr, mal weniger geschmiert. Das hing auch mit der Werbung zusammen - und was diese Bewertungen für Ausmaße auf das Kaufverhalten haben. Denn schließlich fördern diese Bewertungen einerseits den Umsatz des Spieles und andererseits den Umsatz des Bewertenden. Klingt komisch, ist aber so. Habt ihr euch nie gewundert warum bei manchen Spielen die Bewertungen auf den Verpackungen, Covern oder in den Trailer stehen (Magazin XY 90%)?
    Weil sie ganz klar dafür bezahlt wurden. Der Käufer denkt sich, dass kann nur gut sein und kauft es. So wird bewusst den Kunden das Geld aus der Tasche gezogen. Und mit einer Anteaserung des Nachfolgers macht man sie dann noch heiß auf mehr und der Kreislauf beginnt wieder von vorne.
    Da denkt sich dann der eine oder andere Spieleentwickler, hey was die könnnen, können wir auch. Also kopiert man billig das Spielprinzip der kurzweiligen Schnelligkeit, macht etwas hübschere Texturen bei einer 3 Jahre alten Engine, schmiert die Fachpresse mit Werbegeldern und erhält eine gute Bewertung. Da ist klar das jeder auf diesen Zug aufspringen möchte.
    Der Geschädigte ist dann wieder der Gamer der alles glaubt und von guten Bewertungen und schön Färberei geblendet wurde. Aber gut, junge Menschen scheinen alles zu glauben was man ihnen weiß macht, so könnte man sie so nicht ausbeuten. 😉

  82. Vectro. sagt:

    @MS
    Rechtschreibfehler in Zeile 4. "begeisert" 🙂

  83. Chamaeleonx sagt:

    @M.Presiv:
    Könntest du Recht haben, dennoch sind diese Angaben teilweise sinnvoll. Meistens bringen sie dir aber nur etwas wenn du dich auskennst und die Bewertung nachvollziehen kannst.
    Wenn ich also bei Skyrim einen Rollenspielaward auf der Verpackung sehe weiß ich das dieses Spiel auch gut ist da ich es kenne von vielen Tests, Videos, Freunden, etc. .
    Somit sollte man immer seine eigenen Entscheidungen treffen.

  84. LiLJaYfromhtown sagt:

    CoD 4 CoD 4 CoD 4 immer nur CoD 4 hat überhaupt jemand von euch den ERSTEN Teil vor 10 Jahren gespielt?Der war absolut überragend.Warum stellen alle CoD 4 immer als besten Teil dar,der Teil war ganz ok,mehr aber auch nicht im vergleich zum ersten.

  85. VICTORY sagt:

    @Liljayfromhtown:

    Vorher war MoH der Platzhirsch 😛 hatte vor cod 4 ausschließlich MoH gezockt.

  86. Silversoul sagt:

    Warum liest man dauernd "erstmal besser machen bevor man meckert"?
    Dummes Prinzip? Nach diesem Prinzip dürften wir alle in dieser Welt praktisch nichts mehr kritisieren, was diese Kritik verdient hat. Kritische betrachtung ist wissenschaftliche Betrachtung und die gehört dazu. Man muss nicht etwas besser können um kritisch beurteilen zu können. Jeder kann für sich Spiele kritisieren, der eine mit mehr, der andere mit weniger Wissenshintergrund.
    Dafür muss dieser Spieler aber nicht selber besser programmieren können oder?
    Der Kollege da oben hat schon Recht mit seiner Aussage, mit CoD wurden einige Dinge in der Videospielindustrie breitgetreten und eingeführt die dann Einzug in andere Genres erhielten (zB das Perk System). Das vernichtet dann letztendlich sogar komplette Genretypen.
    Mit dem Konsum solcher Spiele über längeren Zeitraum "züchtet" man natürlich auch eine Folgegeneration von Konsumenten heran die es nicht anders kennen.

    Anders gesagt, es kann die Zeit kommen in der sich die Industrie auf alte Zeiten besinnt und diese Spiele dann plötzlich für die Generation an Konsumenten genial erscheint weil diese das nie kannten bzw mit anderen Werten aufgewachsen sind.
    Das ist völlig normal. Aber kritische Betrachtung und ein Statement benötigt nicht unbedingt etwas besseres geleistet zu haben, sonst wären wir alle mundtod.
    Darf nur ein Spieleentwickler einen Titel kritisieren der auch ein "besseres" Spiel zustande gebracht hat?

    Dümmste Aussage die jemals getätigt wurde in meinen Augen und auf dieser Seite sogar ein paar mal gebracht "soll er erstmal besser machen". Das will er ja nicht und darum geht es ja.
    Sonst müssten wir ja alle hinnehmen wie Spiele sind und nicht darüber meckern, ich möchte mich dennoch über ein mieses C&C auslassen können und kann dieses auch angebracht kritisieren, aber ein besseres programmieren könnte ich auch nicht. Ist deswegen meine Meinung weniger wert?
    Schliesslich hab ich ja Nutzererfahrung, Vergleichsmöglichkeiten und kann darüber hinaus die Industrie und deren Werdegang sowie Entwicklungen verfolgen und nachvollziehen ohne ein direkter Insider zu sein.
    Demnach könnte ich genauso solche Aussagen tätigen und diese könnten auch genauso viel "Wahrheit" beinhalten. Fachkompetenz kommt nicht nur aus der Möglichkeit bessere Spiele zu entwickeln, daran sollten manche mal vorher denken.

  87. Chefkoch sagt:

    @HushPuppy
    Klar hat ich sehr schöne stunden,vor allem in ner 6er Lobby.(Kampagne interessiert mich nicht).
    Aber wenn ich sehe das es von Jahr zu Jahr schlechter & grottiger wird,rege ich mich auf.
    Dh. nicht das ich es nicht kann aber Ihr wisst was ich damit meine.

    Ich hoffe Du hast recht & sie ändern was(Physik,Sound,Animationen)
    Für die PS3 ist COD für mich gestorben,für die PS4 bekommt es evtl. noch ne Chance mit neuer Engine.Falls überhaupt ne neue kommt^^

  88. Maria sagt:

    Schlachlevel regieren die Spielewelt - CoD hats vorgemacht. Warum schafft es ein Entwicklerstudio es locker alle 2 Jahre einen neuen Teil zu veröffentlichen?. Weil das Schlauchleveldesign mit getriggerten Ereignissen ohne großen Aufwand zu realisieren ist.

    Das lässt sich auf nahezu alle Genres übertragen - siehe Tomb Raider - siehe FFXIII.

    Da wird heute ein Crysis3 ob seiner offenen Levels gerühmt - da kann ich nur lachen. Ein Jedi Knight z.B. wischt mit einem Crysis 3 heute noch den Boden auf, wenn es um kluges Leveldesign geht.

  89. BioTemplar sagt:

    Der typ hat COD vernichtet

Kommentieren

Reviews