System Shock 3: Mehrere Publisher bekunden offenbar ihr Interesse

Kommentare (0)

Im Laufe der Woche erreichte uns die Bestätigung, dass sich die Entwickler von Starbreeze dazu entschlossen, die Publishing-Rechte an "System Shock 3" an OtherSide Entertainment zurück zu verkaufen. Für Ersatz ist aber offenbar schon gesorgt. So sollen bereits mehrere Publisher ihr Interesse bekundet haben.

System Shock 3: Mehrere Publisher bekunden offenbar ihr Interesse

Zu den Projekten, an denen der Publisher Starbreeze in den vergangenen Monaten arbeitete, gehörte unter anderem „System Shock 3“. Nachdem es um den Titel zuletzt recht still wurde, erreichte uns im Laufe der Woche die Bestätigung, dass sich Starbreeze aus finanziellen Gründen dazu entschloss, die Publishing-Rechte an OtherSide Entertainment zurück zu verkaufen.

Mit diesem Schritt gelang es Starbreeze zumindest, die Kosten, die in die bisherige Entwicklung von „System Shock 3“ flossen, wieder einzuspielen. Doch wie geht es jetzt mit dem Projekt weiter? Konkrete Details nannte OtherSide Entertainment bisher zwar nicht, konnte die Fans aber zumindest teilweise beruhigen.

Es haben offenbar mehrere Publisher Interesse

Wie es seitens Studio-Director Warren Spector heißt, bekundeten bereits mehrere Publisher ihr Interesse an „System Shock 3“ und würden das Projekt gerne realisieren. Namen konnte oder wollte Spector bisher leider nicht bestätigen.

„Wir haben uns von Starbreeze (freundschaftlich) getrennt. Das bedeutet, dass wir dabei sind, einen neuen Publishing-Partner zu finden. Glücklicherweise gibt es angesichts der Herkunft von System Shock und der Fortschritte, die wir bisher gemacht haben, schon ein großes Interesse“, so Spector.

Zum Thema: System Shock 3: Starbreeze verkauft die Publishing-Rechte zurück an OtherSide Entertainment

„Wurde die Entwicklung von dieser Situation beeinflusst? Eher nicht. Das Team ist immer noch, wie wir sagen ‚psyched and cranking‘. Oder anders gesagt: Es geht normal weiter. Ich bin zuversichtlich, dass wir System Shock 3 auf den Markt bringen können und dass es seinen Platz als führender Titel im Bereich der immersiven Simulationen einnehmen wird.“

Quelle: VG247

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren