Mortal Kombat 11: Stark modifizierte Unreal Engine 3 dient als Basis

Kommentare (0)

"Mortal Kombat 11" wird offenbar auf eine stark angepassten Version der Unreal Engine 3 entwickelt und nicht auf der Unreal Engine 4, wie es in einigen Quellen fälschlicherweise hieß.

Mortal Kombat 11: Stark modifizierte Unreal Engine 3 dient als Basis

Fälschlicherweise hieß es in früheren Meldungen, dass der kommende Prügler „Mortal Kombat 11“ auf Basis der aktuellen Unreal Engine 4 entwickelt wird. Dem ist offenbar nicht so.

Jon Greenberg, Graphics Programming Lead bei den NetherRealm Studios, betonte auf Twitter, dass „Mortal Kombat 11“ tatsächlich auf der Unreal Engine 3  entwickelt wird und nicht auf der Unreal Engine 4 wie es manchmal hieß.

Falls ihr euch nun fragt, warum das Studio auf die inzwischen veraltete Engine setzt, dann liefert Greenberg eine passende Antwort. Denn laut seiner Angabe wurde die Unreal Engine 3 für „Mortal Kombat 11“ umfassend angepasst wurde. Dazu erklärte er auf Twitter:

„Wer auch immer die Wikipedia-Seite von Mortal Kombat 11 geändert hat und behauptet, dass das Spiel die Unreal Engine 4 verwendet… Während ich die Absicht dahinter zu schätzen weiß und obwohl wir das als Kompliment betrachten, basiert Mortal Kombat 11 auf der benutzerdefinierten UE3-Version von NRS. Und ja, unsere Version der Unreal Engine 3 unterscheidet sich an diesem Punkt radikal von Epics.“

Unreal Engine 4 nicht auf den Konsolen

Allerdings gibt es einen guten Grund für die Fehleinschätzung. Demnach war in einem Behind-the-Scenes-Trailer deutlich der Blueprints-Editor der Unreal Engine 4 zu erkennen. Doch dabei war handelt es sich nicht um die Konsolen-Fassung des Prüglers, sondern um die Mobile-Version, wie der Entwickler deutlich machte:

„Die Mobile-Version nutzt die Unreal Engine 4 und das Material wurde gemischt. Wir sind alle im selben Gebäude. Und in einigen Fällen arbeiten einige Leute an beiden.“

Zum Thema: Mortal Kombat 11: Leak enthüllt das komplette Roster

Welche Ergebnisse die NetherRealm Studios mit ihrer deutlich angepassten Version der Unreal Engine 3″ liefern, zeigt sich schon bald. „Mortal Kombat 11“ erscheint am 23. April 2019 für PS4,  Xbox One,  Nintendo Switch und PC.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews