Star Wars Jedi Fallen Order: Die Gameplay-Enthüllung findet im Juni statt

Kommentare (0)

Man wird sich noch einige Monate gedulden müssen, wenn man erstes Gameplay zu "Star Wars: Jedi Fallen Order" zu Gesicht bekommen möchte. So wird die Gameplay-Enthüllung erst im Juni erfolgen.

Am letzten Wochenende hatten Electronic Arts und Respawn Entertainment die Star Wars Celebration 2019 in Chicago genutzt, um einen ersten Trailer zu dem kommenden Action-Adventure „Star Wars: Jedi Fallen Order“ zu enthüllen. Auch wenn der Trailer auf verschiedene Spielmechaniken wie Wallrunning und auch Lichtschwertkämpfe hindeutet, so konnte man noch kein tatsächliches Gameplay betrachten.

Behaltet das EA Play-Event im Auge

Via Twitter hat der Community Manager Jay Ingram mitgeteilt, dass die offizielle Gameplay-Enthüllung von „Star Wars: Jedi Fallen Order“ für den Juni 2019 geplant sei. Da in dem Zeitraum sowohl die E3 2019 als auch das EA Play-Event stattfinden werden, kann man davon ausgehen, dass Electronic Arts die umstrukturierte EA Play nutzen wird, um einen ersten Einblick in das Spiel zu gewähren.

So hatte der Publisher vor wenigen Monaten bekanntgegeben, dass das EA Play-Event vom 7. bis zum 9. Juni 2019 stattfinden wird. Man verzichtet zwar auf eine klassische Pressekonferenz, wird jedoch mehrere Livestreams zu den verschiedenen Spielen des Unternehmens veranstalten, in denen Content Creators neues Gameplay zeigen und die Zuschauer Einblicke hinter die Kulissen und in die Gedanken der Entwickler erhalten.

Mehr: Star Wars Jedi Fallen Order – Kein überzogener Schwierigkeitsgrad – Spiel soll sich an eine breite Masse richten

Somit wird man noch gut zwei Monate warten müssen, bis man einen konkreten Eindruck von dem neuen Action-Adventure erhalten kann. Dann sollte man auch erahnen können, ob es den hohen Erwartungen, die ein Star Wars-Produkt mit sich bringt, gerecht werden könnte.

„Star Wars: Jedi Fallen Order“ wird am 15. November 2019 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC in den weltweiten Handel kommen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews