Pacer: Ajura-Strecke des Anti-Gravity-Racers im neuen Trailer

Kommentare (2)

Mit einem neuen Video gewähren die Entwickler von R8 Games einen Blick auf die Ajura-Strecke des Anti-Gravity-Racers "Pacer", der im Winter unter anderem für PS4 erscheinen soll.

Pacer: Ajura-Strecke des Anti-Gravity-Racers im neuen Trailer

Die Entwickler von R8 Games haben mit einem neuen Trailer die Ajura-Strecke aus dem futuristischen Anti-Gravitations-Racer „Pacer“ vorgestellt. Bei dieser Gelegenheit betonen die Entwickler nochmals, dass das Rennspiel auf allen Plattformen mit butterweichen 60FPS dargestellt werden soll. Für die Upgrade-Konsolen PS4 Pro und Xbox One sowie für den PC werden zudem 4K-Auflösung bestätigt.3

„Pacer“ wird für PS4, Xbox One und PC entwickelt und soll im Winter veröffentlicht werden. In der neuen Strecke, die im eingebundenen Trailer vorgestellt wird, rasen die Spieler in ihren Anti-Gravitations-Racern durch Tunnel, die durch die schroffen Canyons gegraben wurden. Die Strecke wird in insgesamt acht verschiedenen Versionen befahren werden können: Tag und Nacht, vorwärts und rückwärts sowie in gespiegelten Versionen.

Zum Launch soll „Pacer“ mit 14 verschiedenen Strecken aufwarten, die mit fünf anpassbaren Vehikeln befahren werden können. Das Ziel von R8 Games liegt darin, den Sprit der Anti-Gravitations-Racer der 1990er Jahre wieder aufleben zu lassen. Besucher der EGX London werden vom 17. bis zum 20. Oktober in Londons ExCel Ausstellungszentrum bereits selbst Hand anlegen können. Der frische Trailer und die Screenshots gewähren einen Blick auf das Spiel.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Seven Eleven sagt:

    Geil, endlich mal was. Da von Wipeout nichts mehr kommt, warum auch immer..... Wirds gekauft.

  2. killer-X9 sagt:

    das Studio von Wipeout Studio Liverpool wurde geschlossen