Bethesda: Übernimmt die Human Head Studios

Kommentare (2)

Der Publisher Bethesda Softworks hat sich die Human Head Studios einverleibt, nachdem das Entwicklerstudio hinter "Rune 2" in finanzielle Schwierigkeiten geriet.

In dieser Woche veröffentlichten die Human Head Studios mit „Rune 2“ ihr letztes Spiel für den PC. Das Entwicklerstudio schloss nämlich die Pforten. Doch Bethesda Softworks hat sich die Entwickler geschnappt und unter dem Namen Roundhouse Studios ein neues Team zusammengestellt, das sofort mit den Arbeiten an unangekündigten Projekten beginnen wird.

Bethesda stellt alle Mitarbeiter weiterhin an

In einer aktuellen Pressemeldung sagte Chris Rhinehart, Creative Director der Roundhouse Studios, zu dem Aufkauf und den vorherigen Problemen:

Traurigerweise mussten wir die Arbeiten der Human Head Studios niederlegen und die Pforten schließen, was aufgrund der Passion und der Kreativität des Teams, das wir zusammengestellt hatten, besonders niederschmetternd war.

Wir wandten uns für Hilfe an unsere Freunde bei Bethesda und sie sahen dieselbe Kreativität und Passion in unserem Team. Mit der Formierung der Roundhouse Studios bot Bethesda jedem Mitarbeiter von Human Head eine Position im neuen Unternehmen an. Wir freuen uns, dass unser Team zusammenbleiben wird, um weiter die Arbeit zu machen, die wir lieben und das als ein Teil eines Unternehmens, das wir bereits kennen und bewundern.“

In der Vergangenheit hatte Human Head unter anderem das originale „Prey“ entwickelt, wobei man auch das polarisierende „The Quiet Man“ für Square Enix erschuf. Unter dem Banner von Bethesda Softworks arbeitete man gemeinsam mit Splash Damage an dem Multiplayer-Shooter „Brink“.

Auch Todd Vaughn, Senior Vice President of Development bei Bethesda Softworks, hat einige Worte zu dem neuen Studio verloren:

„Obwohl es uns leid tut, von ihren Herausforderungen als Human Head Studios zu hören, waren wir von der Möglichkeit erfreut, dieses talentierte und etablierte Entwicklungsteam unter den Bethesda-Schirm zu bringen. Wir sind begeistert, dass die komplette Besatzung zusammenbleibt und nun ein Teil der Bethesda-Familie ist.“

Sobald bekannt ist, an welchen Projekten die Roundhouse Studios arbeiten, erfahrt ihr es bei uns. Bis dahin kann man nur spekulieren, was die Entwickler in Zukunft leisten werden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Smuggl sagt:

    Ein Rune 2 Port für die PS4 wäre Klasse. Hab mir schon ein paar Videos angesehen und hätte echt Bock drauf das Game auf meiner PS4 zu zocken. Sind die Rechte daran mit an Bethesda gegangen?

  2. galadhrim05 sagt:

    Hmmm