Rainbow Six Siege: In-Game-Event „Road to S.I“ startet heute mit Battle Pass

Kommentare (0)

Ubisoft startet in "Rainbow Six Siege" heute das "Road to S.I."-Ingame-Event. Ausgetragen wird es auf einer neuen Map. Ein Trailer liefert Einblicke.

Rainbow Six Siege: In-Game-Event „Road to S.I“ startet heute mit Battle Pass

Ubisoft hat mitgeteilt, dass das In-Game-Event „Road to S.I.“ zurückkehren wird. Veranstaltet wird es im Zeitraum vom 15. Januar bis zum Ende der Six Invitationals am 16. Februar 2020 wöchentlich von Donnerstag bis Sonntag. Zugleich könnt ihr auf einen Battle Pass zugreifen.

Gemeistert wird „Road to S.I.“ auf der neuen Karte Stadion. Diese wurde speziell für diesen Wettbewerb erstellt. Laut der Angabe von Ubisoft entstehen auf dem Schauplatz durch kugelsicheres Glas neue Situationen, wo ihr eure Gegner zwar sehen, aber nicht gegen sie vorgehen könnt.

Gespielt werden kann „Road to S.I.“ im Bombe-Modus mit Pick & Ban-Mechanik, 3-Minuten-Runden und einer 3-Runden-Rotation. In dieser Playlist sind alle Operator für alle Spieler verfügbar. Sechs der Wettbewerber werden automatisch mit ihrer Road to S.I.-Ausrüstung ausgestattet: Blitz, Caveira, Hibana, Mozzie, Sledge und Thermite.

Details zum Battle Pass

Im Laufe des Events soll der „Road to S.I. 2020“-Battle-Pass mit kostenlosen und Premium-Belohnungen verfügbar gemacht werden. In mehr als 35 Rängen für beide Belohnungsvarianten warten insgesamt 50 Belohnungen auf euch, einschließlich der exklusiven Gegenstände des Road to S.I.-Events.

+++ Rainbow Six Siege: Year 5 mit weniger Operator – Dafür mit mehr kostenlosen Events +++

Der Premium-Pass wird für 1200 R6-Credits verkauft. Das Premium-Paket, das den Premium-Pass und die ersten zwölf Ränge freischaltet, wechselt für 2400 R6-Credits den Besitzer. Zudem kann jeder Rang durch Spielen oder für jeweils 180 R6-Credits freigeschaltet werden. Dreißig Prozent der Einnahmen fließen in den Preispool des Six Invitational.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews