Rainbow Six Siege: Year 5 mit weniger Operator – Dafür mit mehr kostenlosen Events

Kommentare (4)

Wie ein Community-Manager von Ubisoft bestätigte, werden im fünften Jahr des Taktik-Shooters "Rainbow Six Siege" in der Tat weniger Operator als bisher geboten. Dafür sollen unter anderem mehr kostenlose Events an den Start gebracht werden.

Rainbow Six Siege: Year 5 mit weniger Operator – Dafür mit mehr kostenlosen Events

Seit dem offiziellen Release im Dezember des Jahres 2015 wird Ubisofts Taktik-Shooter „Rainbow Six Siege“ in regelmäßigen Abständen mit neuen Inhalten versehen.

Aktuell arbeiten die verantwortlichen Entwickler hinter dem Projekt am „Year 5“-Content, der in Kürze vorgestellt werden soll. Bereits im Vorfeld der offiziellen Enthüllung tauchte ein vermeintlicher Leak auf und sorgte für Gesprächsstoff. Wie sich dem Leak entnehmen ließ, sollen in der aktuellen Season nämlich weniger neue Operator geboten werden als in der Vergangenheit.

Offizielle Enthüllung im Februar 2020

Um erst gar keine Gerüchte und Spekulationen aufkommen zu lassen, meldete sich umgehend ein Community-Manager von Ubisoft zu Wort und bestätigte Teile des Leaks. Wie der Sprecher des französischen Unternehmens zu verstehen gab, bekommt „Rainbow Six Siege“ mit „Year 5“ nur noch sechs neue Operator spendiert. In der Vergangenheit waren es stets acht.

Zum Thema: Rainbow Six Siege: Update 4.2 veröffentlicht – Clash kehrt zurück

Quasi als kleines Trostpflaster werden allerdings mehr kostenlose Events, neue Gameplay-Features sowie Operator- und Level-Überarbeitungen geboten. Weitere Details zu den Inhalten, die mit „Year 5“ den Weg in „Rainbow Six Siege“ finden werden, sollen im Rahmen des „Six Invitationals“-Events im Februar 2020 veröffentlicht werden.

Wir bleiben natürlich für euch am Ball und werden euch zeitnah mit allen wichtigen Informationen und Eindrücken zu den neuen Inhalten versorgen.

Quelle: Wccftech

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Nathan Drake sagt:

    Weniger Ops stört mich nicht. Aber mehr Event könne sie sich schenken und lieber mal hacker, cheater und alles Bugs bekämpfen/entfernen. Und Testserver auf Konsolen bringen!!! Immerhin hat das Game auf PS4 die meisten Spieler!!

  2. KORG-Zero-8 sagt:

    Naja ich interpretiere das so, dass es dafür statt 2 neuer Operator 2 Reworks gibt. Quasi wie es mit den Mapfails bisher gemacht wurde. Aber bei den kanadischen Programmierkompetenzen wird auch das wieder ein Schuss in den Ofen. Hauptsache Communitypacks für Kohle verscherbeln und dafür weniger Content liefern. Und die Kids applaudieren und feiern diesen Müll...

  3. L-Freak sagt:

    Glaube das liegt hauptsächlich an den next gen Konsolen und die Zeit die fürs programmieren dabei draufgeht um es PS5 gerecht zu machen? Vielleicht machen sie aber auch gar nichts damit wer weiß 😀

  4. JigsawAUT sagt:

    @nathan Drake
    Nie hat Rainbow auf der PS4 die meisten Spieler. Wo steht das? Rainbow hat am PC mehr Spieler als auf PS4 und Xbox zusammen.
    Viele kehren in Rainbow der PS4 den Rücken und steigen auf PC um so wie ich auch