Tekken World Tour: Kehrt in der fünften Saison zurück – Aktuelle Verkaufszahlen zur Tekken-Serie

Kommentare (0)

Wie Bandai Namco Entertainment bekannt gab, wird die Tekken World Tour in diesem Jahr ein Comeback feiern. Darüber hinaus enthüllte das japanische Unternehmen aktuelle Verkaufszahlen zur "Tekken"-Serie.

Tekken World Tour: Kehrt in der fünften Saison zurück – Aktuelle Verkaufszahlen zur Tekken-Serie

Kurz vor dem Start ins Wochenende wandten sich die Verantwortlichen von Bandai Namco Entertainment im Zuge einer Mitteilung an die „Tekken“-Community.

Wie das Unternehmen bekannt gab, wird die sogenannte „Tekken World Tour“ in diesem Jahr ein Comeback feiern und in ihre insgesamt fünfte Saison starten. Unter dem Strich wartet die stattliche Anzahl von mehr als 30 Events, die in unterschiedliche Klassen wie „Masters“, „Challengers“ oder „Dojo-Level“ unterteilt sind und an Schauplätzen rund um den Globus stattfinden.

Los geht es in Tokio

Den Anfang macht das große Tekken Masters Tournament, das am 4. und 5. April 2020 in der japanischen Metropole Tokio stattfindet. Das große Finale hingegen wird am 12. und 13. Dezember 2020 in New Orleans ausgetragen. Unter dem Strich geht es um Preisgelder in Höhe von mehr als 200.000 US-Dollar. Weitere Details werden zeitnah auf der offiziellen Website bekannt gegeben.

Zum Thema: Tekken 7: Erfolgreicher als Street Fighter 5 – Aktuelle Verkaufszahlen bekannt

Ergänzend zum nahenden Start der „Tekken World Tour“ nannte Bandai Namco Entertainment aktuelle Verkaufszahlen zur „Tekken“-Serie. Laut offiziellen Angaben verkauften sich die verschiedenen Ableger weltweit mehr als 49 Millionen Mal. Das erste „Tekken“ wurde im Dezember 1994 in den japanischen Arcade-Hallen veröffentlicht.

Ende März 1995 folgte in Japan eine Umsetzung für die PlayStation. Der aktuelle Ableger „Tekken 7“ bringt es auf fünf Millionen abgesetzten Einheiten.

Quelle: Pressemitteilung

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews