Stardew Valley: Weitere Inhalte in Arbeit – Allerdings keine kostenpflichtigen DLCs

Kommentare (0)

Wie Eric Barone klar stellte, dürfen sich die Spieler des Indie-Hits "Stardew Valley" auf weitere Inhalte freuen, die mit entsprechenden Updates Einzug halten werden. Kostenpflichtige DLCs sind laut dem Entwickler allerdings nicht geplant.

Stardew Valley: Weitere Inhalte in Arbeit – Allerdings keine kostenpflichtigen DLCs

Wie im vergangenen Monat bestätigt wurde, entwickelte sich der geistige „Harvest Moon“-Nachfolger „Stardew Valley“ zu einem unerwarteten Erfolg und verkaufte sich mittlerweile mehr als zehn Millionen Mal.

Für den verantwortlichen Entwickler Eric Barone alias ConcernedApe Grund genug, weiterhin an „Stardew Valley“ festzuhalten. In einer kurzen Mitteilung wies Barone darauf hin, dass er aktuell am Update 1.5 arbeitet, mit dem neuen Inhalten der Weg in „Stardew Valley“ geebnet werden soll. Kostenpflichtige DLCs sind laut dem Entwickler allerdings nicht geplant.

Neue Projekt im Stardew Valley-Universum in Arbeit

„Ich danke allen für die Glückwünsche zum vierjährigen Bestehen von Stardew Valley. Es war mir eine Ehre und ich freue mich auf ein weiteres tolles Jahr! Nun, wo das Update 1.4 auf allen Plattformen verfügbar ist, möchte ich ankündigen, dass es ein weiteres kostenloses Inhalts-Update (1.5) geben wird. Es ist derzeit in Arbeit. Ich verfolge keine Pläne für bezahlten DLC oder ähnliches, aber ich habe vor, in Zukunft mehr Spiele zu entwickeln und zu veröffentlichen“, so Barone.

Zum Thema: Stardew Valley: Zwei neue Spiele im Universum des Indie-Hits in Arbeit

Wie Barone kürzlich bereits bekannt gab, arbeitet er derzeit an mindestens zwei neuen Projekten, die im „Stardew Valley“-Universum angesiedelt sein werden. Da zu den besagten Titeln bisher allerdings keine weiteren Details genannt wurden, können wir wohl davon ausgehen, dass noch einige Zeit ins Land gehen wird, bis die Projekte das Licht der Welt erblicken.

Quelle: Wccftech

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews