Resident Evil: M2 Co. Ltd soll an einem neuen Titel arbeiten – Release aber wohl erst in einigen Jahren

Kommentare (0)

Bisher unbestätigten Gerüchten zufolge befindet sich ein weiterer "Resident Evil"-Titel in Arbeit. Für die Entwicklung soll das japanische Studio M2 Co. Ltd verantwortlich zeichnen.

Resident Evil: M2 Co. Ltd soll an einem neuen Titel arbeiten – Release aber wohl erst in einigen Jahren

In den vergangenen Monaten hielt sich recht hartnäckig das Gerücht, dass Capcom hinter den Kulissen bereits seit einer ganzen Weile an „Resident Evil 8“ arbeitet.

Aktuellen Gerüchten zufolge könnte es bei „Resident Evil 8“ allerdings nicht bleiben. Stattdessen weist der für gewöhnlich gut informierte Insider und Resetera-Moderator „AestheticGamer“ alias „Dusk Golem“ darauf hin, dass sich noch ein weiteres „Resident Evil“-Abenteuer in Arbeit befinden soll. Konkrete Details zu diesem Projekt nannte der Insider allerdings nicht.

Neues Projekt wohl noch einige Jahre entfernt

Stattdessen merkte „Dusk Golem“ lediglich an, dass für die Entwicklung des besagten „Resident Evil“-Titels das japanische Entwicklerstudio M2 Co. Ltd verantwortlich zeichnen wird. Zuletzt trat M2 Co. Ltd als Hauptentwickler des in Kürze erscheinenden Remakes zu „Resident Evil 3“ in Erscheinung. Darüber hinaus war das Studio für Retro-Sammlungen wie die „Contra Anniversary Collection“ oder die „Castlevania Anniversary Collection“ verantwortlich.

Zum Thema: Resident Evil 3 Remake: Demo-Release in der kommenden Woche?

Entsprechen die Angaben von „Dusk Golem“ den Tatsachen, dann sollten wir auf absehbare Zeit nicht mit konkreten Details zum „Resident Evil“-Projekt von M2 Co. Ltd rechnen. Stattdessen soll dieses erst nach „Resident Evil 8“ veröffentlicht werden und wird dementsprechend noch einige Jahre auf sich warten lassen.

Da sich Capcom zu den aktuellen Gerüchten bisher nicht äußern wollte, sollten diese vorerst natürlich mit der nötigen Vorsicht genossen werden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren