Borderlands 3: Hotfix steht bereit – Zwei neue Events und mehr

Kommentare (0)

Mit einem Hotfix fanden weitere neue Inhalte den Weg in den Loot-Shooter "Borderlands 3". Freuen dürft ihr euch unter anderem auf zwei neue Events.

Borderlands 3: Hotfix steht bereit – Zwei neue Events und mehr
"Borderlands 3" wird weiter mit neuen Inhalten unterstützt.

Im Laufe des gestrigen Donnerstag Abend stellten die Entwickler von Gearbox Software einen frischen Hotfix zum Loot-Shooter „Borderlands 3“ bereit.

Der Hotfix wurde für den PC, die Xbox One sowie die PlayStation 4 veröffentlicht und bringt zum einen kleinere Optimierungen mit sich. So wurde laut offiziellen Angaben ein von den Spielern gemeldeter Fehler behoben, durch den die „Phasenumklammerung“ auf Nekrotafeyo nicht unterstützt wurde. Zudem wurden Gameplay-Tags für die bevorstehende Veröffentlichung von „Chaos 2.0“ ergänzt.

Zwei neue Events stehen bereit

Abgerundet wird der neue Hotfix zu „Borderlands 3“ von zwei weiteren Events, die mit sofortiger Wirkung in Angriff genommen werden können. Gespielt werden können die beiden Events bis zum kommenden Donnerstag, den 23. April um 18 Uhr unserer Zeit. „Mr. Torgue’s Slaughter Onslaught“ erhöht die spezielle Beute, die von Gemetzel-Bossen hinterlassen wird.

Zum Thema: Borderlands 3: Darm kartieren und Belohnungen freischalten – Borderlands-Wissenschaft im Trailer vorgestellt

Das „Making It Rain“-Event hingegen erhöht die Geldmenge, die durch normale, Badass- und gesalbte Feinde gesammelt werden kann. Abschließend wiesen die Macher von Gearbox Software darauf hin, dass in dieser Woche keine Balancing-Anpassungen vorgenommen werden. Zunächst möchte das texanische Studio hier weiteres Feedback der „Borderlands 3“-Community sammeln und auswerten.

„In dieser Woche gibt es keine Balance-Anpassungen, weil wir zunächst die in den vorherigen Wochen vorgenommenen Balance-Änderungen auswerten und Rückmeldungen dazu sammeln möchten“, so Gearbox Software.

Quelle: Borderlands (Offizielle Website)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews