Borderlands 3: „Galaktische Beute“-Event gestartet und neuer Hotfix verfügbar

Kommentare (0)

Ab sofort steht ein neuer Hotfix zum Loot-Shooter "Borderlands 3" bereit. Mit diesem werden das "Galaktische Beute"-Event gestartet und kleine Fehler behoben.

Borderlands 3: „Galaktische Beute“-Event gestartet und neuer Hotfix verfügbar
"Borderlands 3" ist unter anderem für die PS4 erhältlich.

Passend zum Start in das bevorstehende Wochenende dürfen sich die Spieler des Loot-Shooters auf einen weiteren Grund freuen, sich wieder in die Welt von „Borderlands 3“ zu stürzen.

So veröffentlichten die verantwortlichen Entwickler von Gearbox Software einen Hotfix zu „Borderlands 3“, der mit sofortiger Wirkung auf dem PC, der Xbox One sowie der PlayStation 4 zur Verfügung steht. Mit dem besagten Hotfix wird unter anderem der Fehler behoben, der dazu führen konnte, dass die Grabwache ihre Beute an Orten fallen ließ, die vom Spieler nicht erreicht werden konnten.

Beute auf allen Chaos-Stufen wird nun korrekt verteilt

Darüber hinaus wird mit dem neuen Hotfix dafür gesorgt, dass die Beute nun auf allen Chaos-Stufen wie geplant verteilt wird. Abschließend weisen die Macher von Gearbox Software darauf hin, dass mit dem Hotfix ein neues Event gestartet wird. Dieses trägt den Namen „Galaktische Beute“ und kann bis zum 14. Mai 2020 in Angriff genommen werden.

Zum Thema: Borderlands der Film: Cate Blanchett als Lilith?

„Dieser Hotfix startet Galaktische Beute auf Eden-6 und behebt zwei von der Community gemeldete Probleme beim Chaosmodus. Damit der Hotfix aktiv wird, bleib im Hauptmenü, bis ein Schild erscheint, auf dem steht, dass Hotfixes angewendet wurden! Das Mini-Event Galaktische Beute findet diese Woche auf Eden-6 statt, solange diese Hotfixes aktiv sind. Hol dir deine Beute auf Eden-6 bis zum 14. Mai um 16:00 Uhr MESZ“, so Gearbox Software zum frisch gestarteten Event.

„Borderlands 3“ ist für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erhältlich.

Quelle: Borderlands (Offizielle Website)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren